Energieeffizienzklassen

Die Energieef­fizien­zk­lasse gibt Auf­schluss über den Energie­ver­brauch von tech­nis­chen Geräten, Gebäu­den oder Auto­mo­bilen. Die Ein­teilung in Buch­staben erfol­gte in Anlehnung an das amerikanis­che Schul­noten-Sys­tem wobei „A“ die beste Energieef­fizien­zk­lasse darstellt (=geringer Ver­brauch), „G“ hinge­gen markierte die höch­ste Ver­brauchsstufe. Der Maßstab für die Güteklasse A wurde bere­its 1994 definiert und entsprach dem dama­li­gen Stand der Tech­nik. Um neue tech­nis­che Entwick­lun­gen, ins­beson­dere bei Elek­tro- und Haushalts­geräten entsprechend abbilden zu kön­nen, wur­den für manche Pro­duk­te, wie Kühlschränke, Waschmaschi­nen oder Fernse­her, zusät­zliche Effizien­zk­lassen einge­führt (A+, A++ und A+++).

Effizienzklassen auch für Haushaltsbeleuchtung

Im Bere­ich der Beleuch­tung ist die Angabe der Energieef­fizienz bere­its seit 1998 Pflicht für alle Her­steller von Haushalt­slam­p­en mit ungerichtetem Licht. Lam­p­en mit gerichtetem Licht, z.B. Reflek­tor­lam­p­en, waren hinge­gen lange von der Kennze­ich­nungspflicht ausgenom­men. Seit Sep­tem­ber 2013 gilt allerd­ings eine neue EU-Regelung, die alle Her­steller von Lam­p­en zur Kennze­ich­nung ihrer Pro­duk­te verpflichtet. Das neue EU-Energiela­bel führt die Effizien­zk­lassen A+ und A++ auch für Leucht­en ein. Beson­ders effiziente Leucht­mit­tel, wie etwa LEDs, kön­nen nun mit den attrak­tiv­en A+ bzw. A++ Labels verse­hen wer­den. Die Klassen F und G ent­fall­en mit der Neuregelung von 2013. Von der Kennze­ich­nungspflicht ausgenom­men sind lediglich Lam­p­en und LEDs mit einem Licht­strom von unter 30 Lumen.

Die Ein­teilung in Energieef­fizien­zk­lassen erlaubt einen konkreten Ver­gle­ich der Energieef­fizienz ver­schieden­er Lam­p­en. Zusät­zlich zum Energie-Etikett geben die Lam­p­en­ver­pack­un­gen häu­fig Auf­schluss über den Licht­strom ein­er Lampe, die Leis­tungsauf­nahme in Watt und die mit­tlere Lebens­dauer in Stun­den.


Die Klassen A+ und A++ wer­den vertreten von LED-Lam­p­en, die mit beson­ders niedrigem Ver­brauch aufwarten.

In den Energieef­fizien­zk­lassen A und B sind Leucht­stof­flam­p­en und Kom­pak­tleucht­stof­flam­p­en zu find­en.

Glüh­lam­p­en find­en sich im Bere­ich E, zuvor auch in den mit­tler­weile ent­fal­l­enen Klassen F und G.

12V- bzw. 230V Eco-Halo­gen­lam­p­en befind­en sich in den Energieef­fizien­zk­lassen B und C bzw. C und D. Sie sind die richtige Wahl, wenn Energie ges­part wer­den soll, ohne dabei auf gute Lichtqual­ität zu verzicht­en.


Kosten und Einsparpotenzial von Leuchtmitteln

Die fol­gende Tabelle liefert einen Überblick über die Kosten sowie das Einspar­poten­zial ver­schieden­er Leucht­mit­tel im Ver­gle­ich zur herkömm­lichen Glüh­lampe. In der Spalte “Einsparung pro Jahr” wird der Betrag angegeben, der sich durch den Ein­satz des entsprechen­den Leucht­mit­tels eins­paren lässt. Als Bezugs­größe dienen die “Energiekosten pro Jahr” für die herkömm­liche Glüh­lampe.

Lam­p­en­typ Energie-
effizien­zk­lasse
BeispielWatt,
Lumen
Energiekosten
pro Jahr¹*
Einsparung
pro Jahr¹*
Glüh­lampe
Aus­lauf­mod­ell

75 W,
950 lm
€ 23,00-
230V-ECO
Halo­gen­lampe




60 W,
980 lm
€ 18,40€ 4,60
12V-ECO
Halo­gen­lampe





35 + 4 W,
860 lm
€ 11,94€ 11,04
Energies­par­lampe,
Kom­pak­tleucht-
stof­flampe



18 W,
970 lm
€ 5,52€ 17,48
T16-Leucht­stoff-
lampe

²*
LED in Leucht­en
inte­gri­ert



5 x 3,3W,
17W,
1.050 lm
€ 5,21€ 17,78
LED Retro­fit
230V-Lampe







17 W,
1.050 lm
€ 4,20€ 18,80
LED Retro­fit
12V-Lampe




²*

¹* Bei 28 ct / kWh und 1095 Brennstun­den im Jahr und durch­schnit­tlich drei Stun­den pro Tag bei einem Ref­eren­zw­ert von 75W und 23€/Jahr bei ein­er herkömm­lichen Glüh­lampe.
²* Derzeit kein Leucht­mit­tel mit ver­gle­ich­bar­er Lichtleis­tung vorhan­den


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.