terminus

Ronan & Erwan Bouroullec

*1971 + *1976

Kreativer Streit als Motor für exzellentes Design

Ihr Stil wirkt modern, minimalistisch und harmonisch, doch im Kern jedes Entwurfs der Gebrüder Bouroullec steht der kreative Streit. Dass bedeutet nicht, dass die Fetzen fliegen, sobald sie ein neues Objekt planen, vielmehr nehmen Erwan und Ronan Bouroullec konträre Haltungen ein, die Mal eher romantisch, ein andermal eher technisch geprägt sind. So finden sie die perfekte Balance, die ihren Designs das gewisse Etwas verleiht, weswegen sie international so erfolgreich sind. Alle namhaften Designmarken reißen sich darum, ein Produkt der Gebrüder Bouroullec in ihr Sortiment aufzunehmen. Dabei verbindet beide eine enge Kooperation mit dem schweizerischen Möbelhersteller Vitra und der italienischen Designschmiede Flos. Für letztere konzipierten Erwan und Ronan zuletzt die Aim Sospensione , eine aufsehenerregende Pendelleuchte, die sich das Prinzip der Affenschaukel zu eigen macht.

mehr lesen...
Ihre Auswahl:   
11 Ergebnisse
Ronan & Erwan Bouroullec
11 Ergebnisse
Sortieren nach:
24 h
UVP*€ 1.440,-11 %
€ 1.277,-
24 h
UVP*€ 450,-5 %
€ 427,-
2 Wo
UVP*€ 2.340,-5 %
€ 2.222,-
24 h
UVP*€ 620,-5 %
€ 589,-
24 h
UVP*€ 490,-5 %
€ 465,-
2 Wo
UVP*€ 298,-5 %
€ 283,-
24 h
UVP*€ 1.950,-10 %
€ 1.751,-
2 Wo
UVP*€ 280,-5 %
€ 265,-
2 Wo
UVP*€ 1.760,-5 %
€ 1.671,-
2 Wo
UVP*€ 620,-5 %
€ 589,-
24 h
UVP*€ 3.190,-5 %
€ 3.030,-
Ihre Auswahl:   
11 Ergebnisse
Ronan & Erwan Bouroullec
11 Ergebnisse
Sortieren nach:

Ronan und Erwan Bouroullec, die ursprünglich aus der Bretagne stammen, arbeiten seit über 15 Jahren in einem gemeinsamen Designstudio in Paris und gestalten dort mit einem kleinen Team faszinierende Objekte, die weltweit für Aufmerksamkeit sorgen. Ihren Durchbruch feierten sie zwischen 2000 und 2002 mit dem Entwurf der Joyn-Büromöbel-Serie für Vitra. Seitdem besteht eine enge Beziehung zwischen den beiden Franzosen und der Schweizer Möbelmanufaktur, die bis heute anhält. Der wohl einflussreichste Entwurf der Gebrüder Bouroullec, der schon oft kopiert wurde, ist das Alcove Sofa, dessen Seiten- und Rückenlehnen sich nach oben Klappen lassen, wodurch ein sehr intimer und persönlicher Raum entsteht.

Ronan und Erwan Bouroullec als Raumregisseure

Was sich am Alcove Sofa exemplarisch abzeichnet, ist typisch für die Objekte von Erwan und Ronan Bouroullec. Sie verstehen es durch einfachste Mittel aus alltäglichen Gegenständen wie etwa Vasen, Betten oder Sofas kleine Rauminstallationen zu gestalten, die innerhalb eines Raumensembles eine abgeschlossene Einheit bilden. Dieser Gedanke liegt auch dem Entwurf der Piani zu Grunde. Die kleine Tischleuchte aus dem Hause Flos besteht aus zwei waagerechten Kunststoffflächen, die durch ein Verbindungselement voneinander getrennt werden. Ein LED-Modul im oberen Segment strahlt Zonenlicht direkt nach unten ab und akzentuiert dadurch die Fläche unter sich. So avanciert die Basis der Piani von den Gebrüdern Bouroullec zu einer kleinen Ausstellungsfläche auf der verschiedene Gegenstände wie Stifte, Hefte, Brillen etc. inszeniert werden können.

Auf ihre Inspirationsquellen angesprochen, verraten Ronan und Erwan Bouroullec, dass sie sowohl von der Natur als auch von Google beeinflusst werden. Ersteres zeichnet sich an zahlreichen Entwürfen ab, die wie die Algue-Vorhänge direkt auf Meeresalgen rekurrieren. Doch auch die technische Finesse der beiden Brüder lässt sich an Objekten wie dem Papyrus Stapelsessel ablesen, den sie für Kartell entwickelt haben. Dieser lässt sich dank zweier aussparungen in der Sitzfläche praktisch stapeln.

Die Gebrüder Bouroullec vereinen diesen Gedanken jedoch am eindrücklichsten in der Aim-Serie miteinander. Die Pendelleuchte von Flos entleiht sich ihre Form nicht bloß von Rankpflanzen aus dem Urwald, sondern besticht durch effiziente und zeitgemäße LED-Technik. So lässt sich mit der Aim Sospensione LED 3-flammig ein individuelles Raumszenario gestalten, wobei die Hängeleuchte zugleich warm-weißes Zonenlicht verströmt. Für mehr Mobilität steht mit der Aim Sospensione LED mit Stecker auch eine Variante mit Netzstecker zur Verfügung, die nur an einer Stelle an der Decke befestigt werden muss oder einfach auf einem Sideboard oder einer Kommode als geschmackvolles Detail zur Geltung kommt.

Das Lichtspektakel der Gebrüder Bouroullec im Schloss Versailles

2013 wurde den Gebrüdern Bouroullec eine besondere Ehre zuteil: Sie sind die ersten Künstler und Designer, die ein permanent ausgestelltes Kunstobjekt für das Schloss Versailles gestalten durften. In Kooperation mit dem Schweizer Kristallfabrikanten Swarovski entwickelten Erwan und Ronan Bouroullec einen 12 Meter hohen Kronleuchter, der mehr als 500 kg wiegt und aus 800 Kristallmodulen besteht, die durch ein Grundgerüst aus rostfreiem Stahl stabilisiert werden. Dabei erinnern die organischen Kurven und Bögen des Gabriel Lüsters sowohl an eine Perlenkette als auch an die Form einer Meeresalge und verleihen diesem Saal des Schlosses eine einzigartige Atmosphäre.

© Copyright-Nachweis Foto: Studio Bouroullec
nach oben