Glühlampenverbot – LED Retrofits als sparsame Alternative

Ab dem 01.09.2016 greift die nächste Stufe des so genannten "Glühlampenverbots" für Lampen mit gebündeltem Licht. Wie wir in unserem letzten Beitrag berichteten, werden wegen der Ökodesign-Richtlinien praktisch alle Hochvolt-Halogenstrahler mit GU10-, E14-, und E27-Sockel vom Markt genommen. Zahlreiche andere Leuchtmittel, allen voran die altvertraute Glühlampe, verschwanden bereits mit den vorherigen Stufen vom hiesigen Markt. Trotz des Wegfalls zahlreicher Leuchtmittel müssen Sie sich jedoch nicht in Ermangelung von Alternativen von Ihren liebgewonnen Designerleuchten trennen. Zahlreiche LED-Retrofits stehen als alternative Leuchtmittel zur Verfügung. Dabei vereinen moderne Modelle eine vorbildliche Energieeffizienz mit der gewohnt hohen Lichtqualität klassischer Lampen. Das lightMAG präsentiert Ihnen anhand einiger anschaulicher Beispiele, wie Sie durch den Umstieg auf LED Retrofits bares Geld sparen können und keine Abstriche bei der Lichtqualität machen müssen.

 

 

LED Retrofits – Jetzt umsteigen

LED Retrofits sind ein ökologisch sinnvolles LeuchtmittelLED Retrofits erweisen sich als umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Leuchtmitteln

Moderne LED Retrofits bieten eine brillante Farbwiedergabe, hohe Lichtausbeute, lassen sich dimmen und verfügen bei aktuellen Modellen sogar über das Dimmverhalten der klassischen Glühlampe. Die Energieeffizienz ist und bleibt jedoch der größte Vorteil von LED Retrofits. Moderne Lampen schaffen eine Lichtausbeute von über 100 Lumen pro Watt. Zum Vergleich: Herkömmliche Glüh- oder Halogenlampen erreichen gerade einmal 5 – 15 Lumen pro Watt. Da ist das Einsparpotenzial, das eine LED Retrofit hinsichtlich des Strombedarfs birgt, enorm. Wie viel man durch den Umstieg auf hochwertige LED Retrofits einsparen kann, zeigen wir Ihnen am Ende dieses Beitrags.

Doch damit nicht genug. LEDs besitzen eine wesentlich höhere Lebenserwartung als herkömmliche Leuchtmittel. So ist eine Betriebsdauer einer LED Retrofit zwischen 15.000 und 25.000 Stunden die Regel. Eine Glühlampe macht hingegen schon nach 1.000 Stunden schlapp und Hochvolt-Halogenlampen stellen gewöhnlich nach 2.000 Stunden den Dienst ein. Selbst Leuchtstofflampen können in Sachen Effizienz kaum mit modernen LEDs mithalten. Hinsichtlich der Lichtqualität gilt dies umso deutlicher. Leuchtstofflampen warten meist mit einem Farbwiedergabewert von Ra=80 auf. Im Gegensatz dazu überzeugen aktuelle LEDs wie die Sigor A65-dim 14W/o 927, E27 mit einem Ra=97, was praktisch der Brillanz von Glühlampen entspricht. Ein weiteres Plus für LED Retrofits: Sie werden vollständig ohne Quecksilber hergestellt.

 

Angesichts dieser Vorteile und des voranschreitenden Glühlampenverbots ist nun der perfekte Zeitpunkt, um die heimische Beleuchtung auf sparsame LED Retrofits umzustellen. So können Sie nicht nur bares Geld sparen, sondern auch einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. Wir zeigen Ihnen, welche Alternativen für Lampen mit Steck- oder Schraubensockel mittlerweile zur Verfügung stehen.

 

 

LED Retrofits – Die Alternativen

Dies ist ein kleiner Überblick über die zahlreichen Varianten von LED RetrofitsLED Retrofits kommen in allen möglichen Formen und mit zahlreichen Sockeln

Die gebräuchlichsten LED Retrofits besitzen einen E27- oder E14-Sockel und strahlen ihr Licht ungebündelt aus. Damit fungieren sie als praktischer Ersatz für die klassische Glühlampe mit klarem oder mattiertem Kolben. Dabei arbeiten diese Lichtspender wesentlich effizienter als ihre Vorgänger. So überzeugt etwa die Philips G93 13,5W/m 827, E27, eine so genannte Globenlampe, bei einer Wattage von 13,5 Watt mit einem Lichtstrom von 1.530 Lumen. Dies entspricht einer Lichtausbeute von rund 118 Lumen pro Watt. Damit übertrifft sie eine vergleichbare Glühlampe in Globenform um gut das Zehnfache.

 

Mit GU10 LED Retrofit verwöhnt die Buddy jeden Schreibtisch mit einer energieeffizienten BeleuchtungBuddy von Northern Lighting wird mit einer sparsamen LED Retrofit mit GU10-Sockel betrieben

Auch im Bereich der Lampen mit gebündeltem Licht gibt es zahlreiche LED Retrofits, die sich sowohl durch ihre Sparsamkeit als auch ihre Lichtqualität auszeichnen. Zu den gebräuchlichsten Sockeln in diesem Bereich zählt der GU10-Sockel. Lampen mit diesem Sockel werden meist in Wand- und Deckenstrahlern aber auch einigen Tisch- und Stehleuchten wie etwa der Buddy von Northern Lighting eingesetzt. Dabei eignet sich eine solche LED Retrofit beispielsweise sehr gut als fokussiertes Zonenlicht für den Arbeitsplatz. Vor allem dann, wenn eine Lampe mit brillanter Farbwiedergabe über Ra=95 eingesetzt wird. LEDs mit einer solch exzellenten Lichtqualität eignen sich insbesondere fürs Zeichnen oder Malen, da es bei diesen Arbeiten auf die exakte Unterscheidung von Farben und Konturen ankommt.

 

 

LED Retrofits – Licht in gewohnter Qualität

Der Vergleich: Eine LED Retrofit gegen eine herkömmliche Halogenlampe

Der Vergleich: Eine LED Retrofit gegen eine herkömmliche Halogenlampe

LED Retrofits bieten bereits heute einen beeindruckenden Standard in puncto Lichtqualität. Eine ausreichende Lichtmenge und gemütliche Lichtfarbe gehören schon bei günstigen Varianten der Norm an. Doch auch Farbwiedergabewerte über Ra=95 sind keine Seltenheit mehr. So wartet z. B. die Civilight A60-dim 7W mit einem Ra=99 auf. Ab solchen Werten erkennt das menschliche Auge praktisch keinen Unterschied mehr zwischen dem Licht einer klassischen Glühlampe und einer LED, was durch unsere Vergleichsgrafik auf der linken Seite veranschaulicht wird.

 

 

 

 

Aktuelle Leuchtdioden können somit auch in Bereichen eingesetzt werden, in denen es auf eine brillante Farbwiedergabe ankommt, wie etwa als Spiegel-, Arbeits-, Kunst-, oder Schrankbeleuchtung. So müssen Sie auch nach dem Glühlampenverbot nicht auf ihre liebgewonnen Leuchten verzichten und können diese stattdessen einfach mit hochwertigen LED Retrofits bestücken.

 

Selbst ein Manko typischer LED Retrofits wurde durch innovative Technik ausgebessert: das Dimmverhalten. Das Licht klassischer Glühlampen wird rötlicher, je weiter sie herabgedimmt werden. Dies geht so weit, bis schließlich nur noch ein Glimmen der Glühwendel sichtbar ist. Doch herkömmliche LEDs ändern ihre Lichtfarbe beim Dimmen nicht. Sie reduzieren lediglich die ausgestrahlte Lichtmenge. Allerdings können moderne LED Retrofits wie die Sigor A65-dim 14W/o 927, E27 dim-to-warm dank innovativer Lichttechnik diesen Vorgang nachahmen. Werden sie gedimmt, wird ihr ausgestrahltes Licht immer wärmer und rötlicher. Diese so genannte dim-to-warm-Technik ermöglicht es, die behagliche Atmosphäre gedimmten Lichts nun auch mit LED Retrofits in gewohnter Qualität zu genießen. Dies führt die Bildergalerie anschaulich anhand der Marset Discocó 53 Pendelleuchte vor.

 

 

LED Retrofits – Das können Sie sparen:

Um zu beurteilen, ob hochwertige LEDs in wirtschaftlicher Hinsicht tatsächlich eine sinnvolle Alternative darstellen, präsentieren wir Ihnen drei aktuelle LED Retrofits mit moderner Technik. So können Sie auf einen Blick erkennen, ob sich die Anschaffung einer LED Retrofit lohnt. Die LED-Leuchtmittel vergleichen wir hinsichtlich der Betriebs- und Anschaffungskosten mit gängigen Halogenlampen. Als Referenz dient uns ein Zeitraum von fünf Jahren. Unter "Kosten" finden Sie den Anschaffungspreis der jeweiligen Lampe. "Kosten - 5 Jahre" gibt die Anschaffungskosten für den gesamten Betrachtungszeitraum von fünf Jahren an, unter Berücksichtigung der Lebensdauer. Als durchschnittliche Brenndauer haben wir 3 Stunden pro Tag angesetzt, so dass die Leuchtmittel in unserer Beispielrechnung insgesamt 1095 Betriebsstunden pro Jahr aufweisen.

 

Beispiel I: In diesem Beispiel ersetzen wir eine E27-Halogenlampe mit 77 Watt - eines der gängigsten Leuchtmittel in deutschen Haushalten - durch eine E27 Retrofit von Sigor. Diese besticht neben ihrer Effizienz auch durch ihre sehr gute Farbwiedergabe von Ra=90.

WattageLichtstromLebensd./hKostenKosten 5 J.Energiek. 5 J.Gesamtk. 5 J.Ersparnis 5 J.
77 W1.320 lm2.000 h3,- €7,50 €122,50 €130,- €
14 W1.050 lm25.000 h30,- €30,- €22,17 €52,17 €77,83 € = 40,13 %

 

 

 

Beispiel II: Im zweiten Beispiel ersetzen wir eine E27-Halogenlampe mit 57 Watt mit einer dim-to-warm-Retrofit. Ergebnis:Selbst mit einer top-aktuellen und in der Anschaffung etwas teureren Lampe ergibt sich über einen Zeitraum von fünf Jahren ein Sparpotenzial von fast € 60,-.

WattageLichtstromLebensd./hKostenKosten 5 J.Energiek. 5 J.Gesamtk. 5 J.Ersparnis 5 J.
57 W920 lm2.000 h4,- €10,- €90,50 €100,50 €
14 W1.060 lm25.000 h20,- €20,- €22,15 €42,15 €58,35 € = 58,05 %

 

 

Beispiel III: Im dritten Beispiel betrachten wir eine Halogen-Reflektorlampe mit GU10-Sockel und 50 Watt. Diese ersetzen wir durch eine aktuelle GU10-Retrofit, die neben hoher Effizienz auch mit sehr guter Farbwiedergabe von Ra=95 aufwartet.

WattageLichtstromLebensd./hKostenKosten 5 J.Energiek. 5 J.Gesamtk. 5 J.Ersparnis 5 J.
50 W350 lm2.000 h9,- €22,50 €79,40 €101,90 €
7 W350 lm25.000 h21,- €21,- €11,11 €32,11 €69,79€ = 68,49%

 

Das Ergebnis ist eindeutig. Durch den Austausch von Halogenlampen mit aktuellen LED Retrofits lässt sich reichlich Geld sparen. Selbst bei einem Austausch durch aktuelle Retrofits mit dim-to-warm-Technik (siehe Beispiel II), die aktuell in der Anschaffung noch etwas teurer sind, offenbart sich ein Einsparpotenzial im Vergleich zur Halogenlampe. So wird das eigene Portemonnaie geschont, genauso wie die Umwelt. Außerdem müssen mit aktuellen LEDs, wie den hier beispielhaft gezeigten, praktisch keine Kompromisse in Sachen Lichtqualität gemacht werden, da sie eine sehr gute bis brillante Farbwiedergabe aufweisen. Damit erweisen sich LED Retrofits auf ganzer Linie als intelligente Alternative zu herkömmlichen Leuchtmitteln.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.