Euroluce News & Innovationen 2017

Der Stand von Ingo Maurer gehörte wie immer zu den auffälligsten auf der Euroluce

Herzlich willkommen zum zweiten Teil unserer Rückschau auf die diesjährige Euroluce. Wir blicken noch einmal zurück in die heiligen Mailänder-Messehallen und zeigen Ihnen noch weitere Euroluce News und Highlights. Diesmal mit dabei: Leuchten, die uns durch innovatives Design besonders ins Auge gestochen sind.

mehr lesen

Zeitreise – Leuchten im Design der 1960er

Die Möbel und Leuchten aus dem Hause Verpan sind typisch für das Design der 1960erEs ist gar nicht so einfach das Design der 1960er kurz und knapp zusammenzufassen. Zu stark sind die Kontraste der verschiedenen Strömungen, zu viel bewegt sich in diesem turbulenten Jahrzehnt. Doch bereits früh in den 60ern zeichnet sich ab, dass das formale Design der vorhergehenden Jahrzehnte durch experimentierfreudigere Entwürfe abgelöst wird. Pop-Art, die Studentenrevolte von 1968 sowie neue Techniken und Materialien hinterlassen ihre Spuren im Design der 1960er. Somit erweist sich diese Dekade als ein wahrer Schatz für Freunde ausgefallenen und unkonventionellen Designs.

mehr lesen

Zurück in München — light11-Besuch bei Ingo Maurer

Auf diesem Bild ist die Leuchte What we do counts mit ihrem Schöpfer Ingo Maurer zu sehen.

Letztes Mal haben wir über unseren Besuch im Münchner Showroom von Ingo Maurer berichtet. Heute möchten wir einen Blick auf die Werkstatt im „studioshowroomwerkstattatelier“ in Schwabing und in die Produktion in Aubing werfen. Hier nehmen die innovativen Ingo Maurer Leuchten erste Gestalt an, um danach in die Fertigung zu gehen.

mehr lesen

light11 zu Besuch im Ingo Maurer Showroom

Am Ingo Maurer Showroom Eingang ist ein Bild von den Tischleuchten My New Flame vor der „Nude Maja“ zu sehen, einem Ölgemälde von Francisco Goya

 

Ingo Maurer gehört zu den schillerndsten Designern unserer Zeit. Der 84-Jährige ist einer der wenigen deutschen Designer im Bereich Beleuchtung, die weltweites Renommee genießen. Die Kultleuchte Bulb, mit der Ingo Maurer 1966 erstmals für Furore sorgte, dürfte so ziemlich jeder Freund des originellen Designs kennen. So waren wir höchst erfreut, als wir eine Einladung nach München erhielten. Dort besuchten wir nicht nur den Ingo Maurer Showroom in Schwabing, sondern durften auch einen Blick in die Produktion am Stadtrand in Aubing werfen.

mehr lesen

Design around the world — Fernöstliches Design

Die NJP Tischleuchte aus dem Hause Louis Poulsen ist ein hervorragendes Beispiel für fernöstliches Design

Fernöstliches Design und Kunst erfreuen sich bereits seit vielen Jahrhunderten großer Beliebtheit in Europa. Sei es in Form aufwändig verzierter Möbel oder farbenfroher Malereien. Das Reich der aufgehenden Sonne hat die Phantasie und Vorstellungskraft des Westens stets angeregt. Auch in modernen Zeiten hat diese Faszination kaum abgenommen. Im Gegenteil setzen sich in Bereichen wie Comics, Mode und Film die Einflüsse aus dem fernen Osten zunehmend durch. Auch in der Welt des Designs ist dieser Trend zu beobachten: Zahlreiche europäische und amerikanische Marken arbeiten seit einigen Jahrzehnten intensiv mit asiatischen Designern zusammen. So entstehen Objekte und Produkte, die eine Brücke zwischen dem ureigenen, asiatischen Verständnis von Ästhetik und Stil und einer westlichen Warenwelt schlagen. Dabei zeichnet sich fernöstliches Design oft durch formale Zurückhaltung, einen bescheidenen Minimalismus und hochwertige Materialien aus, die das Wesen eines Entwurfs hervorheben. Dies gilt insbesondere, wenn es um das Design von Leuchten geht.

 

mehr lesen