Design Highlights 2015

Hier bezaubert die Aria Pendelleuchte von Slamp im Ensemble

Wie im letzten Beitrag des Jahres 2015 bereits angekündigt, fahren wir heute mit unseren Design Highlights 2015 fort. Im ersten Teil unseres Jahres-Specials hatten wir einige LED Tischleuchten vorgestellt, nun möchten wir eine illustre Auswahl weiterer Leuchten präsentieren, die für uns zu den Design Highlights 2015 zählen.

Auch hierbei manifestierte sich der Siegeszug der LED eindrucksvoll, kaum eine Neuheit aus 2015 kam noch ohne die Leuchtdiode aus. Diese verdankt ihre Beliebtheit nicht nur ihrer vorbildlichen Energieeffizienz – eine Lichtausbeute von mehr als 100 Lumen pro Watt ist längst keine Seltenheit mehr. Auch in puncto Lichtqualität haben LEDs den nächsten Schritt Richtung Perfektion gemacht und erreichen nun Farbwiedergabewerte von bis zu Ra=97. Der vermehrte Einsatz von LEDs beeinflusst auch das Leuchtendesign nachhaltig. Die kompakte Bauform der LED ermöglicht gänzlich neue Formen, die zuvor mit herkömmlichen Leuchtmitteln nicht realisiert werden konnten. So glänzen einige der im folgenden Kapitel gezeigten Leuchten durch eine besonders schlanke oder flache Bauform.

 

 

Design Highlights 2015: Minimalismus & LED-Technik

Die Aufnahme zeigt die Curling Ceiling als Trio, während sie für zoniertes Licht in einer Küche sorgt.

Hier sorgt die Curling Ceiling von Serien Lighting als Trio für eine ausgewogene Beleuchtung in einer Küchenzeile. 

Zu den mit modernen LEDs betriebenen Design Highlights 2015 gehören die LED-Versionen der Curling Deckenleuchten und Curling Pendelleuchten von Serien Lighting. Diese erzeugen beachtliche 107 Lumen pro Watt und überzeugen darüber hinaus durch ein raffiniertes Design: Ein flacher Zylinder aus klarem Glas umgibt einen satinierten, je nach Wahl konischen oder zylindrischen Innenreflektor. Der Clou: Ein optischer, speziell geschliffener Einsatz direkt unter den LEDs sorgt für eine harmonische, weiche Lichtverteilung. Der praktische Bajonettverschluss erlaubt zudem das einfache Abnehmen des Schirms, etwa für die bequeme Reinigung.

 

Gehört zu den filigansten Design Highlights 2015: die Horizon von Bruck

Die Horizon Pendelleuchte von Bruck besticht durch ihre filigrane Formensprache

Wie ein Symbol für filigrane Formgebung kommt die Bruck Horizon daher. Dieser weniger als ein Zentimeter dicke „Lichtstrich“ besticht durch seine grazile Eleganz. Dazu wartet diese Pendelleuchte mit LED Lampen auf, die nicht nur effizientes Zonenlicht bieten. Mit einem Ra-Wert von 90 sorgt die Horizon auch für eine farbgetreue Beleuchtung von Ess- und Schreibtischen.

 

Die Oval Office von Mawa Design überzeugt vor allem durch ihre vorbildliche Lichtausbeute

Oval Office fasziniert durch fließendes Design und hohe Lichtausbeute

Die Oval Office wird mit einer hochpräzise arbeitenden, CNS-gesteuerten Biegemaschine gefertigt. Dadurch wirkt das reduzierte Design dieser geschmeidigen Wandleuchte aus dem Hause Mawa Design wie aus einem Guss. Erhältlich ist sie mit den beiden Lichtfarben 2.700 und 3.000 Kelvin, gleichbleibend hingegen ist die sagenhaft hohe Lichtausbeute: Für einen Lichtstrom von 2.200 Lumen beanspruchen diese Design Highlights 2015 nur magere 16,6 Watt. Dies entspricht mehr als 130 Lumen pro Watt. Zum Vergleich: Für die gleiche Lichtmenge bräuchte man eine 150W-Glühlampe.

 

 

 

 

 

Das Bild illustriert die besonders flache Bauform der Flos Clara, die sich mit lediglich 5 cm Dicke an Wände und Decken schmiegt.

Schlanke Schönheit: Flos Clara präsentiert sich mit flacher Bauform & moderner LED-Technik

Durch reduzierte Formensprache besticht auch die Clara Wandleuchte von Flos, ein Werk von Piero Lissoni. Die besonders schlanke Bauform ist auch hier dem Einsatz von LED-Technik zu verdanken. Mit lediglich 5 cm fügt sich die schlanke Clara unaufdringlich in jegliches Raumkonzept ein. Der Ring, der den Korpus der Wand- und Deckenleuchte abschließt, ist in verschiedenen Oberflächen erhältlich, etwa in Kupfer oder als verchromte Version. Neben ihrem minimalistischen Design besticht Clara zudem durch ihre hohe Lichtmenge: Mit einem Energieeinsatz von lediglich 44 Watt kommt sie auf eine Lichtmenge von rund 4.200 Lumen – genug, um auch größere Räumlichkeiten mit einem sanften Raumlicht zu versorgen.

 

 

Design Highlights 2015: mal extravagant, mal schnörkellos

Die Pendelleuchte Slamp Aria mutet an wie ein organisches Wesen aus einer fremden Welt.

Die Pendelleuchte Slamp Aria mutet an wie ein organisches Wesen aus einer fremden Welt. 

Zu den extravagantesten Design Highlights 2015 gehört die Aria Pendelleuchte LED, eine Schöpfung der bekannten Architektin Zaha Hadid. Ihre faszinierende Erscheinung lässt den Betrachter an einen geheimnisvollen Organismus aus einem Science-Fiction-Film denken.Gefertigt wird sie aus mehreren Lagen der von Slamp patentierten Kunststoffe Cristalflex® und Lentiflex®. Diese verleihen der Aria nicht nur ihre einzigartige Gestalt, sondern erzeugen auch bezaubernde Lichtreflexionen, die das Herz jedes Betrachters höher schlagen lassen.

 

Durch ein fasazinierendes Lichtspiel gefallen diese Design Highlights 2015: die Stochastic Pendelleuchten von Luceplan

Durch ein fasazinierendes Lichtspiel gefallen diese Design Highlights 2015: die Stochastic Pendelleuchten von Luceplan 

Ein kaum minder auffälliger Entwurf ist Daniel Rybakken mit der Stochastic gelungen, die wir bereits auf der Euroluce in Mailand bestaunen konnten. Wie bei der Aria ist das zentrale LED-Element kaum zu sehen. Umgeben ist es von asymmetrisch arrangierten Kugeln aus Borosilikatglas, die aus unterschiedlichen Höhen herabhängen. Auch hier wird der Betrachter Zeuge eines vielfältigen Lichtspiels aus Reflexionen und Lichtbrechungen, die dieser ungewöhnlichen Beleuchtungslösung einen beinahe poetischen Charakter verleihen.

 

Die Say My Name erhebt das LED Leuchtmittel zum integralen Gestaltungselement

Say My Name bietet einen reizvollen Einblick

Viel "freizügiger" als die Stochastic präsentiert sich die Say My Name aus der norwegischen Manufaktur Northern Lighting. Diese Pendelleuchte gewährt einen Einblick in ihr Inneres und erhebt das Leuchtmittel zu einem integralen Gestaltungselement. Besonders gut zur Geltung kommt der außergewöhnliche Charakter der Leuchte in Kombination mit einer LED Filamentlampe, die der Glühlampe mit Kohlefaden nachempfunden ist und für einen nostalgischen Look sorgt. Der stromlinienförmige, weich fließende Körper der Say My Name wird aus mundgeblasenem, venezianischem Glas gefertigt und verzichtet auf überflüssige Verschnörkelungen. Auf diese Weise definiert sich die Pendelleuchte als puristischer Hingucker, der eine sanfte Tischbeleuchtung gewährleistet.

 

 

 

Design Highlights 2015 - Der Name ist Programm

Designer Highlights 2015, die wie Wolken anmuten: Space Clouds von Artemide

Wolken-Leuchte von Ross Lovegrove: Space Cloud

Zu den Design Highlights 2015, deren Erscheinungsbild bereits im Namen steckt, zählt die Artemide Space Cloud. Ross Lovegrove, der für seine Vorliebe für natürliche Formen bekannt ist, schuf mit dieser Pendelleuchte eine Art strahlende Weltraum-Wolke. Diese kann je nach Wunsch individuell installiert werden, dabei sind sowohl senkrechte als auch waagerechte Anordnungen möglich. Die nach oben emittierenden LEDs befinden sich in einem Element am unteren Ende, so dass ideal entblendetes, harmonisches Raumlicht entsteht.

 

 

 

 

Die Luceplan Tango Terra dient in einem minimalistisch gestalteten Wohnraum als Deckenfluter.

Elegant wie ein Tänzer: Luceplan Tango Terra

Nomen est omen: Auch bei der Luceplan Tango Terra verrät der Name bereits die Hintergrundgeschichte. Filigrane Metallstreben bilden zwei spitz aufeinander zulaufende Tetraeder. Bewegt man die Streben, so verschieben diese sich gegeneinander, was nicht nur die Form der Leuchte ändert, auch die Lichtrichtung lässt sich somit anpassen. Es entsteht eine fließende Bewegung, beinahe so, als würde die Leuchte im Raum tanzen. Als Inspiration diente Designer Francisco Gomez Paz, den wir übrigens auf der Euroluce 2015 zum Interview trafen, das Bild zweier Tangotänzer. Im Gespräch berichtete Gomez Paz, dass eine besondere Figur, bei der sich die Beine beider Tänzer überkreuzen, ihn zum besonderen Aufbau der Tango Terra inspirierte.

 

 

Die Spokes aus dem Hause Foscarini erinnert an Fahrradspeichen und ist in verschiedenen Formen & Farben erhältlich

Mal bauchig, mal schlank zeigt sich die Spokes Pendelleuchte von Foscarini. Diese Design Highlights 2015 verkörpern ebenfalls eine gelungene Kombination aus dekorativer Form und zeitgemäßem LED-Betrieb. Dem Namen nach sind diese aus pulverbeschichtetem Stahl gefertigten Pendelleuchten eine Reminiszenz an die guten alten Fahrradspeichen. Dem Anblick nach könnte ihr Entwurf auch einen Vogelkäfig zitieren – in der goldgelben Ausführung sogar den sprichwörtlich goldenen. Eingeschaltet sorgt Spokes für eine gleichmäßige Beleuchtung mit sanften Hell-Dunkel-Übergängen und begeistert so mit einem faszinierenden Spiel aus Licht und Schatten.

 

Die Foscarini Lake ist von einem See aus der Vogelperspektive inspiriert.

Die Foscarini Lake Wandleuchte ist von einem See aus der Vogelperspektive inspiriert.

Designer Lucidi E Pevere fühlte sich beim Design der Lake an den Anblick eines Sees aus der Vogelperspektive erinnert. Den Verfasser dieses Artikels erinnert diese Wandleuchte mit der muldenförmigen Vertiefung eher an eine Muschel vom Strand. In dieser „hausen“ winzig kleine LEDs, die einerseits die Innenfläche dieser Design Highlights 2015 zum Strahlen bringen. Andererseits erzeugen sie reflektiertes und daher herrlich sanftes Licht, das die gemütliche Atmosphäre eines stimmungsvollen Abends auf der Wohnzimmercouch zusätzlich unterstreicht.

 

 

Design Highlights 2015: Neue Familienmitglieder

Dieses Bild zeigt, wie variabel die Marset Ginger Bogenleuchte ist.

Die Bogenleuchte Marset Ginger XXL von Joan Gaspar lässt sich vielfältig einstellen

2015 war auch das Erscheinungsjahr der Ginger XL 42 Bogenleuchte. Zwar kennt man den charismatischen Leuchtenschirm mit der Holzoberfläche bereits von der 2014 erschienenen Ginger Leuchtenfamilie. Doch mit der Ginger XL 42, deren Leuchtenarm sich individuell einstellen lässt, ist dem Spanier Joan Gaspar noch einmal ein wortwörtlich "großer" Wurf gelungen. So lässt sich dank des flexiblen Arms der Leuchtenkopf in der Höhe zwischen 13 cm und 55 cm regulieren. Ferner kann der Lichtkegel durch Heben und Senken des Arms in einem Winkel zwischen 89° und 101° eingestellt werden. Mehr noch: Durch Ein- und Ausziehen verlängert sich der Arm von 92 cm auf bis zu 145 cm. Wer will dieser eleganten Bogenleuchte da noch den Platz unter den Design Highlights 2015 verwehren?

 

Die Aufnahme zeigt die Stehleuchte Marset Tam Tam P3 mit drei Schirmen in Petrolblau.

Let the music play: Tam Tam F3 Stehleuchte von Marset

Über Zuwachs durfte sich in 2015 auch die beliebte Tam Tam-Familie von Marset freuen, die mit ihren trommelförmigen Diffusoren an die Ästhetik eines Schlagzeugs erinnert. Die Leuchte von Fabien Dumas ist nun auch als Stehleuchte Tam Tam P mit einem Schirm, sowie als Tam Tam P3 mit drei Schirmen zu haben. Beide Leuchten kommen in einer Vielzahl von Farben, bei der Tam Tam P3 kann die Farbkombination beliebig zusammengestellt werden. Auch als Pendelleuchte ist Tam Tam in neuem Look verfügbar, entweder als vierflammige Tam Tam 4 oder als sechsflammige Tam Tam 6.

 

 

 

 

Die amorphe Logico Garden präsentiert sich hier in drei verschiedenen Ausführungen.

Amorph in der Formensprache, harmonisch in der Lichtwirkung: die Logico Garden von Artemide

Unter den Design Highlights 2015 findet sich auch eine Außenleuchte, die auf einer bekannten Leuchte von Designerikone Michele De Lucchi basiert. Die Artemide Logico Garden Pollerleuchte ist nämlich die Outdoor-Version der mehrfach preisgekrönten Logico Leuchten, die der italienische Tolomeo-Erfinder bereits Anfang der 2000er Jahre entwickelte. Wie ihr Vorbild glänzt auch die Logico Garden mit ihrem geheimnisvoll-amorphen Design, das förmlich dazu einlädt, näher begutachtet zu werden. Hinter einem schmalen Gehäuse aus Methacrylat verbirgt sich das LED Modul, das seine warm-weißen Strahlen in alle Richtungen abgibt und so eine ausgewogene Außenbeleuchtung gewährleistet.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.