Die drei Lichtkomponenten

Die Natur kombiniert das weiche, gestreute Licht des Himmels mit dem lebendigen, gerichteten Licht der Sonne. Dem gegenüber stehen in der Wohnwelt das Raumlicht, das die Grundhelligkeit im Raum liefert, und das Zonenlicht, das bestimmte Zonen ins rechte Licht rückt. Beides ist unerlässlich für eine funktionale Beleuchtung, die zudem auch Wohlbefinden und Gesundheit fördert. Stimmungslicht ergänzt Raumlicht und Zonenlicht. Es dient nicht der Beleuchtung, sondern wirkt, ähnlich wie ein Feuer, als Lichtobjekt selbst und schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre. Je nach Raum und persönlichen Bedürfnissen sollte die Beleuchtung aus den drei Lichtkomponenten zusammengestellt werden.

1. Raumlicht

2. Zonenlicht

3. Stimmungslicht


Die drei Lichtkomponenten - Raumlicht

Die drei Lichtkomponenten - Raumlicht mit der Nemo Cassina Ara Raumlicht breitet sich gleichmäßig im Raum aus und dient damit der Ausleuchtung eines Raumes. Meist geschaffen durch nach oben, zur Decke gerichtetes Licht, oder Leuchten, die gleichmäßig nach allen Seiten abstrahlen. Raumlicht sorgt für die Grundhelligkeit, die das Auge zur Orientierung braucht. Es gleicht starke Helligkeitsunterschiede im Raum aus und erleichtert dem Auge so die Adaption an verschiede Zonen. In der Folge ermüdet das menschliche Auge weniger schnell. Fehlt jegliches Raumlicht, wie z.B. in einem Wohnzimmer, in dem ausschließlich eine Leselampe am Sofa brennt, wird dies vom Auge als unangenehm empfunden. Ein ausgleichendes Raumlicht schafft dagegen eine behagliche Atmosphäre, die das Wohlbefinden fördert.

Unsere Produktempfehlungen für Raumlicht ansehen

Leuchtenart z.B. Stehleuchte zur Deckenaufhellung (Deckenfluter)
Aufgabe hellt den Raum zur allgemeinen Orientierung auf Räume
Was wird beleuchtet? Räume: z.B. Wohnzimmer, Esszimmer
Eigenschaft Lässt Räume höher erscheinen, erzeugt jedoch wenig Schatten, was flach und langweilig aussehen kann
Tipps & Empfehlungen

  • Raumlicht und zoniertes Licht kombinieren
  • Die Beleuchtung heller Decken und Wände lässt Räume hell und groß erscheinen

nach oben


Die drei Lichtkomponenten - Zonenlicht

Die drei Lichtkomponenten - Zonenlicht mit der Artemide Melampo Notte

Zonenlicht schafft viel Licht dort, wo es für bestimmte Tätigkeiten gebraucht wird, z.B. beim Lesen, Essen, Arbeiten oder Bilder betrachten. Es setzt gleichzeitig spannende Lichtakzente, die für die Harmonie im Raum ebenso wichtig sind, wie ein gleichmäßiges Raumlicht. Zonenlicht spenden Leuchten, die ihr Licht nach unten oder an die Wand richten. Je flexibler die Ausrichtung der Leuchte, desto besser kann das Licht dort hin gelenkt werden, wo es benötigt wird. Wird ein Esstisch ausschließlich über ein Raumlicht beleuchtet, schafft dies eine Atmosphäre wie in einer Großküche. Eine zonierte Beleuchtung unterstreicht dagegen die familiäre Gemütlichkeit gemeinsamer Mahlzeiten.

Unsere Produktempfehlungen für Zonenlicht ansehen

Leuchtenart z.B. Tischleuchte zum Lesen
Aufgabe hellt eine bestimmte Zone auf und verbessert so den Sehkomfort
Was wird beleuchtet? Zonen für Aktivitäten: z.B. Sessel & Sofa, Esstisch, Schreibtisch, Schränke & Regale, Zonen für Kunst Bilder und Objekte
Eigenschaft Ergänzt Raumlicht und macht Räume interessant und lebendig.
Tipps & Empfehlungen

  • Gezieltes Beleuchten viel genutzter Zonen mit besonderen Sehaufgaben (Schreibtisch, Küchenarbeitsplatte, etc.)
  • Es sollte vermieden werden, den Fußboden zu beleuchten.

nach oben


Die drei Lichtkomponenten - Stimmungslicht

Die drei Lichtkomponenten - Stimmungslicht mit der Catellani & Smith Luna Parete

Stimmungslicht schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre. Es leuchtet, beleuchtet aber kaum. Vielmehr steht es für Gemütlichkeit, Romantik, Faszination und Leidenschaft. Einziger Sinn: Streicheleinheiten für Herz und Seele. Seine beste Wirkung hat Stimmungslicht am Abend, wenn die Umgebung dunkel ist. Wichtig ist nur, dass Stimmungslicht nicht zu hell ausfällt, sonst ist die Stimmung schnell dahin. Ein Stimmungslicht sollte daher mehr glühen als leuchten. Und wenn mal so richtig abgeschaltet werden soll, kann auch ganz auf künstliches Licht verzichtet werden. Denn: Kerzenschein bietet den richtigen Rahmen für entspannte Momente, etwa bei einem Glas Wein. Stimmungslicht findet überall dort seinen Platz, wo es seine Wirkung entfalten kann, z.B. auf Fensterbank, Sideboard & Kommode, Ess-, Beistell- oder Couchtisch, Regal oder Fußboden.

Unsere Produktempfehlungen für Stimmungslicht ansehen

Leuchtenart z.B. Kerze oder gedimmte Tischleuchte
Aufgabe dient einer besonderen Stimmung und unterstreicht bestimmte Atmosphären
Was wird beleuchtet? Zonen zur Dekoration: z.B. Esstisch, Fensterbank, Sideboard & Kommode
Eigenschaft Leuchtet, beleuchtet aber kaum, wirkt am besten im Dunklen.
Tipps & Empfehlungen

  • Stimmungslicht wird idealerweise dort platziert, wo gemütliche und entspannte Stunden verbracht werden.

nach oben


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.