Euroluce Neuheiten 2015 – light11 auf Messetour

Das Bild zeigt einen Überblick des Luceplan Standes auf der Euroluce 2015. …und weiter geht´s mit unseren Eindrücken der Euroluce Neuheiten 2015. Nachdem wir in unseren letzten Beiträgen bereits ausgiebig von den faszinierenden Ständen von Artemide und Flos berichteten, möchten wir in diesem Beitrag einige weitere Euroluce Neuheiten 2015 vorstellen, die uns mit innovativem Design und außergewöhnlicher Lichtwirkung begeistern konnten. Im folgenden Teil unseres Messe-Tagebuchs berichten wir über die spektakulären Leuchten, die wir bei Luceplan, Slamp, Marset und LEDS C4 entdecken konnten.

 

Euroluce Neuheiten 2015 – Neues von Luceplan

Eine Aufnahme des Designers Francisco Gomez Paz. Im Hintergrund sind zwei Exemplare seiner Stehleuchte Tango zu sehen.

Meeting the maker: Designer Francisco Gomez Paz, hier vor seiner Tango Stehleuchte, empfing uns bei Luceplan

Selbstverständlich durfte ein Abstecher zu Luceplan auf unserer Messe-Tour nicht fehlen. Hier trafen wir auf Designer Francisco Gomez Paz, den Entwickler der beliebten Hope-Leuchtenfamilie, der uns im Interview Rede und Antwort stand. Das Interview gibt´s in einem der kommenden lightMAG-Beiträge zu lesen. Nach dem Gespräch kamen wir noch in den Genuss einer exklusiven Standführung durch Francisco Gomez Paz, der uns unter anderem sein neuestes Werk vorführte. Die außergewöhnliche Pendelleuchte Mesh zählte definitiv zu den Hinguckern unter den Euroluce Neuheiten 2015.

 

Designer Francisco Gomez Paz demonstriert die Funktionen seiner Mesh Pendelleuchte, indem er ein Panel bedient, das in der Wand eingelassen wurde.

Demonstration: Designer Gomez Paz präsentiert uns die Mesh Pendelleuchte

Und was uns am Stand von Luceplan demonstriert wurde, haute uns schlichtweg von den Socken. Mesh präsentiert sich als netzartiges Objekt mit vielen einzelnen LEDs. Diese lassen sich über eine App einzeln ansteuern, so dass nur bestimmte LEDs oder Gruppen von LEDs leuchten. Somit lässt sich Mesh für eine Vielzahl von Beleuchtungsaufgaben einsetzen. Sind alle LEDs eingeschaltet, liefert Mesh gleichmäßiges Rundumlicht. Wahlweise lassen sich etwa nur die LEDs an der Unterseite aktivieren – schon spendet Mesh nach unten gerichtetes Licht. Aktiviert man nur die LEDs, die zur Wand gerichtet sind, agiert Mesh als Wandfluter und spendet indirektes Licht. Designer Gomez Paz demonstrierte uns die Fähigkeiten seiner neuesten Schöpfung anhand eines Touch-Panels, mit dem er gekonnt die verschiedenen Lichtwirkungen von Mesh vorführte.

 

Auch die spektakuläre Pendelleuchte Stochastic - bestehend aus 48 gläsernen Kugeln - zählte zu den außergewöhnlichen Euroluce Neuheiten 2015 am Stand von Luceplan.

Gebilde aus 48 Glaskugeln: Die Pendelleuchte Stochastic von Daniel Rybakken

Doch mit Mesh hatten wir längst nicht alle Euroluce Neuheiten 2015 von Luceplan gesehen. Fasziniert hatte uns auch die Pendelleuchte Stochastic, ein Werk des norwegischen Designers Daniel Rybakken. Stochastic weist Parallelen zu klassischen Kronleuchtern auf, erweist sich aber bei näherem Hinsehen als ganz eigenes Objekt mit hohem Innovationsgrad. Die mittig platzierte LED-Lichtquelle ist umgeben von 48 gläsernen Kugeln, die an unterschiedlich langen Stahlseilen befestigt sind. Dadurch ergibt sich eine scheinbar willkürliche Komposition aus Glaskugeln, die für spektakuläre Reflexionen und vielfältige Lichtbrechung sorgen. Die gläsernen Sphären sind wahlweise mit metallisierter Oberfläche erhältlich oder mit Oberflächen in teiltransparentem Weiß.

 

Das Bild zeigt die neue Stehleuchte Counterbalance Floor. Daneben sind zwei Exemplare des Counterbalance Spot zu sehen.

Counterbalance ist nun auch als Stehleuchte erhältlich

Zuwachs erhält auf der Euroluce 2015 auch die erfolgreiche Counterbalance, ebenfalls ein Werk von Daniel Rybakken, der für die Wandleuchte mit dem weit ausholenden Arm 2014 mit dem Compasso d´Oro ausgezeichnet wurde. Nun ist Counterbalance auch als Stehleuchte erhältlich. Die Ästhetik und Formensprache orientiert sich dabei weitgehend am Wandleuchten-Vorbild. Der Kopf der Leuchte lässt sich dabei spielend leicht auf dem Gestell hinauf und hinab bewegen, wodurch die Leuchte ganz nach Wunsch ausgerichtet werden kann.

 

 

 

 

 

Das Bild zeigt deutlich die asymmetrische Form der Soleil noir Pendelleuchte, die zu den spektakulären Euroluce Neuheiten 2015 zählt.

Die „schwarze Sonne“: Pendelleuchte Soleil noir von Odile Decq

Mit ganz ausgefallener Formensprache präsentierte sich die Soleil noir von Designerin Odile Decq. Die asymmetrische Form der Leuchte wirkt zugleich organisch und futuristisch. Der Name Soleil noir – übersetzt etwa „schwarze Sonne“ – versinnbildlicht dabei die außergewöhnliche Lichtwirkung dieser Leuchte. Im Innern des Kunststoffschirmes ist eine schwarze Scheibe angebracht, die das LED-Leuchtmittel beherbergt. Dieses gibt das Licht nach oben ab, wo es von den weißen Innenseiten des Schirmes reflektiert wird. Somit sorgt Soleil noir für absolut blendfreies, indirektes Licht. Gleichzeitig zählt die asymmetrisch geformte Pendelleuchte zu den absoluten Hinguckern unter den Euroluce Neuheiten 2015.

 

Eine Detailaufnahme der klassisch gestalteten Tischleuchte Cappuccina von Luceplan.

Vertraute Form innovativ realisiert: Cappuccina Tischleuchte

Unter den Euroluce Neuheiten 2015 von Luceplan findet sich auch die Leuchtenfamilie Cappuccina, die durch ihr innovatives Designkonzept besticht. Auf den ersten Blick wirken die Leuchten eher klassisch und erinnern mit ihrem konischen Schirm und dem minimalistischen Gestell an die Formensprache traditioneller Nachttischleuchten. Auf den zweiten Blick offenbaren die Cappuccinas ihr besonderes Merkmal: Das LED-Leuchtmittel wird von einer gläsernen Kugel umschlossen. Auf dieser Kugel liegt der Schirm einfach auf – keine mechanische Befestigung hält den Schirm in Position.

 

 

 

Die Aufnahme zeigt eine Gruppe von Cappuccina Leuchten, die zu den Highlights unter den Euroluce Neuheiten 2015 zählen.

Die verschiedenen Cappuccinas im Ensemble

Der Schirm lässt sich infolgedessen ganz nach Wunsch auf der Glaskugel arrangieren und beispielsweise in geneigter Position auf die Leuchte aufsetzen. Dies ändert nicht nur die Lichtwirkung – durch Neigen des Schirmes kann der Winkel des austretenden Lichtes beeinflusst werden – sondern verleiht der Leuchte auch eine ganz eigene Ästhetik. Cappuccina ist neben der hier gezeigten Tischleuchte auch als Steh- sowie als Pendelleuchte zu haben.

 

 

 

 

 

 

Euroluce Neuheiten 2015 – Zu Besuch bei Slamp

Eine Installation mit zwei Avia Pendelleuchten am Stand von Slamp.

Die Pendelleuchte Avia ist ein Werk von Star-Architektin Zaha Hadid

Auch am Stand des italienischen Herstellers Slamp begegneten uns sowohl spektakuläre Neuheiten, als auch alte Bekannte, teils in neuem Gewand. So staunten wir etwa über die ausladende Pendelleuchte Avia, die im Ensemble eine besonders beeindruckende Wirkung erzielt. Die Schöpfung von Zaha Hadid, ihres Zeichens eine der bekanntesten Architektinnen unserer Zeit, erinnert mit ihrer Dynamik an fließende Wellenbewegungen. Einmal in Bewegung, geraten die Kunststofflamellen in Schwingung und verleihen Avia dadurch ihren einzigartigen Charakter.

 

Das Bild zeigt eine Installation mit mehreren Chantal Pendelleuchten - eine der spektakulären Euroluce Neuheiten 2015 am Stand von Slamp.

Verströmt ein Gefühl von Unendlichkeit: Chantal Pendelleuchte

Zu den Euroluce Neuheiten 2015 am Stand von Slamp zählte die Pendelleuchte Chantal, gestaltet von Doriana und Massimiliano Fuksas. Die in Schichten aufgebaute Leuchte ist inspiriert vom Gedanken, ein zweidimensionales Objekt in etwas zu verwandeln, dessen Anblick ein Gefühl von Unendlichkeit vermittelt. Blickt man durch die zahlreichen Schichten des Leuchtenkörpers, scheinen sich die Formen bis ins Unendliche zu vervielfältigen. Chantal ist in drei Größen sowie in drei verschiedenen Farben zu haben, wahlweise in Weiß, Orange oder Blau. Die verwendete LED-Technik besticht durch eine hohe Lichtausbeute. Die kleinste Version von Chantal etwa erreicht mit einem Energieeinsatz von rund 40 Watt eine Lichtmenge von 4000 Lumen – dies entspricht einer vorbildlichen Lichtausbeute von 100 Lumen pro Watt.

 

Zu den Euroluce Neuheiten 2015 zählt auch die Liza Stehleuchte - eine neue Variante der beliebten Liza Tischleuchte.

Kommt mit effektvollem Knick: Liza Stehleuchte

Ebenfalls neu ist die Stehleuchten-Ausführung der populären Tischleuchte Liza. Die Leuchte erinnert mit ihrer Formensprache an klassisch geformte Nachttischleuchten mit konischem Schirm und bauchigem Stiel. Durch die Verwendung moderner Materialien – Slamp bedient sich des eigens patentierten Kunststoffes Lentiflex für die Fertigung der Liza – erhält die Leuchtenfamilie einen zeitgemäßen Touch und präsentiert sich als gekonnter Mix aus traditionellen Formen und modernen, lichttechnischen Eigenschaften. Im Vergleich zur Tischleuchte zeichnet sich die Liza Stehleuchte zudem noch durch ein weiteres Merkmal aus. Der Stiel der Leuchte weist eine Art „Knick“ auf, einen geschwungenen Bogen, durch den Liza eine ganz eigene Ästhetik erhält. Ebenfalls neu: War die Liza Tischleuchte bislang nur in klarem, lichtdurchlässigem Kunststoff zu haben, gesellen sich nun auch Farbvarianten in Lila und Orange hinzu.

 

Zu den Euroluce Neuheiten 2015 zählte auch die Deckenleuchten-Version der beliebten Étoile Pendelleuchte.

Leuchtende Dreifaltigkeit: Étoile ist nun auch als Deckenleuchte zu haben

Über Zuwachs freut sich auch die Étoile-Leuchtenfamilie. Mit der Anmut eines Himmelskörpers – Étoile bedeutet zu Deutsch so viel wie „Stern“ oder „Sternschnuppe“- begeisterte uns die Étoile Pendelleuchte bereits im vergangenen Jahr. Nun gesellt sich eine Deckenleuchte im gleichen Design zur Familie. Wir konnten uns auf der Messe bereits ein Bild davon verschaffen, wie Étoile als Deckenleuchte in der Gruppe wirkt und waren durchaus angetan vom Gesehenen.

 

Auch die neuen Versionen der Slamp Clizia waren unter den Euroluce Neuheiten 2015 zu sehen.

Naturgleiches Schauspiel: eine Installation mit den blütenartigen Clizia Leuchten

Last but not least möchten wir auch die Neuzugänge der Clizia-Familie nicht unerwähnt lassen. Die erfolgreiche Schöpfung von Adriano Rachele ist bereits in zahlreichen Ausführungen sowie verschiedenen Farbvarianten zu haben. Mit der Variante „Fumé“ (Rauch) gesellt sich nun ein weiterer Kandidat zum Reigen der Clizias. Die Installation verschiedener Clizias in Rauch-Optik auf der Euroluce 2015 rang uns jedenfalls bewundernde Blicke ab.

 

 

Euroluce Neuheiten 2015 – Viva Marset!

Die light11-Delegation posiert für ein gemeinsames Bild mit Inma Bermudez, der Designerin der Marset FollowMe Tischleuchte.

Bitte lächeln: Die light11-Delegation mit Designerin Inma Bermúdez nebst Partner

Haben wir uns bislang überwiegend den Euroluce Neuheiten 2015 der italienischen Premium-Marken gewidmet, möchten wir nun auch einen Blick auf die spanischen Vertreter auf der weltgrößten Messe für Beleuchtung werfen. Am Stand des spanischen Edel-Herstellers Marset erwartete uns auch gleich eine ganz besondere Überraschung: Wir konnten nämlich vor Ort mit Inma Bermúdez plaudern, der Designerin der erfolgreichen mobilen Tischleuchte FollowMe. FollowMe war auch eine der Hauptdarstellerinnen am Stand von Marset auf der Euroluce 2015. Die pfiffige Leuchte kann dank Batteriebetrieb überallhin mitgenommen werden. Das Design besticht durch den Kontrast aus modernen Elementen, wie dem transluzenten Kunststoff, aus dem der Leuchtenkörper gefertigt wird, und traditionellen Werkstoffen, wie dem Tragegriff aus Echtholz.

 

Zu den Euroluce Neuheiten 2015 zählte auch die Ginger in der neuen Variante als Bogenleuchte. Das Bild zeigt den abgependelten Leuchtenkopf, der mit einem Stück Kabel mit dem Gestell verbunden ist.

Ginger ist nun auch als weit ausholende Bogenleuchte erhältlich

Auch die Leuchtenfamilie Ginger erweist sich als typisch für den sehr individuellen Stil Marsets. Auch hier kommt mit Holz ein Werkstoff aus der Natur zum Einsatz, wodurch Ginger ihren rustikalen Charme erhält. Gleichzeitig kontrastiert die Beschaffenheit der Oberflächen mit der futuristisch anmutenden Formensprache, die an ein UFO erinnert. Unter den Euroluce Neuheiten 2015 finden sich gleich mehrere Neuzugänge der Ginger-Leuchtenfamilie. Die Ginger Bogenleuchte etwa verbindet die Vorteile einer mobilen Stehleuchte mit denen einer Pendelleuchte. Dank des weit ausholenden Armes kann der Kopf der Leuchte direkt über einem Esstisch positioniert werden, um für zonierte Beleuchtung zu sorgen.

 

Ebenfalls neu ist die Ginger Wandleuchte mit weit ausholendem Arm, die einen großen Radius zu beleuchten vermag. Der Kopf sitzt bei dieser Variante nicht direkt am Arm der Leuchte, sondern ist über ein Kabel ein Stück abgependelt. Damit präsentiert sich der Ginger-Neuzugang als gekonnter Mix aus Wand- und Pendelleuchte. Zusätzlich ist Ginger nun auch als kompakte Wandleuchte mit kürzerem Arm erhältlich. Besonderer Clou: Die Wandleuchten bedürfen keiner aufwändigen Installation, sondern werden einfach mittels Schuko-Stecker an der nächsten freien Steckdose angeschlossen.

 

Auch die populäre Tam Tam Sospensione erhielt im Rahmen der Euroluce Neuheiten 2015 von Marset Zuwachs: Das Bild zeigt eine längliche Pendelleuchte mit fünf der charakteristischen Leuchtenköpfe in Trommeloptik.

Die außergewöhnliche Pendelleuchte Tam Tam wurde als längliche Variante gezeigt

Auch die erfolgreiche Tam Tam-Serie, die optisch an die namensgebenden Trommeln erinnert, durfte sich auf der Euroluce 2015 über Zuwachs freuen. Die Pendelleuchte ist nun auch als längliche Variante erhältlich, die zudem farblich ganz nach Wunsch zusammengestellt werden kann. Diese neue Variante der Tam Tam Pendelleuchte eignet sich damit vortrefflich für die Inszenierung größerer Esstische oder Festtafeln. Gleichzeitig platziert sich die farbenfrohe Leuchte als echter Blickfang im Raum.

 

Das Bild zeigt die Marset Tam Tam Floor mit Leuchtenköpfen in verschiedenen Farben.

Auch als Stehleuchte weiß das Design der Tam Tam zu überzeugen

Ebenfalls neu ist die Tam Tam Floor, die das charakteristische Design gekonnt auf eine Stehleuchte überträgt. Wie die anderen Familienmitglieder weist auch die Tam Tam Floor die charakteristischen, trommelartigen Lampenschirme auf, die dank eines Drehgelenkes in einem Winkel von 360° ausgerichtet werden können. So lässt sich auch bei der Floor-Variante jede „Trommel“ einzeln einstellen und das Licht exakt in die gewünschte Richtung lenken. Eine Trommel etwa wird in Richtung Sessel oder Sofa ausgerichtet, wo sie als Leselicht fungiert, eine andere könnte, an die Wand gerichtet, mit indirekter Beleuchtung zum Raumlicht beitragen. Ganz egal, wie sie zum Einsatz kommt, allein ihr besonderes Design macht die Tam Tam Familie zu einem außergewöhnlichen Beleuchtungsobjekt.

 

 

Eine Reihe von Santorini Außenleuchten hängt nebeneinander in Reihe. Die modulare Außenleuchte präsentierte sich als innovatives Konzept unter den Euroluce Neuheiten 2015

Euroluce Neuheiten 2015: Die modulare Außenleuchte Santorini von Marset

Auch im Bereich der Außenbeleuchtung hatte Marset mit den Santorini Leuchten Neues zu präsentieren. Das Design ist von Laternen inspiriert, wie sie früher gern auf Fischerbooten zum Einsatz kamen. Santorini kann ganz nach Wunsch individualisiert werden, etwa über verschiedenfarbige Schirme. Je nach gewünschter Lichtwirkung sowie gewünschter Optik können ein oder mehrere Schirme am Reflektor von Santorini befestigt werden. Das Besondere an Santorini ist aber die Möglichkeit, die Leuchte auf verschiedene Weisen zu nutzen. Ausgestattet mit Kabel und Schuko-Stecker lässt sie sich zunächst als ganz normale Pendelleuchte einsetzen, mit dem Vorteil, dass sie dank Anschluss an eine Steckdose keinerlei Installationsaufwand verursachen. Für die feste Installation sind alternativ verschiedene Baldachine erhältlich.

 

Eine der vielseitigsten Euroluce Neuheiten 2015 ist die Santorini Außenleuchte. Das Bild zeigt, wie mittels einer Wandhalterung aus der Pendelleuchte kurzerhand eine elegante Wandleuchte wird.

Variabel: Santorini kann als Wand-, Pendel- oder Stehleuchte verwendet werden

Doch damit nicht genug: Über Wandbefestigungen wird aus Santorini kurzerhand eine Wandleuchte. Mit dem entsprechenden Zubehörteil lässt sich Santorini auch als Girlande arrangieren. Last but not least steht auch noch ein Zubehörteil zur Verfügung, mit dem sich Santorini kurzerhand in eine Stehleuchte verwandeln lässt. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten machen Santorini zur perfekten Lösung, um gesellige Abende im Außenbereich zu verbringen. Und wird das Licht an anderer Stelle gebraucht, etwa weil die Party vom Garten auf die Terrasse umzieht, ist Santorini dank Schuko-Stecker flugs neu positioniert und kann an anderer Stelle für gutes Licht sorgen. Damit zählte Santorini zu den funktionalen Highlights unter den Euroluce Neuheiten 2015.

 

 

 

 

Euroluce Neuheiten 2015 – Stippvisite bei LEDS C4

Das Bild zeigt drei verschiedene Ventilatoren inklusive Beleuchtung von der spanischen Marke LEDS C4

Licht & frischer Wind: Die Ventilatoren von LEDS C4

Unseren Besuch auf der Euroluce 2015 wollten wir auch dazu nutzen, einen Abstecher zur Marke LEDS C4 zu unternehmen. Der spanische Hersteller zählt zu den jüngsten Neuzugängen im Angebot von light11 und präsentiert sich mit einem breiten Spektrum an Beleuchtungslösungen für Innen- und Außenbereiche sowie mit innovativen Designkonzepten. Sehr spannend fanden wir unter anderem die Ventilatoren von LEDS C4, die zugleich auch für Beleuchtung sorgen. Modelle wie Tiga oder Formentera stehen exemplarisch für die große Auswahl der LEDS C4 Ventilatoren mit integrierter Beleuchtung.

 

Sehr angetan waren wir auch von der Präsentation der einfallsreich gestalteten LEDS C4 Pendelleuchten. Einige Modelle, wie die Vintage Pendelleuchte, bestechen durch einen nostalgischen Retro-Look, der dem Namen alle Ehre macht. Dazu gesellt sich eine modulare Variante der Vintage, die sich aus verschiedenen Komponenten selbst zusammenstellen lässt – eine tolle Idee, wie wir finden. Gut gefallen hat uns auch die rustikale Pendelleuchte Neo, deren Oberflächen anmuten wie zusammengenietete Bleche. Das Finish in Gold oder Silber besticht zudem durch einen ganz eigenen Look und wirkt, als hätte der Zahn der Zeit bereits seine Spuren auf der Pendelleuchte im Retro-Look hinterlassen.

 

Das Bild zeigt verschiedene Ausführungen der Funk-Leuchte von LEDS C4: eine Stehleuchte, eine Tischleuchte sowie eine Wandleuchte in ähnlichem Design.

Klar, sachlich, elegant: Funk Leuchtenfamilie von LEDS C4

Auch die Funk-Leuchtenfamilie war auf der Euroluce 2015 zu betrachten. Das sachlich-nüchterne Design weiß zu gefallen, die bräunlichen Oberflächen im Vintage-Look kontrastieren effektvoll mit der goldfarbenen Innenseite des Reflektors. Gleichzeitig sorgen die goldenen Innenflächen für ein besonders warmes und angenehmes Licht. Zur Familie der Funk-Leuchten zählen eine Tischleuchte, eine Stehleuchte sowie eine kompakte Wandleuchte. Besonders interessiert begutachteten wir die witzig gestalteten Pendelleuchten der Reihe, die das typische Tischleuchten-Design gekonnt auf einen mehrflammigen Kronleuchter übertragen.

 

Euroluce Neuheiten 2015: Eine Detailaufnahme der Curl Pendelleuchte von LEDS C4. Die schlanke Leuchte weist in der Mitte eine Art "Looping" auf.

Mit effektvoll geschwungener Form präsentiert sich die Curl Pendelleuchte

LEDS C4 bietet nicht nur eine breite Auswahl an nostalgisch anmutenden Leuchten im rustikalen Vintage-Look, auch modernes Design findet sich im Sortiment des spanischen Leuchtenherstellers. Die hier gezeigte Curl Pendelleuchte besticht durch die effektvolle „Schleife“ inmitten des Leuchtenkörpers. Mit LED-Technik ausgestattet verrichtet Curl überaus sparsam ihren Dienst und erreicht mit einem Energieeinsatz von 24 Watt eine Lichtmenge von beinahe 1300 Lumen. In der Curl-Familie sind zudem eine Wandleuchte sowie eine weitere Pendelleuchte mit rundlicher Formensprache zu haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.