terminus

Carlotta de Bevilacqua

Architektin, Designerin, Unternehmerin und Lehrerin

Carlotta de Bevilacqua ist eine der einflussreichsten italienischen Designerinnen unserer Tage. Doch wäre es untertrieben, sie bloß auf ihre Tätigkeit als Designerin zu reduzieren. Schließlich ist sie zudem erfolgreiche Geschäftsfrau, Architektin und Professorin. Seit über 30 Jahren leitet sie ihr eigenes Designstudio in Mailand, das sich auf die Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Industriedesign und Leuchten spezialisiert hat. Ferner erwarb sie 1999 die traditionsreiche, italienische Designschmiede Danese Milano und führte sie innerhalb kürzester Zeit wieder zu altem Ruhm. Dabei begnügt sich de Bevilacqua nicht damit das Unternehmen zu managen. Stattdessen steuert sie wegweisende Entwürfe zum Portfolio der Marke bei, wie etwa die HBM Sospensione. Darüber hinaus ist sie Vizepräsidentin von Artemide, mit dessen Gründer Ernesto Gismondi sie verheiratet ist. Dabei ist sie maßgeblich für die kreative Ausrichtung des weltbekannten Leuchtenherstellers verantwortlich und wirkt auch hier als umtriebige Designerin. So entwarf sie die faszinierende und preisgekrönte Copernico Sospensione.

mehr lesen...
Ihre Auswahl:   
18 Ergebnisse
Carlotta de Bevilacqua
18 Ergebnisse
Sortieren nach:
5 Wo
UVP*€ 990,-15 %
€ 839,-
5 Wo
UVP*€ 620,-15 %
€ 527,-
5 Wo
UVP*€ 2.850,-15 %
€ 2.423,-
5 Wo
UVP*€ 4.690,-15 %
€ 3.987,-
5 Wo
UVP*€ 1.910,-15 %
€ 1.623,-
5 Wo
UVP*€ 3.190,-15 %
€ 2.709,-
5 Wo
UVP*€ 1.950,-15 %
€ 1.658,-
5 Wo
UVP*€ 2.350,-15 %
€ 1.998,-
5 Wo
UVP*€ 325,-15 %
€ 276,-
24 h
UVP*€ 300,-50 %
€ 149,-
5 Wo
UVP*€ 1.014,-15 %
€ 862,-
24 h
UVP*€ 215,-50 %
€ 107,-
24 h
UVP*€ 1.902,-50 %
€ 949,-
24 h
UVP*€ 1.130,-15 %
€ 959,-
5 Wo
UVP*€ 621,-15 %
€ 528,-
5 Wo
UVP*€ 628,-15 %
€ 534,-
5 Wo
UVP*€ 575,-15 %
€ 489,-
4 Wo
UVP*€ 1.320,-15 %
€ 1.122,-
Ihre Auswahl:   
18 Ergebnisse
Carlotta de Bevilacqua
18 Ergebnisse
Sortieren nach:

Carlotta de Bevilacqua und Danese Milano

Ein entscheidender Schritt in der Karriere Carlotta de Bevilacquas war der Kauf der Designmarke Danese Milano im Jahr 1999. Das Mailänder Unternehmen machte sich besonders in den 50er und 60er Jahren einen Namen im Bereich des Industriedesigns und engagierte Designikonen, wie Achille Castiglioni, Enzo Mari und Bruno Munari. Als de Bevilacqua das Geschäft übernahm, hatte es jedoch einen Großteil seiner einstigen Strahlkraft eingebüßt. Sie ließ sich von dieser Herausforderung nicht einschüchtern und belebte die Designschmiede von neuem, wobei sie diese seitdem sehr erfolgreich führt. Sie entwirft selbst progressive Leuchten für Danese, mit denen sie die Wirkung von Licht auf unser Wohlbefinden erforscht. Ergebnis dieser Arbeit ist unter anderem die Una Tavolo. Diese Tischleuchte zeichnet sich durch ihre moderne und rationale Formgebung aus, die sich den neuen Möglichkeiten der LED-Technik verschreibt. So bestehen die Arme des Lichtspenders aus lasergeschnittenem Aluminium, auf dem die elektrischen Schaltkreise für das LED-Modul aufgedruckt sind. Zugleich begeistert sie durch ihre beispielhafte Beweglichkeit, denn die Arme lassen sich um 360° drehen und um 180° schwenken. So bringt Una Tavolo das Licht genau dorthin, wo es benötigt wird und sorgt so für eine bedarfsgerechte Beleuchtung.

Ein weiteres Highlight von de Bevilacqua ist die Tet-Serie, die aus Steh-, Tisch-, Pendel- und Wandleuchten besteht. Beispielhaft für die Leuchtenfamilie ist die Tet Tan Terra, bei der das Augenmerk auf ihrem zweiteiligen Reflektor ruht. Dieser lässt durch eine Öffnung an der oberen Seite das Licht nach oben gegen die Decke entweichen, wobei der untere Teil durch ein metallisches Netz oder Stoff eingefasst wird und das ausgestrahlte Licht so sanft entblendet. Damit verbindet die Stehleuchte indirektes Raumlicht mit zoniertem Leselicht, wodurch sie sich hervorragend als Beleuchtung neben einem Sessel oder einer Couch im Wohnzimmer eignet. Die Xiao Tet Tavolo LED von Carlotta de Bevilacqua übernimmt das Prinzip des zweigeteilten Schirms und überträgt es auf eine Tischleuchte. Dabei begeistert der Lichtspender durch eine breite Palette an verschiedenen modernen Farbtönen. So avanciert er zu einem extravaganten Hingucker, der zudem dank effizienter LEDs Stromkosten einspart.


Carlotta de Bevilacqua als Designerin für Artemide

In ihrer Tätigkeit als Designerin für Artemide beschäftigt sich Carlotta de Bevilacqua eingehend mit der Frage, wie sich neue sinnliche Erfahrungen mit Licht herstellen lassen. Eine Antwort auf diese Fragestellung bietet die Empatia Tavolo, die sie gemeinsam mit der jungen Designerin Paola de Arianello entwarf. Die Tischleuchte erzeugt vollkommen entblendetes Licht, indem sie es durch einen ultratransparenten Kunststoffstab gegen die obere Seite des mundgeblasenen Glasdiffusors leitet, der mit einer zweiten satinierten Glasschicht überzogen wurde. Auf einer Kommode oder einem Sideboard im Esszimmer aufgestellt, verströmt sie sanft gestreutes Stimmungslicht, das eine behagliche Atmosphäre schafft. Ein besonderes Highlight in Sachen Lichterfahrung ist die Tian Xia 500 LED. Die Pendelleuchte verfügt über integrierte LED Lampen, die den Reflektor in sechs verschiedenen Farbstufen illuminieren können. Zusätzlich strahlen mehrere Kompaktleuchtstoffmittel helles Zonenlicht nach unten und oben ab. Auf diese Weise hebt die Tian Xia 500 LED den Bereich unter sich ansprechend hervor, während sie ein Zimmer mit indirektem Raumlicht verwöhnt. Gleichzeitig setzt sie einen hinreißenden Farbakzent, der dem Raum eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Nicht zuletzt wegen ihres hohen Bedienkomforts wurde die Hängeleuchte mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter der Red Dot Award und der Good Design Award. Sie kann nämlich bequem per Fernbedienung gesteuert werden.

Als studierte Architektin hat de Bevilacqua das Thema nie vollkommen losgelassen. Daher legte sie 2012 den Entwurf für die geplante Erweiterung des Artemide Hauptgebäudes vor, das zugleich ein neues Forschungs- und Entwicklungs-Zentrum enthalten soll. Der neue Bau verkörpert die Philosophie des Mailänder Leuchtenherstellers auf anschauliche Weise: Umweltbewusstsein und der Fokus auf menschliche Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt des Entwurfs. Carlotta de Bevilacquas Verbundenheit zur Architektur drückt sich auch im Zusammenspiel mit Licht aus, weshalb sie die Cata Soffitto LED entwarf. Dieser Strahler beleuchtet augenfällige architektonische Elemente, wie Säulen, Treppen und Skulpturen, zielgerichtet durch einen fokussierten Abstrahlwinkel von 2 x 6° bzw. 2 x 12° auch aus größerer Entfernung. Mit einer Lichtmenge von 2.160 Lumen erzeugen die effizienten LEDs der Deckenlampe genauso viel Licht wie eine herkömmliche 150-Watt-Glühlampe. So erweisen sie sich als besonders umweltschonend.


Carlotta de Bevilacqua: Die Liebe zur Lehre

Seit 2001 betätigt sich Carlotta de Bevilacqua zunehmend in der Lehre. Wobei sie zunächst an ihrer Alma Mater, dem Politecnico Milan, Vorlesungen im Bereich Innenarchitektur hielt. Seitdem liest und unterrichtet sie an allen renommierten Mailänder Designhochschulen, wie zum Beispiel der Domus Akademie oder der Bocconi Universität. Dabei liegt ihr die Förderung junger Talente genauso am Herzen, wie die Bewahrung der Mailänder Designtradition. Daher arbeitet sie, wie im Falle der Empatia Terra, mit jungen Absolventen zusammen und ermöglicht ihnen einen erfolgreichen Start in die Designwelt.
nach oben