Filament LED Lampen – Retrofits im Nostalgie-Look

Die Lumina Matrix Otto ausgestattet mit Filament LED Globe Lampen

Filament LED Lampen sind in aller Munde. Diese neuen Leuchtmittel, die erst vor wenigen Jahren zum Patent angemeldet wurden, erinnern nicht nur an die klassische Glühlampe, sondern faszinieren durch eine ähnlich umfassende Lichtabgabe. Damit räumen die Lampen einige Nachteile bisheriger LED-Retrofits aus: Durch den höheren Abstrahlwinkel geben sie ihr Licht gleichmäßig in alle Richtungen ab. Außerdem fügen sie sich ideal in das Design von Leuchten wie der oben gezeigten Matrix Otto ein, die ihr Leuchtmittel zur Schau stellen – LED Lampen mit mattiertem Kolben würden hier den optischen Eindruck stören. Damit stellt sich die Frage, ob die Filament LED die Lücke schließen kann, die durch das Glühlampenverbot entstanden ist? In diesem Beitrag macht das lightMAG die Probe aufs Exempel: Wir schauen uns die Wirkung der Filament LED Lampen genau an und klären, ob und in welchen Designleuchten sie ihre Stärken ausspielen können.

 

 

Aufbau einer Filament LED Lampe

Die Aufnahme zeigt eine traditionelle Glühlampe mit Glühwendel vor einer holzvertäfelten Wand.Eine klassische Glühlampe mit einem Wolfram-Filament

Eine Filament Lampe mit LED-Technik setzt sich zunächst aus den gewohnten Bestandteilen einer Glühlampe zusammen: Glaskolben, Fassung und Glühfaden. Der wichtige Unterschied zwischen beiden Leuchtmitteln ist jedoch das Material der Leuchtfäden. Statt aus Wolfram oder Kohle bestehen sie in der Regel aus dem transparenten Trägermaterial Saphirglas. Auf jedem Filamentstäbchen sind bis zu 28 blaue und rote LEDs in eine Reihe geschaltet, auf die eine fluoreszierende Pulverbeschichtung aufgetragen ist. So wird das farbige Licht der Leuchtdioden in weißes Licht umgewandelt. Beide LED-Arten – blaue und rote – werden in einer Filament LED Lampe miteinander kombiniert, um eine bessere Farbwiedergabe und eine wärmere Lichtfarbe zu erreichen. Dabei unterstützt die fluoreszierende Schicht, indem sie das abgestrahlte Lichtspektrum vervollständigt.

 

Filament LED Lampen gibt es in allen erdenklichen Formen klassischer Glühlampen. Seien es Kerzen, Globe-Lampen oder der ikonische Edison-Kolben. Doch sind sie um ein Vielfaches effizienter als herkömmliche Leuchtmittel. Mit einer Lichtausbeute von ca. 100 Lumen pro Watt und Filamentstäbchen benötigen sie nur ca. ein Zehntel der Energie einer herkömmlichen Glühlampe. Gleichzeitig strahlen sie ihr Licht in alle Richtungen ab und benötigen keinen zusätzlichen Kühlkörper. Um einen vorzeitigen Leuchtkraftverlust der Lampe zu verhindern, füllen einige Hersteller den Glaskolben mit einem speziellen Inertgas, das die entstehende Wärme in die Umgebung ableitet. Andere Hersteller arbeiten stattdessen an alternativen Kühllösungen für die Filament LEDs, wobei der optische Eindruck der Lampe nicht gestört werden soll.

 

Neben den Filament LED Lampen mit klarem Kolben bieten viele Hersteller auch Leuchtmittel mit mattiertem Glas an. Diese bieten zwar nicht den Vorteil des klassischen Glühlampen-Looks, warten aber weiterhin mit einem großen Abstrahlwinkel auf. Zudem wird durch das satinierte Glas das Licht besonders gleichmäßig gestreut und in die Umgebung abgegeben. So können unschöne Schatten auf dem Schirm oder Diffusor einer Leuchte verhindert werden. Auf diese Thematik kommen wir im letzten Abschnitt dieses Beitrags noch genauer zu sprechen.

 

 

Filament LED Lampen im Praxistest

Random Light aus dem Hause Moooi mit Filament LED

Random Light erstrahlt im Licht der Filament LED Lampe

In unserem Showroom in Lünen starten wir einen Feldversuch, um die Lichtwirkung der neuen Filament LED Lampen in der Praxis zu beobachten. Zunächst prüfen wir, wie das Leuchtmittel in einer Leuchte wirkt, die ihre Lampe prominent zur Schau stellt. Unser erstes Anschauungsobjekt ist die Random Light des niederländischen Designherstellers Moooi. In ihr entfaltet eine Filament LED Lampe dieselbe Wirkung wie eine herkömmliche Glühlampe und begeistert gleichzeitig durch den geringen Energiebedarf.

 

 

 

 

 

Die Fatboy Transloetje LED besitzt eine integrierte Filament LED Lampe

Transloetje besitzt eine fest integrierte Filament LED Lampe

Ähnlich verhält es sich mit der Transloetje LED von Fatboy. Diese portable Tischleuchte besitzt eine integrierte Filament LED. Dabei strahlt sie ihr warm-weißes Licht gleichmäßig in alle Richtungen ab. Hier spielt die Filament LED Lampe all ihre Vorteile aus: Sie benötigt wenig Strom, strahlt Licht in einem großen Winkel ab und besitzt die gewohnte Ästhetik einer Glühlampe.

 

 

 

 

 

 

Die Cord Lamp aus dem Design House Stockholm entfaltet auch mit Filament LED ihre bezaubernde Wirkung

Die Cord Lamp wirkt auch mit Filament LED

Auch Globe-Lampen als Filament LED können in unserem Praxisversuch überzeugen. Am Beispiel der Cord Lamp des schwedischen Leuchtenherstellers Design House Stockholm wird dies besonders deutlich. Die Stehleuchte stellt das Leuchtmittel ins Zentrum ihres Entwurfs: Auf einem mit Stoff ummanteltem Stromkabel thront eine Fassung, die Platz für eine klassische Glühlampe bietet. Mit einer transparenten Filament LED entfaltet sie eine ähnlich bezaubernde Wirkung und avanciert zum geschmackvollen Blickfang.

 

 

 

 

 

Filament LED Lampen in Leuchten mit Schirm oder Diffusor

Als kleinen “Härtetest” erproben wir die Filament LED Lampen auch in Leuchten mit einem geschlossenen bzw. teiltransparenten Diffusor/Schirm. Damit prüfen wir, ob der Schirm wie bei einer Glühlampe gleichmäßig illuminiert wird. Beim Einsatz von klaren Filament LED Lampen kann es nämlich zu unerwünschten Schattenwürfen kommen. Dieses Problem ist bereits von klassischen Glühlampen mit klarem Glaskolben bekannt. Auch dort entwickelt der Glühfaden einen Schatten, der sich auf einem Schirm oder Diffusor abzeichnen kann. Ähnlich verhält es sich bei den Filament LEDs: Hier erzeugt das Filamentstäbchen einen geraden Schatten, der sich unter Umständen auf einer Oberfläche abbilden kann.

 

Die Logico Micro Tavolo aus dem Hause Artemide, die Mercer M Tischleuchte von Marset und die Kartell Bourgie dienen uns dabei als Anschauungsmaterial. Zwar kommt in allen drei Leuchten die besondere Form der transparenten Filament LED nicht explizit zur Geltung, doch überzeugt sie durch ihren breiten Abstrahlwinkel. Dank der mehrschichtigen und strukturierten Diffusoren der Designleuchten bleibt der gewohnte Eindruck einer Halogen- oder Glühlampe erhalten. Das Licht wird mehrfach gebrochen, wodurch sich keine störenden Schatten auf ihren Oberflächen abzeichnen. So büßen liebgewonnene Designobjekte nichts von ihrer Wirkung ein. Besonderer Nebeneffekt: Die Filament LED Lampe spart Strom und schont den Geldbeutel.

 

Anders verhält es sich hingegen, wenn das Licht auf dem Weg vom Leuchtmittel zum äußeren Schirm/Diffusor nicht nochmals gebrochen wird. In diesem Fall kann es zu dem zuvor erwähnten Schattenwurf auf dem Diffusor kommen. Dies konnten wir beispielsweise bei der Costanza Tavolo von Luceplan beobachten. Transparente Filament LED Lampen erzeugen sichtbare gelbliche Schatten (siehe linkes Bild) auf ihrer Oberfläche, was das besondere Design der Leuchte beeinträchtigt. Aus diesem Grund sollten in solchen Lichtspendern mattierte Filament LEDs oder andere LED-Retrofits mit hohem Abstrahlwinkel und hoher Farbtreue eingesetzt werden (siehe rechtes Bild). Im konkreten Fall der Costanza gibt es noch einen weiteren Weg, um unerwünschte Schatten zu beseitigen: Ein Zusatzdiffusor, der spielend leicht in die Leuchte eingesetzt werden kann, streut das abgestrahlte Licht bevor es auf den äußeren Schirm trifft und beseitigt so störende Schatten, die entstehen, wenn klare Glühlampen oder Filament LEDs verwendet werden.

 

Das Bild zeigt eine Globenförmige Filament LED im Sockel der Cord Lamp vom Design House StockholmFilament LED bieten eine ähnliche Abstrahlcharakteristik wie die altvertraute Glühlampe

Als Fazit unseres kleinen Feldversuchs lässt sich festhalten, dass Filament LED Lampen die Lücke, die durch das Verbot der Glühlampe entstanden ist, zum Teil schließen. Sie verbinden die Form und die Abstrahlcharakteristik eines klassischen Glühkolbens mit moderner, sparsamer LED-Technologie. Besonders klare Filament LEDs eignen sich, wie wir sehen konnten, als zeitgemäßer Ersatz für alle Leuchten, die ihr Leuchtmittel ins Zentrum ihres Designs stellen. Bei Schirmen und Diffusoren kann es jedoch, wie auch schon bei der klaren Glühlampe, zu unerwünschten Schattenwürfen kommen. Daher raten wir in diesen Fällen zu einer mattierten Filament LED, um die gewohnte Ästhetik der liebgewonnenen Designleuchten zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.