Energiesparen mit LED — Für weniger Stromverbrauch und mehr Umweltschutz

Energiesparen mit LED lohnt sich sowohl für die Haushaltskasse als auch die Umwelt.
Am kommenden Sonntag ist, wie jedes Jahr am 05.März, der Tag des Energiesparens. Das Thema Energiesparen ist aktueller denn je: Nicht nur, dass unsere fossilen, endlichen Energieressourcen wie Erdöl, Gas und Kohle immer knapper und somit in Zukunft auch immer teurer werden. Durch unseren stetig steigenden Energiehunger und den damit verbundenen höheren Schadstoffemissionen leiden auch Klima und Umwelt in immer bedenklicherem Maße.

 

Der Tag des Energiesparens möchte auf diese beunruhigende Entwicklung aufmerksam machen und uns daran erinnern, dass jeder Einzelne zu einem verantwortungsbewussteren Umgang mit Energie beitragen kann. So können Verbraucher effizientere Geräte verwenden, etwa im Bereich der Beleuchtung. Insbesondere LEDs bieten sich aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz hierfür an. Daher widmen wir uns in unserem heutigen Beitrag dem Thema Energiesparen mit LED.

 

Leuchten wie die Marset Ginger Stehleuchte stehen symbolisch für das Motto Energiesparen mit LED. Raumlicht
Eine LED-Stehleuchte wie die Marset Ginger erzeugt sattes Raumlicht, ohne viel Energie zu beanspruchen

LEDs sind Glüh- und Halogenlampen in puncto Lichtausbeute weit überlegen, Werte von über 100 Lumen pro Watt sind keine Seltenheit mehr. Eine LED-Stehleuchte wie z. B. die Marset Ginger erreicht rund 140 Lumen pro Watt. Auch hinsichtlich der Lebensdauer haben LEDs mit bis zu 50.000 Stunden die Nase eindeutig vorn. Die Vorteile dieser Kombination aus hoher Lichtausbeute, geringem Energieverbrauch und langer Lebenserwartung münden in eine Win-win-Situation: Zum einen fällt die Stromrechnung kleiner aus, zum anderen werden Klima und Umwelt geschont. Zur Illustration stellen wir Ihnen anhand einiger besonders effizienter LED-Designerleuchten und -Leuchtmittel einige Rechenbeispiele vor, mit denen Sie Stromkosten reduzieren und Ihren CO₂-Fußabdruck verkleinern können:

 

 

Energiesparen mit LED: effizientes Raumlicht

Energiesparen mit LED. Der Rotaliana Deckenfluter erzeugt Raumlicht, ohne viel Strom zu verbrauchen.

Indirektes, sparsames LED-Licht: Rotaliana Drink

Um Raumlicht zu erzeugen, verbrauchen herkömmliche Leuchtmittel viel Energie. Ein Raumlicht, etwa im Wohnzimmer, kann auch mit einer LED-Leuchte erreicht werden. Setzen Sie z. B. einen Deckenfluter wie die Rotaliana Drink F1 LED  ein, benötigt dieser für einen mächtigen Lichtstrom von 2.630 Lumen nur 29 Watt. – macht bei einer täglichen Nutzung von vier Stunden und einem Strompreis von 0,29 € pro Kilowattstunde 12,28 Euro im Jahr. Möchten Sie die gleiche Lichtmenge mit einer 230-V-Halogenlampe mit R7s-Sockel, wird’s teurer: Eine Halogenlampe erreicht durchschnittlich eine Lichtausbeute von 12,5 lm/W. Für eine ebenbürtige Lichtleistung bräuchte es folglich ca. 210 Watt, die wiederum Stromkosten in Höhe von 88,91 Euro verursachen würden. Unterschied: mehr als 76 Euro.

 

 

Auf einen Blick:

2.630 Lumen Lichtstärke: 29-W-LED-Leuchte → 12,28 Euro Stromkosten im Jahr
2.630 Lumen Lichtstärke: 210-W-Halogenlampe → 88,91 Euro Stromkosten im Jahr
Jährliche Ersparnis: 76,63 €


Der Berechnung liegen folgende Daten zugrunde
:
Strompreis 0,29 € pro kW/h
Stromverbrauch pro Jahr: Watt : 1.000 x Stunden/täglich x 365
Stromkosten pro Jahr: Watt x Stunden/täglich x 365 : 1.000 x 0,29 €

 

 

Energiesparen mit LED: effizientes Leselicht

Energiesparen mit LED geht auch beim Lesen: mit der Roxxane Leggera von Nimbus
Enspanntes Lesen ohne an den Stromzähler zu denken erlaubt die Stehleuchte Roxxane Leggera von Nimbus

Lesen zählt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen, bei einer spannenden Lektüre können schon einmal mehrere Stunden im Sessel oder auf der Couch vergehen. Dabei geht es natürlich nicht ohne ein Leselicht. Auch hier können wir mit einer energiesparenden Beleuchtung das Klima schonen und unser Portemonnaie entlasten. Die Roxxane Leggera von der deutschen LED-Koryphäe Nimbus verbraucht nur 8 Watt, um 800 Lumen zu generieren. Die Stehleuchte zählt zu der neuen Generation von kabellosen, aufladbaren LED-Akkuleuchten, die dank der stetigen Weiterentwicklung von LEDs mit einer hohen Lichtausbeute – in diesem Fall 100 lm/W aufwarten. Das Halogen-Äquivalent würde 64 Watt für die gleiche Lichtmenge beanspruchen. Wodurch erneut eklatante Unterschiede im jährlichen Stromverbrauch – 11,68 kWh (LED) zu 93,44 kWh (Halogen) – und Stromkosten 3,39 € (LED) zu 27,10 € (Halogen) zutage treten.

 

Auf einen Blick:

800 Lumen Lichtstärke: 8W-LED-Leuchte → 3,39 Euro Stromkosten im Jahr

800 Lumen Lichtstärke: 64-W-Halogenlampe → 27,10 Euro Stromkosten im Jahr

Jährliche Ersparnis: 23,71 €

 

Der Berechnung liegen folgende Daten zugrunde:
Strompreis 0,29 € pro kW/h
Stromverbrauch pro Jahr: Watt : 1.000 x Stunden/täglich x 365
Stromkosten pro Jahr: Watt x Stunden/täglich x 365 : 1.000 x 0,29 €

Möchten Sie weitere Anregungen zu LED-Leuchten, mit denen Sie wertvollen Strom sparen und unsere Umwelt schonen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unserem Shop.

 

 

Energiesparen mit LED: EU gibt Richtung bereits seit 2009 vor

Energiesparen mit LED wird indirekt auch von der EU verordnet, die ineffiziente Leuchten aus dem Märkt drängt.

Die EU-Kommission verbannt seit 2009 nach und nach ineffiziente Leuchtmittel vom Markt und macht so den Weg für LEDs frei.
Auch durch den Austausch Ihrer bisherigen Glüh- oder Halogenlampe gegen eine LED können Sie ökonomische und natürliche Ressourcen schonen - auch über den Tag des Energiesparens hinaus. Auch die EU-Gesetzgebung beschäftigt sich seit Längerem mit der Energieeffizienz von Leuchten und Lampen. Seit 2009 sorgt sie mit Ihren Bestimmungen zur Ökodesign-Richtlinie, das u. a. das so genannte Glühlampenverbot enthält, dass energieintensive Lampen vom Markt verschwinden. So gilt für Glühlampen bereits seit 2009 ein Produktions- und Importstopp, lediglich Restbestände sind noch verfügbar. Seit letztem Jahr sind auch 230-V-Halogenreflektorlampen mit einem solchen Stopp belegt. Ausführliche, verständlich aufbereitete Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in unseren Glühlampenverbot-Beiträgen.

 

 

Energiesparen mit LED: Ein Leuchtmitteltausch lohnt sich

Leuchtmittel der Kategorie LED Retro sparen viel Strom und muten dabei wie herkömmliche Lampen an.

Die neuen Stars am Lampen-Firmament: Energieeffiziente LED Retrofits erinnern optisch an herkömmliche Leuchtmittel

So genannte LED Retrofit, erhältlich mit allen gängigen Sockeln, bieten gleich zwei Vorteile: Erstens sind sie sehr energieeffizient, zweitens „entwöhnen“ sie uns durch ihre Glühlampen-Optik schonend von der guten alten „Glühbirne“, der ja immer noch viele nachtrauern. Insbesondere die Unterart „Filament LED“ erinnert mit ihren Leuchtfäden aus transparentem Saphirglas an den Wolframfaden der Glühlampe. So weckt Energiesparen mit LED geradezu nostalgische Gefühle. In puncto Lichtqualität sind zwischen LED-Retrofit und Glüh- oder Halogenlampen kaum noch Qualitätsunterschiede spürbar. So warten einige LED Retrofits mit Farbwiedergabe-Werten von Ra ≥ 95 auf, bei denen man mit bloßem Auge praktisch keinen Unterschied zwischen herkömmlichen und modernen Leuchtmitteln feststellen kann. Viele handelsübliche Modelle bewegen sich im Bereich von guten bis sehr Werten zwischen 80 und 90.

 

Energiesparen mit LED weckt mit dieser Retro-Variante nostalgische Gefühle.

Diese klare LED Filament kostet jährlich weniger als 1 Euro.

Die A60-dim 8,5W/c 827, E27 Filament LED bietet eine Lichtausbeute von 124 lm/W und kommt mit einem klaren Koben.Im Shop von light11 kostet sie 17,00 Euro, ihre Lebensdauer ist mit 25.000 Stunden angegeben. Bei einer täglichen Nutzung von vier Stunden ergibt sich ein jährlicher Lampenpreis von 0,99 Euro – also nicht einmal ein 1 Euro! Dazu kommen jährliche Stromkosten von 3,60, macht summa summarum 4,59 Euro. Ein Halogen-Äquivalent mit vergleichbarer Helligkeitsleistung, Anschaffungspreis: 3 Euro, würde anteilsmäßig 2,10 Euro pro Jahr kosten und Stromkosten von 32,60 Euro sowie Gesamtkosten von jährlich 34,7 Euro verursachen. Differenz pro Jahr: 30 Euro! Bei einer durchschnittlichen Lampenzahl von z. B. acht Lampen pro Haushalt ergibt sich eine Ersparnis von 240 Euro – pro Jahr!

 8 x 230V-Halogenlampen a 77W8 x LED Retrofit a 8,5W
Stromkosten pro Jahr 260,8 €28,8 €
Lampenkosten pro Jahr16,8 €7,92 €
kW/h pro Jahr899,3699,28
Gesamtkosten pro Jahr277,636,72
Einsparung pro Jahr240,88

Der Berechnung liegen folgende Daten zugrunde:
Strompreis 0,29 € pro kW/h
Stromverbrauch pro Jahr: Watt : 1.000 x Stunden/täglich x 365
Stromkosten pro Jahr: Watt x Stunden/täglich x 365 : 1.000 x 0,29 €
1.460 Betriebsstunden pro Jahr (täglich 4 Stunden)
Halogenlampe: 2.000h Lebensdauer, Anschaffungskosten € 3,- (inkl. Mwst)
LED-Retrofit: 25.000h Lebensdauer, € 17,- (inkl. Mwst.)

Lampenkosten pro Jahr = Kaufpreis x Betriebsstunden : Lebensdauer
Gesamtkosten pro Jahr: Lampenkosten + Stromkosten pro Jahr

 

Mattierte LED Retrofit erzeugen ein sanfteres Licht als klare Varianten.

Diese matte LED sorgt für effizientes und sanftes Licht

Mattiert und damit etwas weicher in der Lichtwirkung präsentiert sich die A60-dim 14W/m  (108lm/W;). Sie kostet bei light11 18 Euro und hat eine Lebensdauer von 15.000 Stunden.  Macht Lampenkosten pro Jahr von 1,70 €, plus Stromkosten von 5,93 Euro → Gesamtkosten: 7,63. Nehmen wir die Halogenlampe aus dem vorherigen Beispiel und erneut einen 8-fachen Wechsel von Halogen zu LED als Maßstab, lassen sich jährlich immer noch beachtliche 216 Euro sparen.

 

 

 8 x 230V-Halogenlampen a 77W8 x LED Retrofit a 14W
Stromkosten pro Jahr 260,8 €47,44 €
Lampenkosten pro Jahr16,8 €13,6 €
kW/h pro Jahr899,36163,52
Gesamtkosten pro Jahr277,661,04
Einsparung pro Jahr216,56

Der Berechnung liegen folgende Daten zugrunde:
Strompreis 0,29 € pro kW/h
Stromverbrauch pro Jahr: Watt : 1.000 x Stunden/täglich x 365
Stromkosten pro Jahr: Watt x Stunden/täglich x 365 : 1.000 x 0,29 €
1.460 Betriebsstunden pro Jahr (täglich 4 Stunden)
Halogenlampe: 2.000h Lebensdauer, Anschaffungskosten € 3,- (inkl. Mwst)
LED-Retrofit: 15.000h Lebensdauer, € 18,- (inkl. Mwst.)

Lampenkosten pro Jahr = Kaufpreis x Betriebsstunden : Lebensdauer
Gesamtkosten pro Jahr: Lampenkosten + Stromkosten pro Jahr

 

Sicher, LED-Lampen sind in der Anschaffung etwas teurer, doch die zusätzlichen Kosten, die anfallen, amortisieren sich aufgrund der hohen Energieeinsparung und langen Lebensdauer schnell: Herkömmliche Halogenlampen müssen nach ca. 2.000 Stunden durch neue ersetzt werden, moderne LED Retrofit halten dagegen bis zu 25.000 Stunden. Berücksichtigt man, dass die Halogenlampe schon nach 1,4 Jahren ihren Geist aufgibt, und die beiden LEDs erst nach 17,1 bzw. 10,3, fällt die Bilanz noch vorteilhafter zugunsten der LEDs aus.

 

 

Energiesparen mit LED: Stromverbrauch runter, Stimmung rauf

Leuchten wie die Cantara Glas von Bruck sorgen mit der Dim-to-warm-Technik für Licht, das beim Dimmem wärmer und gemütlicher wirkt.

Die nächste Evolutionsstufe: LED-Licht., das beim Dimmen gemütlicher wirkt, stellt die neue Dim-to-warm-Technik bereit. 
Die nächste Stufe in Sachen Lichtqualität stellt die Dim-to-warm-Technik dar. Dank ihr wird das Licht beim Dimmen als wärmer und behaglicher empfunden – so wie früher bei der Glühlampe. Welchen Wohlfühleffekt dies zur Folge hat, demonstriert das obige Bild von der Bruck Cantara Glas/Down LED: Auf der linken Seite des Bildes leuchtet die Cantara zu 100 %, rechts ist sie heruntergedimmt, so dass sie jene stimmungsvolle Beleuchtung liefert, die Glühlampen im gedimmten Zustand bieten. Energiesparen mit LED - in diesem Fall nicht nur ökonomisch, sondern auch sehr gemütlich!

Auch einige LED-Lampen verhalten sich beim Dimmen „Glühlampen-like“ und sparen Energie: Die Sigor D45-dim 6W/o 927, E14 dim-to-warm benötigt nur 6 Watt, erzeugt aber mehr Helligkeit als eine 40-W-Glühlampe. Dazu fährt sie eine superbe Farbwiedergabe von Ra=97, das Auge merkt schon ab einem Ra-Wert von 95 keinen Unterschied mehr zum Maximalwert 100, den Glüh- und Halogenlampen bieten.

Diese und viele andere LED Leuchtmittel finden Sie bei light11 – damit Sie in Zukunft wertvolle Energie sparen und so Portemonnaie und Umwelt schonen.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema energiesparende Beleuchtung? Wünschen Sie sich ein bestimmtes Thema? Schreiben Sie uns einen Kommentar!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.