Steng Licht

Ihre Auswahl:   
49 Ergebnisse
Steng Licht
49 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1
2 W
€ 1.348,-
Ihre Auswahl:   
49 Ergebnisse
Steng Licht
49 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1

Steng Licht – elektrisierend seit mehr als 100 Jahren

Die Leuchtenhersteller Steng Licht führt mit seinen Leuchten und Lampen eindrucksvoll vor, welch grandioses Resultat eine Leidenschaft für ein Thema nach sich ziehen kann. Die Begeisterung für „das Medium Elektrizität“ und die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie brachten Carl Steng in Bad Cannstatt, dem ältesten Stadtbezirk Stuttgarts, dazu, im Jahre 1911 den Betrieb für Licht & Elektrotechnik zu gründen. Eine außergewöhnlich mutiges Unternehmen, verfügten doch zu dieser Zeit die meisten Haushalte nicht über Elektrizität. Stattdessen erfolgte die hemische Beleuchtung meist noch über Gas- und Öllampen.

Heute wird das traditionelle Familienunternehmen in dritter (Peter Steng) und vierter Generation (Andreas Steng) nicht einfach nur weiter geführt. Vielmehr haben es die Nachfahren des Firmengründers mit schwäbischem Fleiß geschafft, den Namen Steng Licht als Synonym für Licht international zu etablieren.

Für Peter Steng, der die Geschäftsleitung 1973 übernahm, stand immer das Licht im Mittelpunkt, während die Leuchten fungierten dabei als ästhetischer Rahmen. Stets auf der Suche nach möglichst kleinen Leuchtmitteln, benutzte er Lampen aus Autos oder sogar Flugzeugen als Lichtquelle. Als in 70er-Jahren die Niedervolttechnik ihren Einzug hielt, sah der schwäbische Tüftler seine Chance gekommen, winzigste Leuchtmittel mit starker Leuchtkraft einzusetzen und etablierte seine eigene Entwicklung „Miniaturen in Licht“. Der Enkel des Firmengründers verfolgte seinen Ansatz der absoluten Reduktion konsequent weiter und präsentierte bald das System des Steckkontakts für Niedervolt-Strahler – was eine völlig neue Flexibilität in Schaufenster und Geschäftsräume brachte und es den Menschen ermöglichte, Licht dort einzusetzen, wo es gebraucht wurde.

Steng Licht – traditionell, aber die Moderne im Blick

Steng Licht ist es immer wichtig gewesen, bewährte Traditionen aufrecht zu erhalten – viele Steng Licht-Produkte werden in fast unveränderter Form seit dem letzten Jahrhundert hergestellt und vertrieben. Doch genauso wichtig ist den Stuttgartern, das Althergebrachte mit neuen Ideen und Technologien zu verknüpfen. Bekannt geworden durch exzellente Qualität und Genauigkeit bei der Verarbeitung, gehört Steng Licht heute zu den renommiertesten Herstellern auf dem Gebiet der Lichttechnik. In Sachen Design vertraut Steng Licht in der Regel der eigenen Kompetenz, arbeitet aber auch oft mit externen Designern aus aller Welt zusammen. So z. B. mit Ulrich Reichart (Österreich), Serge Cornbellissen (Belgien), Henk Stallinga (Niederlande), Stefanie Hering, Franz Weigand, Prof. Hartmut Raiser, e27, Wilfried Wünsch und Hans Vetter (alle Deutschland). Die Früchte für seine Kreativität erntete das Stuttgarter Unternehmen schon mehrfach u. a. wurden die Wandleuchten der Serie Steng Licht Brigg, die Pendelleuchte Flute und das Lichtrohr Pipe mit internationalen Preisen wie dem iF Design Award ausgezeichnet. Auch in puncto Fertigung fährt man bei Steng Licht zweigleisig. Traditionelle Handwerkskunst und Know-how auf dem neuesten Stand der Technik gehen in den Stuttgarter Werkstätten von Steng Licht, inzwischen eine Aktiengesellschaft, Hand in Hand und gewährleisten hochwertige Leuchtkörper. Maximale Ansprüche an Funktionalität, Material und Optik bilden die tragenden Säulen bei der Entwicklung und Herstellung der Leuchten, die durch Vielseitigkeit glänzen und daher sowohl für professionelle als auch private Zwecke ideal geeignet sind.

Steng Leuchten weisen dank ihrer handgearbeiteten Schirme aus Porzellan oder edlem Murano-Glas, ihrer klaren Formensprache und ihren hochwertigen Oberflächen aus gebürstetem oder poliertem Edelstahl einen hohen Wiedererkennungswert auf und geben Wohnräumen dadurch einen spürbaren Mehrwert.

Steng Licht – international erfolgreich, in Deutschland verortet Zwar vertreibt die Steng Licht AG ihre Leuchten und Lampen weltweit – die Hauptmärkte sind neben Deutschland die USA, Australien, Benelux, Skandinavien und die Schweiz – , doch die Produktion findet ausschließlich in Deutschland statt.
nach oben