Objekte beleuchten — Gestalten mit Licht

Objekte beleuchten - Gestalten mit Licht

In unserer neuen Reihe „Gestalten mit Licht“ widmen wir uns künftig der Frage, wie sich bestimmte Bereiche oder Räume optimal mit Licht inszenieren lassen. Dabei geht es nicht um die Funktionalität allein, sondern auch um Design- und Gestaltungsaspekte. Schließlich verfolgt der Mensch mit der Verschönerung seiner Wohnwelt vor allem ein Ziel: die Verbesserung der Lebensqualität. Damit dies gelingt, sollte die Beleuchtung wohl durchdacht und geplant sein, und sich nach den Bedürfnissen der Bewohner richten, denn: ergonomische Lichtlösungen fördern Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen.

Diesmal möchten wir uns der Frage widmen, wie sich Objekte wie Möbel und Kunstgegenstände optimal mit Licht inszenieren lassen. Das wichtigste Schlagwort in diesem Zusammenhang ist der Begriff Zonenlicht – mit akzentuierter Beleuchtung lassen sich die gewünschten Gegenstände als kleine Lichtinsel effektvoll betonen.

 

Objekte beleuchten – die Grundlagen

Objekte beleuchten - Bruck Highline Seilsystem

Ladengeschäfte nutzen Akzentbeleuchtung zur Inszenierung ihrer Waren

Die Praxis, Objekte durch akzentuierende Beleuchtung hervorzuheben, begegnet uns regelmäßig im Alltag: Supermärkte, Kleidungsgeschäfte und sonstige Gewerbe machen sich den Umstand zunutze, dass sich durch gezielte Beleuchtung die Aufmerksamkeit der Betrachter auf bestimmte Produkte lenken lässt.So können die Schmuckstücke im Produktsortiment hervor gehoben werden, die Aufmerksamkeit des Kunden wird geweckt. Ladengeschäfte greifen dieses Prinzip auf und inszenieren ihre Waren mit gezielter Akzentbeleuchtung.

 

 

 

 

 

Objekte beleuchten - Flos Compass Box

Mit der Flos Compass Box lassen sich Bilder ideal inszenieren

Dieser Effekt lässt sich auch bei der Gestaltung der heimischen Wohnwelt nutzen. Durch das gezielte Beleuchten von Objekten werden Akzente gesetzt, einzelne Raumzonen definiert und Highlights der Einrichtung effektvoll betont. Gleichzeitig sorgt eine zonierte Beleuchtung einzelner Bereiche für mehr Struktur im Raum. Erfolgt die Beleuchtung eines Zimmers einzig über ein zentrales Raumlicht, ist dies einer gemütlichen Stimmung oft abträglich. Ein ausschließlich über Raumlicht beleuchteter Esstisch etwa sorgt schnell für eine Atmosphäre wie in einer Kantine. Durch die Inszenierung bestimmter Bereiche werden hingegen einzelne Zonen optisch abgegrenzt, was dem Raum Struktur und Ordnung verleiht. Es entsteht eine harmonische Lichtstimmung, was zur wohnlichen Atmosphäre in den heimischen vier Wänden beiträgt.

 

Grundsätzlich lässt sich jeder Einrichtungsgegenstand mit Blickfang-Potenzial durch die richtige Beleuchtung betonen, um seine Schokoladenseiten hervorheben. Dabei sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, etwa welche Gegenstände beleuchtet werden sollen oder in welchem Raum die Beleuchtung zum Einsatz kommen soll. Grundsätzlich sollten folgende Aspekte bei der Planung bedacht werden:

  • Gezielt Akzente setzen: einzelne Lichtinseln bewirken eine Auflockerung der Lichtstimmung. Durch die Schaffung optisch abgegrenzter Zonen wird dem Raum Struktur verliehen.
  • Maß halten: Zu viele, einzeln beleuchtete Objekte schaffen eine unruhige Atmosphäre im Raum.
  • Raumlicht und Zonenlicht kombinieren: erfolgt die Beleuchtung ausschließlich über ein Raumlicht, resultiert dies schnell in einem wenig gemütlichen „Flutlicht-Charakter“.
  • Die richtige Leuchte wählen: nicht jede Leuchte ist für die zonierte Beleuchtung geeignet. Lichtrichtung, Helligkeit oder auch die Mobilität einer Leuchte sind Faktoren, die zuvor bedacht werden sollten.
  • Das passende Leuchtmittel finden: Für die Inszenierung von Objekten sind Leuchtmittel mit guter Farbwiedergabe empfehlenswert. Welche sich hier anbieten, klären wir im letzten Abschnitt dieses Beitrags.

 

Objekte beleuchten - Möbelstücke hervorheben

 

In vielen Wohn- und Esszimmern, Fluren und weiteren Räumen finden sich Sideboards und Kommoden. Diese dienen nicht nur als Stauraum, sondern sind häufig auch liebgewonnene Einrichtungsgegenstände. Zudem werden Fotos, Bilder, Dekorationsgegenstände oder Kunstobjekte auf diesen Möbeln platziert – viele gute Gründe, um Sideboard und Kommode mit der richtigen Beleuchtung gekonnt in Szene zu setzen. Eine Möglichkeit der Inszenierung findet sich in Deckenleuchten, Strahlern und Spots mit ausrichtbarem Lichtkegel. Hier lässt sich die Lichtrichtung so einstellen, dass Objekte optimal ausgeleuchtet werden. Bei einer Kommode empfiehlt sich die Beleuchtung direkt von oben, dies gewährleistet gleichzeitig optimale Sicht in die Schubfächer. Bei einem Sideboard hingegen befinden sich die Ablagen meist in einer statischen Senkrechten. Hier ist es von Vorteil, die Deckenleuchten so zu installieren, dass ihr Lichtkegel von schräg oben auf das Sideboard fällt.

Unsere Produktempfehlungen für Deckenleuchten ansehen

 

Objekte beleuchten - Bruck Highline Schienensystem

An Seilsystemen, wie dem Highline-System von Bruck, lassen sich mehrere Strahler installieren

Statt für jeden Bereich bzw. jedes Objekt die Beleuchtung separat zu planen, lässt sich auch eine Komplettlösung installieren, mit der sich gleich mehrere Bereiche ganz nach Wunsch inszenieren lassen. Hier bieten sich Seilsysteme an, an denen sich mehrere Strahler und Spots anbringen lassen. So können mehrere Objekte gezielt ausgeleuchtet werden, gleichzeitig erlaubt ein Seilsystem Freiheiten bei der Raumgestaltung: Sollte sich die Einrichtung ändern, oder geliebte Objekte ihren Platz wechseln, ist dies überhaupt kein Problem. Leuchten müssen weder anders positioniert, noch neu installiert werden. Einfach die Position des Strahlers im Seilsystem verändern, auf das gewünschte Objekt richten – fertig.

 

 

Entsprechende Systeme erlauben eine organische Kombination von Zonenlicht und Raumlicht und eignen sich somit vortrefflich, um eine harmonische Lichtstimmung im Raum zu schaffen. Zudem lassen sich Seilsysteme unabhängig von einem Deckenauslass installieren.

Unsere Produktempfehlungen für Seilsysteme ansehen

 

Objekte beleuchten - Artemide Melampo Tavolo

Tischleuchten eignen sich perfekt zur Betonung von Sideboards und Kommoden

Eine Option, um Sideboards und Kommoden hervorzuheben, bietet sich in dekorativen Tischleuchten, die auf dem Möbelstück platziert werden. Diese erhellen mit Zonenlicht die Oberfläche des Möbelstückes und schaffen so eine effektvolle Lichtinsel. Gegenstände auf den Möbelstücken wie Fotos oder Dekorationsobjekte werden betont. Gleichzeitig unterstreichen optisch passende Tischleuchten den Einrichtungsstil des Raumes. Hier ist allerdings zu beachten, dass ein direkter Einblick in die Lichtquelle ausgeschlossen sein sollte, um eine Blendung zu vermeiden. Dies kann durch einen entsprechenden Leuchtenschirm geschehen, oder durch eine sonstige Abdeckung der Lichtquelle. Mit Vorsicht einzusetzen sind Leuchten mit opalem Leuchtenschirm. Hier ist meist der Schirm selbst der hellste Fleck und nicht, wie gewünscht, die Umgebung.

 

 

Objekte beleuchten - Bruck Clareo/Star Spot

So geht´s: Inszenierung eines Regals mit dem Clareo Spot von Bruck

Auch Schränke, Regale, sowie deren Inhalt lassen sich mit der richtigen Beleuchtung als Blickfang im Raum inszenieren. Gleichzeitig dient eine zonierte Beleuchtung solcher Möbelstücke der besseren Übersicht – Bücher und andere Gegenstände werden dadurch schneller im Regal gefunden. Auch hier bieten sich Deckenleuchten und –strahler an, die mit ausrichtbarem Licht aufwarten können. Mit engstrahlendem Lichtkegel eigenen sich entsprechende Leuchten ideal für die Betonung von Schränken und Regalen. Der Abstand der Deckenleuchte zu Schrank oder Regal ist dabei idealerweise so zu wählen, dass jeweils das gesamte Möbelstück durch den Lichtkegel beleuchtet wird. Außerdem sollte gewährleistet sein, dass keine störenden Schatten entstehen, wenn sich jemand vor dem Möbelstück befindet. Bei der in Deutschland gängigen Raumhöhe von 2,50m bis 3m sollte der Abstand zwischen 50 und 80 Zentimetern betragen.

 

Objekte beleuchten - Artemide Tolomeo Micro Pinza

Mit Klemmleuchten, wie der Artemide Tolomeo Micro Pinza, lassen sich Regale ideal inszenieren

Eine Alternative zu fest installierten Deckenleuchten bietet sich in Klemm- und Möbelleuchten, die sich ohne großen Aufwand an Einlegeböden oder Regalfächern befestigen lassen. Diese Leuchten sind meist flexibel einstellbar, so dass sich ihr Licht nach Bedarf ausrichten lässt. Zudem sind sie meist ortsveränderlich einsetzbar, da sie keiner festen Installation bedürfen, sondern mit einem Schuko-Stecker ausgestattet sind. Dies bietet zudem den Vorteil, dass sich die Leuchten ohne großen Aufwand neu positionieren lassen, etwa wenn sich die Einrichtung verändert oder ein neues Plätzchen für das Lieblingsmöbel gesucht wurde.

Unsere Produktempfehlungen für Klemmleuchten ansehen

 

 

 

Objekte beleuchten - Bilder und Kunstgegenstände inszenieren

Objekte beleuchten - Serien Lighting One Eighty

An Decke oder Wand installierbar: Serien Lighting One Eighty

Die gezielte Beleuchtung von Bildern, Skulpturen und anderen Kunstgegenständen bereichert den Raum um optische Highlights. Auch hier stehen verschiedene Möglichkeiten offen, um die geliebten Stücke ansprechend zu präsentieren. Flexible Deckenleuchten und –strahler mit ausrichtbarem Lichtkegel bieten sich auch in diesem Falle an, allerdings muss hier gewährleistet sein, dass die jeweiligen Objekte auch in Gänze sowie möglichst gleichmäßig beleuchtet werden. Eine ungleichmäßige Beleuchtung eines Bildes hat etwa schnell zur Folge, dass der Farbeindruck des Kunstwerkes verfälscht wird. Um Spiegelungen zu vermeiden, etwa im Glas eines Bilderrahmens, sollte ein gewisser Abstand zwischen Leuchte und Bild eingehalten werden.

 

 

Objekte beleuchten - Mawa Design Wittenberg

Skulpturen kommen im Licht von Deckenstrahlern optimal zur Geltung

Für Skulpturen, Plastiken oder Statuen erweist sich die Beleuchtung mittels Deckenleuchten oder –strahlern als ideale Lösung. Im Zentrum des Lichtkegels präsentieren sich entsprechende Kunstobjekte als Blickfang im Raum. Zudem sorgt die Lösung über eine Deckenleuchte für eine besonders gleichmäßige Beleuchtung des Gegenstandes. Fällt die Wahl auf eine Deckenleuchte, sollte das Licht in einem Winkel von 45° oder steiler auf das Bild oder die Skulptur fallen, um das Objekt optimal in Szene zu setzen.

 

 

 

 

 

Objekte beleuchten - Lumina Omicron

Suboptimale Position: der opale Leuchtenschirm wird im Glas des Rahmens reflektiert

Auch direkt über dem Kunstobjekt platzierte Wandleuchten eignen sich für die akzentuierte Beleuchtung von Bilder und Skulpturen. Bei Bildern lassen sich Wandleuchten auch neben dem Objekt platzieren, allerdings muss auch hier beachtet werden, dass ein gewisser Abstand eingehalten wird. Andernfalls kann es zu störenden Reflexionen im Glas des Bilderrahmens kommen. Ideal sind hier Wandleuchten, die mit Licht nach unten, oder mit Licht nach unten und oben zuverlässig ihre Umgebung beleuchten. Vorsicht ist hingegen bei opalen Wandleuchten geboten: hier ist der Leuchtenkörper selbst der hellste Fleck und lenkt damit die Aufmerksamkeit von den Objekten ab, die eigentlich hervorgehoben werden sollten.

 

 


Last but not least können auch spezielle Bilderleuchten eingesetzt werden, um Bilder effektvoll zu betonen. Diese werden entweder an der Wand über dem Kunstwerk installiert, oder in Form von Aufsteckleuchten direkt am Bilderrahmen montiert. Befindet sich ein Regal oder Ähnliches oberhalb des Objektes, lässt sich dort auch eine Klemmleuchte befestigen. Diese sind in der Regel flexibel und lassen sich ganz nach Bedarf auf den gewünschten Gegenstand ausrichten. Der Vorteil: diese Leuchten lassen sich direkt am zu beleuchtenden Objekt platzieren. Das Beleuchtungskonzept des Raumes kann davon völlig unberührt bleiben. Bei diesen Leuchten muss allerdings zuvor bedacht werden, ob sie sich für das jeweilige Bild eignen. Je nach Größe und Format des Bildes wird unter Umständen nicht die gesamte Fläche gleichmäßig ausgeleuchtet. Hier muss auf die richtige Kombination von Leuchte und Bild geachtet werden. Zudem geben einige Leuchtmittel Wärmestrahlung ab, die unter Umständen das Bild schädigen könnte. Mehr dazu im nächsten Kapitel „Die Wahl des geeigneten Leuchtmittels“.

Unsere Produktempfehlungen für Bilderleuchten ansehen

 

Objekte beleuchten – die Wahl des geeigneten Leuchtmittels

Um Objekte möglichst naturgetreu und unverfälscht zu inszenieren, wird ein Leuchtmittel mit sehr guter bis exzellenter Farbwiedergabe benötigt. Die natürlichen Brauntöne von Möbelstücken gehen sonst in einer undefinierbaren Lichtsauce verloren. Bilder, Skulpturen und andere Kunstgegenstände werden vielleicht sogar verfälscht wahrgenommen. Um einen möglichst realistischen Farbeindruck der beleuchteten Objekte zu erlangen, empfiehlt sich eine Farbwiedergabe von mindestens Ra=90, wenn möglich sogar noch darüber.

 

Objekte beleuchten - Mawa Design 111er Deckenleuchte rund

Für optimale Farbwiedergabe sorgen Leuchten mit Eco-Halogenlampen

Ideal geeignet sind Eco-Halogenlampen, die mit einer optimalen Farbwiedergabe von Ra=100 aufwarten können. Mit diesem Wert erreichen Halogenlampen die gleiche, brillante Farbwiedergabe, wie wir es vom Sonnenlicht kennen. Dadurch werden sämtliche Farben unverfälscht dargestellt, und wir können uns einen realistischen Eindruck vom beleuchteten Objekt verschaffen. Gleichzeitig eignet sich das Licht von Halogenlampen grundsätzlich sehr gut für die Verwendung in Wohnbereichen. Mit warm-weißer Lichtfarbe und ihren hervorragenden Dimm-Eigenschaften bieten sie sich für nahezu jeden Einsatzzweck in der Wohnwelt an.

 

 

 

Auch die konventionelle Glühlampe bietet mit einem Ra=100 eine optimale Farbwiedergabe, allerdings ist sie mittlerweile im Zuge des EU-Glühlampenausstiegs aus den Regalen der Händler verschwunden. Restbestände können aber durchaus verwendet werden- die Glühlampe eignet sich grundsätzlich vortrefflich für die Inszenierung von Objekten.

 

Objekte beleuchten - Ingo Maurer Lucellino

Abstand einhalten: Glühlampen können mit ihrer Wärmestrahlung die Farben von Bildern ausbleichen

Einzige Einschränkung: Glüh- und Halogenlampen zählen zu den so genannten Temperaturstrahlern und geben daher eine gewisse Menge an Wärmestrahlung ab. Dies kann problematisch sein, wenn der Abstand zwischen Lichtquelle und sensiblen Gegenständen nicht ausreichend ist, und das Objekt regelmäßig starker Wärmestrahlung ausgesetzt ist. Dies kann gefährlich werden, etwa bei Bildern – durch die dauerhafte Exposition mit Wärme können Farben verblassen, Leinwände und Bilder können austrocknen. Sollen Temperaturstrahler für das Beleuchten von Bildern eingesetzt werden, muss ein gewisser Mindestabstand zwischen Objekt und Lichtquelle gewährleistet sein. Ist dies nicht machbar, empfiehlt es sich auf andere Leuchtmittel auszuweichen.

 

 

Eine Option sind in diesem Zusammenhang LED-Leuchten und –Leuchtmittel. Moderne LED erreichen eine Farbwiedergabe von Ra=90 und besser. Einige Modelle erreichen sogar mit Ra=95-97 einen nahezu brillanten Wert. Im Vergleich zu den oben genannten Temperaturstrahlern müssen sich diese LED nicht verstecken und sorgen für eine ähnlich natürliche Farbwahrnehmung. Gleichzeitig erweisen sich LED als besonders energieeffiziente sowie langlebige Lösung. Derzeit arbeitet kein Leuchtmittel effizienter als die LED, gleichzeitig erreichen aktuelle Produkte eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden.

Unsere Produktempfehlungen für LED-Leuchten ansehen

 

 

Objekte beleuchten - Ensemble von Energiesparlampen

Einschränkungen bei der Farbwiedergabe disqualifizieren die Energiesparlampe für viele Bereiche der Wohnwelt

Einige Leuchtmittel, wie etwa die Energiesparlampe, disqualifizieren sich mit eher mäßiger Farbwiedergabe für entsprechende Zwecke. Meist erreichen diese Lampen lediglich eine Farbwiedergabe von Ra=80 – zu schwach, um Bilder oder Möbelstücke ansprechend zu präsentieren. Mit ihrer wenig brillanten Farbwiedergabe können Energiesparlampen im schlimmsten Fall sogar die Wahrnehmung eines Gegenstandes stark verfälschen. So geht schnell jeglicher Zauber eines geliebten Bildes verloren. Insgesamt sind Energiesparlampen aufgrund der Einschränkungen bei der Lichtqualität nur bedingt in der Wohnwelt einsetzbar, wo es auf angenehmes und gemütliches Licht ankommt.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.