terminus

Projecteur von Nemo: Leuchten & Lampen

pfeil

Filtern / Sortieren

Anwendung
Beliebte Filter





mehr Filter
Beliebtheit
Design & Optik



Licht & Leuchtmittel





Steuerung & Smart Home


Ihre Auswahl:   
6 Ergebnisse
Nemo
Projecteur
Nemo Projecteur 165 Wand-/Deckenleuchte
24 h
UVP*€ 274,- 10 % € 246,-
Nemo Projecteur 365 Pendelleuchte
5 Wo
UVP*€ 797,- 10 % € 718,-
Nemo Projecteur 365 Wand-/Deckenleuchte
24 h
UVP*€ 839,- 10 % € 755,-
Nemo Projecteur 165 mini Klemmleuchte
24 h
UVP*€ 226,- 18 % € 186,-
Nemo Projecteur 365 Floor
5 Wo
UVP*€ 976,- 10 % € 878,-
Nemo Projecteur 165 Pendelleuchte
5 Wo
UVP*€ 184,- 10 % € 166,-
Ihre Auswahl:   
6 Ergebnisse
Nemo
Projecteur

Projecteur

Nemo Projecteur: Designklassiker aus der Feder einer Legende

Industriedesign par excellence verkörpert die Projecteur von Nemo. Diese wurde im Jahr 1954 von einem der bedeutendsten Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts ersonnen: Le Corbusier. Dessen Credo war der Vorrang von Zweckmäßigkeit und Funktionalität, Stahl gehörte zu seinen bevorzugten Werkstoffen. So erschuf er mit der Projecteur 365 eine Leuchte, die durch ihre massive, gusseiserne Optik an die schweren, ölverschmutzten Scheinwerfer erinnert, wie man sie etwa von alten Industrieanlagen kennt. Kein Wunder, dass die Projecteur puren Retro-Charme versprüht, wurde sie doch bereits im Jahr 1954 von Le Corbusier für die Beleuchtung des Chandigarh High Court in Indien entworfen. Dem italienischen Label Nemo gelang es 2012, sich Zugang zu den Skizzen des Archivs der Le Corbusier Fondation in Paris zu verschaffen und sie danach neu aufzulegen, im Folgejahr gab es dafür den Wallpaper Design Award als „Best Re-Issue“ (Beste Neu-Edition).

Projecteur: weiches, entblendetes Licht

Charakteristisch für eine Projecteur sind der zylindrische Korpus und der halbkugelförmige Leuchtenkopf, der von opalweißem, gewölbtem und auf der Innenseite sandgestrahltem Glas abgeschlossen ist. Dies hat zur Folge, dass eine Pendelleuchte wie die Nemo Projecteur 165 das Licht angenehm blendfrei und sanft nach unten abgibt – ideal für eine gemütliche Esstischbeleuchtung. Da sich diese Ausführung zudem schwenken lässt, kann das Licht wunschgemäß ausgerichtet werden. Der Haltering für das Glas ist bei einer Nemo Projecteur mit einfachen Schrauben und Flügelmuttern fixiert, Letztere lockern den rohen Look der Leuchten ein wenig auf und erlauben einen werkzeuglosen Leuchtmittelaustausch.

Projecteur: Leuchten für eine individuelle Beleuchtung

Neben Pendelleuchten präsentiert light11 Ihnen weitere Ausführungen der Kultleuchte. Die Nemo Projecteur 365 Parete / Soffitto kann sowohl an der Wand als auch an der Decke montiert werden. Da sich ihr Leuchtenkopf schwenken lässt, können Sie selbst bestimmen, wohin sie scheint. Somit können Sie ausgewählte Objekte wie z. B. einen Schrank oder Regal individuell beleuchten, so dass diese eine besondere Hervorhebung erfahren. Die Nemo Projecteur 365 Parete / Soffitto ist auch als Outdoor-Variante erhältlich, die gemäß Schutzart IP54 sowohl gegen Staub als auch gegen allseitiges Spritzwasser geschützt ist. Wünschen Sie eine flexible Leseleuchte, empfehlen wir Ihnen die Nemo Projecteur 165 mini Klemmleuchte. Diese kann z. B. an der Schreibtischkante befestigt werden, um danach mit einstellbarem Zonenlicht zu assistieren. Wie schön auf unseren Anwendungsbildern zu sehen, eignen sich auch ein Regalbrett oder eine Kleiderstange als Einsatzorte. Auch als Bodenleuchte Nemo Projecteur 365 Floor bietet dieser Meilenstein des Leuchtendesigns eine große Flexibilität. Dank ihres großflächigen Lichtaustritts (Durchmesser: 36 cm) und der hohen Leistungsaufnahme (bis zu 150 Watt) vermag diese Leuchte einen mächtigen Lichtstrahl zu erzeugen. Dieser kann z. B. gegen die Wand oder die Decke gerichtet werden, wo er reflektiert wird und in weiches, harmonisches Raumlicht verwandelt wird.

Das Mailänder Unternehmen Nemo fertigt die Projecteur Leuchten aus hochwertigem Aluminium und veredelt sie mit den Lackfarben Nachtblau, Sand und Mokka.
nach oben