Deckenfluter: Stehleuchten & Stehlampen

Ihre Auswahl:   
72 Ergebnisse
Stehleuchten
Deckenfluter
Innenleuchten
72 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1

24 h
UVP*€ 690,-5 %
€ 655,-

24 h
UVP*€ 895,-5 %
€ 850,-

4 W
UVP*€ 780,-15 %
€ 662,-

24 h
UVP*€ 470,-5 %
€ 447,-

3 W
UVP*€ 1.618,-10 %
€ 1.456,-

48-72 h
UVP*€ 1.460,-5 %
€ 1.386,-

24 h
UVP*€ 420,-12 %
€ 369,-

48-72 h
UVP*€ 2.590,-15 %
€ 2.201,-

48-72 h
UVP*€ 1.195,-15 %
€ 1.015,-

24 h
UVP*€ 495,-5 %
€ 470,-

4 W
UVP*€ 990,-15 %
€ 841,-

48-72 h
€ 1.618,-

48-72 h
UVP*€ 584,-15 %
€ 496,-

24 h
UVP*€ 1.283,-5 %
€ 1.218,-

5 W
€ 1.159,-

5 W
UVP*€ 583,-10 %
€ 524,-

5 W
UVP*€ 1.059,-10 %
€ 953,-

2 W
UVP*€ 951,-5 %
€ 899,-

5 W
UVP*€ 940,-10 %
€ 846,-

24 h
UVP*€ 490,-5 %
€ 465,-

2 W
UVP*€ 785,-5 %
€ 745,-

2 W
UVP*€ 808,-5 %
€ 768,-

3 W
UVP*€ 840,-15 %
€ 713,-

5 W
UVP*€ 671,-10 %
€ 604,-

24 h
UVP*€ 619,-5 %
€ 587,-

3 W
UVP*€ 569,-7 %
€ 529,-

4 W
€ 505,-

24 h
UVP*€ 1.330,-5 %
€ 1.263,-

3 W
UVP*€ 3.890,-5 %
€ 3.695,-

4 W
UVP*€ 969,-10 %
€ 869,-

24 h
UVP*€ 793,-11 %
€ 709,-

2 W
UVP*€ 919,-5 %
€ 873,-

3 W
UVP*€ 618,-5 %
€ 586,-

5 W
€ 1.627,-

5 W
UVP*€ 1.277,-10 %
€ 1.149,-

3 W
UVP*€ 1.578,-12 %
€ 1.388,-

2 W
UVP*€ 2.054,-5 %
€ 1.951,-

5 W
UVP*€ 1.295,-15 %
€ 1.100,-

5 W
€ 1.319,-

11 T
UVP*€ 655,-5 %
€ 619,-

3 W
UVP*€ 819,-7 %
€ 759,-

3 W
UVP*€ 387,-7 %
€ 359,-

3 W
UVP*€ 3.390,-5 %
€ 3.220,-

5 W
UVP*€ 1.833,-10 %
€ 1.649,-

3 W
UVP*€ 619,-5 %
€ 587,-

2 W
UVP*€ 1.129,-5 %
€ 1.069,-

3 W
UVP*€ 800,-10 %
€ 719,-

5 W
€ 1.088,-

3 W
UVP*€ 990,-10 %
€ 891,-

24 h
UVP*€ 765,-5 %
€ 726,-

3 W
UVP*€ 958,-5 %
€ 910,-

2 W
UVP*€ 1.990,-5 %
€ 1.890,-

4 W
UVP*€ 1.329,-10 %
€ 1.196,-

48-72 h
UVP*€ 1.670,-15 %
€ 1.419,-

5 W
UVP*€ 1.140,-15 %
€ 968,-

48-72 h
€ 2.487,-

5 W
€ 1.298,-

2 W
€ 1.369,-

2 W
UVP*€ 1.065,-11 %
€ 947,-

11 T
UVP*€ 744,-5 %
€ 707,-

11 T
UVP*€ 1.023,-5 %
€ 969,-

11 T
UVP*€ 1.166,-5 %
€ 1.108,-
Ihre Auswahl:   
72 Ergebnisse
Stehleuchten
Deckenfluter
Innenleuchten
72 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1

Deckenfluter – Stehleuchten für eine indirekte und blendungsfreie Grundbeleuchtung

Unter den Stehleuchten zeichnen sich Deckenfluter durch ihre hohe Lichtmenge aus, die sie vollständig nach oben gegen die Decke richten. Von dort wird das Licht sanft entblendet und indirekt in den Raum reflektiert. So entsteht eine umfassende und behagliche Grundbeleuchtung, die ein gemütliches Ambiente erzeugt. Deckenfluter sind meist vergleichsweise groß, um mit ihren lichtstarken Leuchtmitteln nicht zu blenden. Daher avancieren sie oft zu einem markanten und extravaganten Einrichtungsgegenstand, der die Blicke auf sich zieht. Bestes Beispiel dafür ist die Toio aus der italienischen Designschmiede Flos. Die Stehleuchte wurde von Achille Castiglioni aus verschiedenen Einzelteilen, die er im Elektrofachhandel und Anglerbedarf gefunden hat, zusammengesetzt. Dies verleiht ihr einen unnachahmlichen Charme, der zugleich eine bewusste Hommage an die Ready-mades von Marcel Duchamp ist.

Etwas reduzierter und funktionaler kommt die Drink F1 aus dem Hause Rotaliana daher. Dennoch büßt der Deckenfluter nichts von seiner hervorragenden Lichtwirkung ein. Er besitzt einen kelchförmigen Leuchtenkopf, der nach oben geöffnet ist. Dieses Detail und der lange schmale Stiel verleihen der Stehleuchte die Gestalt einer langgezogenen Sektflöte, die ihr warm-weißes Licht direkt gegen die Decke richtet. So versorgt sie das Wohnzimmer mit behaglichem Raumlicht und verleiht dem Zimmer durch ihre dezente Ausstrahlung das gewisse Etwas. Doch auch andere Räume profitieren von der fantastischen Lichtwirkung eines Deckenfluters. So verwöhnt die Lola Terra des italienischen Leuchtenherstellers Luceplan beispielsweise das Esszimmer mit einer indirekten Grundbeleuchtung. Gemeinsam mit einem Zonenlicht für den Esstisch entsteht auf diese Weise eine harmonische Lichtkomposition, die dem gemeinsamen Abendessen ein faszinierendes Ambiente verleiht.

Einige Deckenfluterkombinieren verschiedene Lichtkomponenten miteinander. Zum Beispiel strahlt die Cadmo von Artemide einen hellen Lichtkegel direkt an die Decke, während das Innere ihres Leuchtenkörpers durch ein zweites Leuchtmittel mit sanftem Stimmungslicht illuminiert wird. So kommt ihre außergewöhnliche Gestalt hervorragend zur Geltung. Die Stehleuchte ahmt nämlich die Form eines hochgeklappten Kragens eines Trenchcoats nach. Einen anderen Weg beschreitet die 2518 Stehleuchte der deutschen Qualitätsmanufaktur Holtkötter. Sie besitzt nicht nur einen satinierten Glasschirm an der Spitze, der das ausströmende Licht nach oben leitet, sondern auch einen zusätzlichen Gelenkarm, an dem sich eine Leseleuchte befindet. So verbindet der Deckenfluter behagliches Raumlicht mit bedarfsgerechtem Zonenlicht und eignet sich daher hervorragend als Beleuchtungslösung neben Sessel oder Sofa.


Leuchtenfamilien


Flos Toio mit Dimmer
Flos Toio mit Dimmer ansehen


Artemide Cadmo Terra
Artemide Cadmo ansehen


Luceplan Lola Terra mit Fußdimmer
Luceplan Lola Terra mit Fußdimmer ansehen


Deckenfluter mit extravagantem Design und Lichtwirkung

Für jede Regel gibt es eine Ausnahme, so auch bei den Deckenflutern. Nicht alle richten ihr Licht gegen die Decke. Stattdessen strahlen einige direkt gegen die Wand und erzeugen dadurch einen genauso faszinierenden Beleuchtungseffekt. Der norwegische Designer Daniel Rybakken ist beispielsweise der Meinung, dass von oben kommendes Licht unnatürlich wirkt. Daher entwickelte er die Compendium Terra für Luceplan. Diese Stehleuchte richtet ihr Licht direkt gegen eine Wand und weckt dadurch den Eindruck, als falle Licht durch ein Fenster schräg in den Raum. So schafft sie eine wahre Wohlfühlatmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Auch die Ara Mk 3 wählt einen unkonventionellen Weg, um eine umfassende Beleuchtung des Wohnzimmers zu erzeugen. Dieser Lichtspender von Nemo kombiniert einfach die typische Lichtabgabe eines Deckenfluters mit einem seitlichen Lichtaustritt. Dadurch strahlt er sowohl gegen die Decke als auch die Wand warm-weißes Licht.

Andere Deckenfluter fungieren nicht nur als effektive Raumbeleuchtung, sondern rücken den Aspekt des Einrichtungsgegenstandes und Blickfangs ins Zentrum. Die Rosy Angelis von Philippe Starck wirkt zunächst als geheimnisvolles Möbel, das dem Betrachter ein Rätsel aufgibt. Hebt man jedoch das weiße Stofftuch an, offenbart die Stehleuchte ihr Leuchtmittel und entfaltet so einen humorvollen Überraschungseffekt. Für dieses ausgefallene Design erhielt die Leuchte von Flos 1996 den iF Design Award. Durch verspieltes und farbenfrohes Design weiß hingegen die Callimaco aus der Feder Ettore Sottsass zu begeistern. Dieser Deckenfluter des Gründungsmitglieds der Memphis-Gruppe will sich gezielt vom tristen und formalen Design der 80er Jahre distanzieren und setzt dem Einheitsbrei knallige Farben und eine Prise kindlicher Phantasie entgegen. So verwöhnt die Stehleuchte einen Raum nicht nur mit hellem und indirektem Licht, sondern setzt ein vergnügtes Zeichen.

Weitere Highlights unter den Deckenflutern sind die Twilight und die Mite Terra. Erstere strahlt eine große Menge Licht direkt gegen die Decke, während der hochwertige Acryl-Korpus von vier Halogenstrahlern erleuchtet wird. Damit verwöhnt die Stehleuchte aus dem Hause Belux ihre Umgebung sowohl mit behaglichem Stimmungslicht als auch einer umfassenden Allgemeinbeleuchtung. Letztere begeistert durch die Verwendung einer einzigartigen Materialkomposition. Der Korpus des Deckenfluter von Foscarini besteht aus einem Carbon-Fiberglas-Gemisch, das zu einer extravaganten Form empor gewickelt wird. Dabei zeichnet sich diese Stoffmixtur durch seine hervorragenden lichttechnischen Eigenschaften aus. So viel Innovationsgeist wurde 2001 mit dem Compasso d’Oro ausgezeichnet.


Mehr lesen im lightMAG


Fünf Fragen zu...Stehleuchten
In unserer neuen Reihe stellen wir regelmäßig fünf Fragen zu einem...


Stehleuchten
Stehleuchten sind mobil, sie spenden ihr Licht dort, wo man sie aufstellt...


Woran erkenne ich gutes Raumlicht?
Raumlicht breitet sich gleichmäßig im...

 
Suche eingrenzen
nach oben