Licht der neuen Generation – Nimbus Roxxane Leggera

Die Nimbus Roxxane Leggera bietet in jeder Situation bedarfsgerechtes Leselicht, wie z. B. hier am BettDie deutschen LED-Pioniere von Nimbus läuten die nächste Ära der Heimbeleuchtung ein. Die neuen, akkubetriebenen Steh- und Tischleuchten Nimbus Roxxane Leggera bieten portable und energieeffiziente Beleuchtung für die heimischen vier Wände jenseits von Taschenlampe oder Kerzenschein. Die nächste Generation des Lichts setzt auf die Verbindung effizienter LEDs und fortschrittlicher Akku-Technologie. Damit bieten sie an jedem Ort – ob am Fenster, auf dem Sofa, im Bett oder auf Terrasse und Balkon – bedarfsgerechtes Licht von hoher Qualität. Ein Stromanschluss wird nur noch benötigt, um die Lichtspender gelegentlich aufzuladen. Daher passt diese Leuchtenfamilie hervorragend zum Nimbus-Slogan „light unleashed“ – zu Deutsch „entfesseltes Licht“.

 

 

Erster Auftritt der Nimbus Roxxane Leggera

Schon auf der light + building stellte Nimbus die neue Roxxane-Leggera-Familie vorNimbus mit der Roxxane-Familie auf der light + building 2016 in Frankfurt am Main

Bereits auf der diesjährigen Light + Building landete Nimbus mit der Präsentation der Roxxane Leggera einen Volltreffer. Das Publikum scharte sich um die neuartigen Tisch- und Stehleuchten und bewunderte ihre Flexibilität und hohe Lichtqualität. Insbesondere die lange Akkulaufzeit von bis zu 100 Stunden und das verschwindend geringe Gewicht von 1,1 kg bzw. 1,5 kg begeisterte Kenner und Laien gleichermaßen. Dabei darf natürlich nicht die handliche Roxxane Fly vergessen werden, die ebenfalls einen großen Teil der Ausstellungsfläche einnahm.

 

Nimbus präsentiert die Nimbus Roxxane Leggera in zwei Varianten: einmal als Tischleuchte und einmal als Stehleuchte

Roxxane Leggera als Tisch- und Stehleuchte

Die Nimbus Roxxane Leggera wird in zwei Varianten von Nimbus angeboten. Als Tischleuchte unter dem Namen Roxxane Leggera 52 CL und als Stehleuchte mit der Bezeichnung Roxxane Leggera 101 CL. Beide Ausführungen adaptieren das charakteristische Leuchtenkopf-Design der Roxxane-Familie und ergänzen es durch einen ausgeklügelten Kniff: Das edle Gestell aus Aluminium-Feinguss ist um 15° nach vorn geneigt. Ein praktischer und ergonomischer Griff knapp unterhalb des flexiblen Kopfgelenks reckt sich dem Nutzer auffordernd entgegen. So zeigt Nimbus Roxxane Leggera ihren primären Zweck an: Sie soll an jeden beliebigen Ort mitgenommen werden.

 

 

 

 

Nimbus Roxxane Leggera – Unendliche Einsatzmöglichkeiten

Dank ihres geringen Gewichts kann Roxxane Leggera kinderleicht transportiert werden. So folgt nicht der Nutzer der Leuchte, sondern die Leuchte dem Nutzer. Ganz gleich, wo er sich aufhält, die Roxxane Leggera ist bereits zur Stelle und bietet effizientes und behagliches Leselicht. Mit einer Lichttemperatur von 2.700 Kelvin und einem sehr guten Farbwiedergabewert von Ra=90 entspricht die Lichtqualität der portablen Leuchten beinahe der von klassischen Glüh- oder Halogenlampen.

 

Nimbus Roxxane Leggera bietet an jedem belebeigen Ort innerhalb der eigenen vier Wände behagliches LeselichtOb am Sessel, am Sofa oder davor – Roxxane Leggera bietet immer bedarfsgerechtes Licht

Doch auch in puncto Energieeffizienz weiß Roxxane Leggera zu überzeugen: Ihr schlanker, quadratischer Leuchtenkopf besitzt 36 LED-Lichtpunkte, die dank Kegelsenkungen im darüber angebrachten Acryldiffusor ein gleichmäßiges Zonenlicht gewährleisten. Dieses beansprucht lediglich 4 Watt, um 400 Lumen zu erzeugen. Dabei können die Steh- und Tischleuchten mithilfe eines Gestensensors am Kopf gedimmt sowie ein- und ausgeschaltet werden. So kann ihre Lichtmenge bequem zwischen 400 Lumen und 25 Lumen eingestellt werden. Sollte einmal besonders viel Licht benötigt werden, bietet Roxxane Leggera einen Boost-Modus, in dem sie einen Lichtstrom von 800 Lumen erzeugt.

 

Auch auf Balkon und Terrasse bietet Nimbus Roxxane Leggera eine behagliche BeleuchtungDie Roxxane Leggera kann auch mit nach draußen auf Terrasse und Balkon genommen werden

Roxxane Leggera begleitet ihren Nutzer auch in den Außenbereich. Auf Terrasse oder Balkon spendet sie dabei dank ihres fortschrittlichen Akkus, der im Fuß untergebracht ist, bis zu 100 Stunden angenehm behagliches Zonenlicht. So lassen sich entspannte Sommerabende bei warm-weißem Licht genießen. Und dank ihres geringen Gewichts kann sie kurzerhand aufgehoben und an anderer Stelle im Außenbereich genutzt werden.

 

Durch den Magnetic Dock kann die Nimbus Roxxane Leggera einfach an eine Steckdose angeschlossen werdenMithilfe des Magnetic Dock können beide Roxxanes bequem an eine Steckdose angeschlossen werden

Ein weiteres Highlight der Nimbus Roxxane Leggera ist ihr Ladesystem. Sowohl die Tisch- als auch die Stehleuchte können über ein mitgeliefertes USB-C-Kabel bequem aufgeladen werden. Dabei zeigt eine LED-Kaskade am Leuchtenfuß stets den derzeitigen Ladestand. Eine weitere blaue LED informiert zudem, sobald die Leuchten in den Boost-Modus wechseln. Wem diese Lademöglichkeit nicht ausreicht, kann zusätzlich ein Magnetic Dock erwerben, mit dem sich Nimbus Roxxane Leggera mühelos an eine Steckdose anschließen lässt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man muss sich nicht immer wieder nach der Steckdose oder dem USB-Anschluss bücken, um einen kleinen Stecker in den Stromanschluss zu friemeln. Stattdessen können die Tisch- und Stehleuchten dank des innovativen Ladesystems mit integriertem Magneten bequem im Stehen angeschlossen werden. Natürlich werden die Roxxane Leggera 52 CL und 101 CL auch inklusive Magnetic Dock angeboten.

 

 

Evolution einer Leuchte: Roxxane Home - Roxxane Leggera

Nimbus erweist sich mit dem Modul Q 36 als Pionier auf dem Gebiet der LED-BelecuhtungDer Archetyp der LED-Leuchte: Modul Q 36

Bereits 1988 entwickelt Dietrich F. Brennenstuhl mit der Cirrus 0 seine erste Halogenleuchte, die den Grundstein für den Erfolg von Nimbus legt. Seitdem erweist sich die stuttgarter Leuchtenmanufaktur als innovativer Vorreiter, der der Zeit immer ein Stück voraus ist. Daher überrascht es nicht, dass Nimbus 2006 als einer der ersten Hersteller den Trend der LED erkennt und mit dem Modul Q 36 den Anfang einer neuen Leuchtengeneration kreiert. Dieses erweist sich schnell als der Archetyp der LED-Leuchte, der die Grenze zwischen Leuchte und Leuchtmittel verwischt. Es besteht aus 36 LEDs, die mit einem Acrylglasdiffusor bedeckt sind. Durch Kegelsenkungen über jeder Diode wird das Licht zu 95 % direkt nach unten abgestrahlt. So avanciert die Deckenleuchte zur Urform zukunftsweisender und energieeffizienter LED-Beleuchtung. Übrigens: von der besonderen Qualität der Nimbus-LEDs konnten wir uns bereits persönlich überzeugen, als wir die Gelegenheit hatten, die Produktionsstätten und den spektakulären Showroom, genannt "Mock-Up", in Stuttgart zu besichtigen.

 

Roxxane Home von Nimbus setzt das Prinzip des Modul Q 36 auf eine Tischleuchte umRoxxane Home bietet technische Perfektion und hochwertige LED-Beleuchtung

Mit der Roxxane Home übersetzt Rupert Knopp für Nimbus das Prinzip des Modul Q 36 auf eine elegante und technisch ausgereifte Tischleuchte. Ihr Leuchtenkopf besteht ebenfalls aus einem LED-Modul mit 36 Lichtpunkten, über denen ein Acrylglasdiffusor mit Kegelsenkungen angebracht ist. Dazu wartet Roxxane nicht nur mit einer beispielhaften Energieeffizienz auf, sondern auch mit einer zukunftsweisenden Gelenk-Technik. Für einen Lichtstrom von 413 Lumen benötigt sie lediglich 7,5 Watt, was in etwa der Lichtmenge einer 40-Watt-Glühlampe entspricht. Dank ihrer beispielhaften Flexibilität richtet die Tischleuchte ihr Zonenlicht immer auf den gewünschten Ort und erweist sich somit als praktischer Lichtspender für den heimischen Schreibtisch.

 

Roxxane Office aus dem Hause Nimbus genügt den Anforderungen an eine ausgewogene Arbeitsplatzbeleuchtung

Roxxane Office wurde für den professionellen Einsatz entwickelt

Für die Roxxane Office hat Nimbus das LED-Modul der Schreibtischleuchte vergrößert. Durch den paddelförmigen Kopf wird das Licht breiter gestreut und optimal auf der Tischfläche verteilt. So gewährleistet sie stets exzellente Lichtverhältnisse auf der Arbeitsfläche. Dies gilt nicht zuletzt, weil sie die Empfehlungen für Teilflächenbeleuchtung an Arbeitsstätten erfüllt. Sie strahlt einen Lichtstrom von 1.063 Lumen aus und benötigt dafür gerade einmal 15 Watt. Dabei besitzt sie die Roxxane-typische Beweglichkeit dank 3D-Gelenkkopf und Friktionsgelenken – die ideale Begleiterin für den Büroalltag.

 

 

 

 

Die erste mobile Leuchte aus der deutschen Leuchtenmanufaktur Nimbus, die Roxxane FlyLicht im handlichen Format: Roxxane Fly leuchtet bis zu 20 Stunden

Den ersten Schritt zur kabelfreien Beleuchtung wie bei der Nimbus Roxxane Leggera machte die Roxxane Fly. Sie vereint die charakteristischen Beleuchtungseigenschaften der Roxxane-Familie mit einem langlebigen Akku, der bis zu 20 Stunden helles Licht gewährleistet. Dabei benötigt sie nur 5,5 Watt, um einen Lichtstrom von 400 Lumen zu gewährleisten. Hohe Benutzerfreundlichkeit gewährleistet zudem eine intuitive Gestensteuerung, mit der sich die Tischleuchte ein- und ausschalten und dimmen lässt. Dank einer Magnet-Halterung im Fuß kann die portable Leuchte zudem an einer beliebigen metallischen Oberfläche angebracht werden, etwa in der Küche oder auf dem Balkon.

Nimbus erweist sich seit mehr als 25 Jahren als ein innovatives Unternehmen, das sich nicht auf seinen Erfolgen ausruht und stets am Puls der Zeit bleibt. Statt Trends abzuwarten, profiliert sich Nimbus als Trendsetter und zeigt uns völlig neue Möglichkeiten mobiler Beleuchtung. Insofern verkörpert Roxxane Leggera eine konsequente Fortsetzung der Nimbus-Philosophie, die von der Katinenwand verkündet: „ICH SUCHE NICHT – ICH FINDE. Suchen, das ist (das) Ausgehen von alten Beständen und ein Finden Wollen von bereits Bekanntem im Neuen. Finden – das ist das völlig Neue...“


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.