light11 zu Besuch bei Delta Light – Tag 1

Das Bild zeigt den Eingangsbereich des Delta Light Showrooms. Die Theke im Entree wird beleuchtet von mehreren Husk Pendelleuchten

Delta Light, der bel­gis­che Spezial­ist für den Bere­ich der Architek­tur- und Pro­jek­t­beleuch­tung, ist wei­thin für seine Licht- und Pro­duk­tqual­ität bekan­nt. Davon kon­nte sich das light­MAG-Team während ein­er inten­siv­en, zweitägi­gen Schu­lung selb­st überzeu­gen. Diese sollte uns von der deutschen Depen­dance in Übach-Palen­berg, wo wir viele Delta Light Leucht­en aus der Nähe betra­cht­en kon­nten, über die faszinierende bel­gis­che Haupt­stadt Brüs­sel bis ins beschauliche Wevel­gem in West­flan­dern, dem Haupt­sitz des Unternehmens, führen.

 

Delta Light Leuchten im Showroom in Übach-Palenberg

Zahlreiche Wandleuchten, Strahler und Spots befinden sich im Delta Light Showroom in Übach-Palenberg

Spek­takuläres Ensem­ble: Wand- und Deck­en­leucht­en von Delta Light

Nach ein­er stauge­plagten Anreise kamen wir in Übach-Palen­berg an, ein­er kleinen Stadt im Kreis Heins­berg, direkt an der nieder­ländis­chen Gren­ze. Von dort betreibt Delta Light das oper­a­tive Geschäft für Deutsch­land mit einem eige­nen Lager und Show­room. Lucy Bey, die Geschäfts­führerin von Delta Light Deutsch­land, und Toni Müller, Delta Light Verkauf­sleit­er für Deutsch­land und Öster­re­ich, nah­men uns fre­undlich in Emp­fang und luden uns ein, die Nieder­las­sung in Ruhe zu erkun­den. Wir nutzten diese Gele­gen­heit gerne, um uns mit den Delta Light Leucht­en ver­traut zu machen und den architek­tonisch und licht­tech­nisch hochin­ter­es­san­ten Show­room in Augen­schein zu nehmen, bevor es mit dem Reise­bus weit­er nach Brüs­sel gehen sollte.

 

Perfekt inszeniertes Licht der Delta Light Leuchten

Delta Light Leucht­en zeich­nen sich durch ein faszinieren­des Spiel von Licht und Schat­ten aus.

 

Eine Fülle von Delta Light Leuchten begrüßt den Besucher des Showrooms

Ins­beson­dere Wand- und Deck­en­leucht­en von Delta Light zeich­nen sich durch ihren charak­ter­is­tis­chen Lichtwurf aus.

Der Ausstel­lungsraum bildet einen attrak­tiv­en Kon­trast zur ratio­nalen Gestalt des restlichen Gebäudes. Er beste­ht aus ein­er sieben Meter hohen Ellipse, die sich über zwei Eta­gen erstreckt und an der Außen­fas­sade nicht abze­ich­net. Der Raum schließt jedes Tages­licht aus, wodurch sich die außergewöhn­liche Lichtwirkung der Delta Light Leucht­en auf ein­drucksvolle Weise offen­bart.

 

Der Klassiker von Delta Light: die Boxy

Der klas­sis­che Delta-Light-Strahler: Boxy

Neben der für Delta Light typ­is­chen Auswahl an Ein- und Auf­baus­trahlern bot sich uns eine Fülle ver­schieden­er Licht­spender. Diese fie­len nicht nur durch ihre Funk­tion­al­ität, son­dern vor allem durch ihren beein­druck­enden Lichtwurf und ihr aus­ge­fal­l­enes Design ins Auge. Dabei wäre ein Show­room, der Delta Light Leucht­en ausstellt, ohne die Boxy nicht kom­plett. Sie ist eine puris­tis­che Deck­en­leuchte, die präzis­es Zonen­licht direkt nach unten abstrahlt. So wird sie beispiel­sweise ver­wen­det um Gemälde im Wohnz­im­mer zu beleucht­en und wirkungsvoll in Szene zu set­zen.

 

 

 

 

Die Delta Light Forty-5 L & Delta Light Forty-5 R erzeugen einen faszinierenden Lichtwurf

Starkes Paar: Forty-5 L & Forty-5 R

In Sachen außergewöhn­lich­es Design sticht die Wan­dleuchte Forty-5 in ihren bei­den Aus­führun­gen her­vor. Auf den ersten Blick wirkt der quader­för­mige Kor­pus so, als rage er schräg in den Raum hinein. Bei näher­er Betra­ch­tung stellt sich jedoch her­aus, dass dieser Ein­druck auf ein­er optis­chen Täuschung beruht. Das Gehäuse der Wand­lampe von Delta Light hebt sich näm­lich bloß wenige Zen­time­ter von der Wand ab. Zugle­ich wird das ausströ­mende Licht san­ft ent­blendet, da das Leucht­mit­tel durch den Kor­pus vor direk­ten Blick­en geschützt wird. Damit illu­minieren die Delta Light Leucht­en sowohl sich selb­st als auch einen Teil der Wand und set­zt somit einen geschmack­vollen, mod­er­nen Akzent.

 

 

Rundherum abstrahlendes Licht von der Delta Light Bazil Pollerleuchte

Delta Light Außen­leucht­en mit der Bazil Poller­leuchte ganz rechts

In einem Delta Light Show­room dür­fen natür­lich auch die Außen­leucht­en nicht fehlen. Ins­beson­dere die Bazil Poller­leuchte – rechts auf dem Bild – hat es uns ange­tan. Sie strahlt ihr Licht von oben gegen einen intel­li­gent gestal­teten Reflek­tor, wodurch es san­ft ent­blendet wird. Dies hat einen gle­ich­mäßi­gen Lichtwurf zur Folge, der die Umge­bung har­monisch erleuchtet. Mit der Schutzart IP54 eignen sich die Delta Light Leucht­en her­vor­ra­gend, um in befahr- oder bege­hbaren Bere­ichen einge­set­zt zu wer­den. So spenden sie Ori­en­tierung und ver­min­dern die Sturzge­fahr im Dunkeln.

 

 

 

 

Hervorragendes Zonenlicht vom Delta Light You-Turn Strahler

Der You-Turn Spot als Schienen-Vari­ante

Beim Ver­lassen des Show­rooms fiel uns die You-Turn Deck­en­leuchte auf, die auf dem Bild als Vari­ante für ein Schienen­sys­tem zu sehen ist. Dieser flex­i­bel aus­richt­bare Strahler kann um 350° gedreht und um 90° geschwenkt wer­den, so dass er sein helles Zonen­licht genau dor­thin lenkt, wo es benötigt wird. Regale, Kom­mod­en und andere Objek­te kön­nen mit diesen Delta Light Leucht­en ästhetisch ansprechend akzen­tu­iert wer­den.

 

 

 

 

 

 

Andrea Gronau von light11 begutachtet das Delta Light Lager in Übach-Palenberg

Eine light11-Mitar­bei­t­erin begutachtet das Delta Light Lager in Übach-Palen­berg

Anschließend führte uns Lucy Bey durch das Lager von Delta Light. Schon auf den ersten Blick wirk­te die ca. 1.000 m² große Fläche sehr ordentlich und aufgeräumt. Seit der Ein­führung der LED ste­ht die Logis­tik vor ein­er neuen Her­aus­forderung. Das „bin­ning“ der Leucht­dio­den ver­langt näm­lich, dass wesentlich mehr Kom­po­nen­ten auf Lager gehal­ten wer­den müssen, als dies bei klas­sis­chen Leucht­mit­teln der Fall war. Ein gewis­senhaftes „bin­ning“ erfordert den Ver­gle­ich und die Einord­nung der einzel­nen LEDs nach ihrer Licht­farbe und Leuchtkraft. Nur so kann eine iden­tis­che Licht­farbe der Delta Light Leucht­en gewährleis­tet wer­den.

 

Besuch bei Delta Light – Sightseeing in Brüssel

Barocke Verzierungen und Blendfassaden auf dem historischen Marktplatz in Brüssel

Der his­torische Mark­t­platz von Brüs­sel

Neben Delta Light Leucht­en erwartete uns auch ein umfan­gre­ich­es kul­turelles Pro­gramm auf dem Weg nach Wevel­gem. Daher legten wir in Brüs­sel zunächst einen Stopp im Fis­chrestau­rant „Bij den Boer“ ein, das durch sein rustikalen Flair und einen her­rlichen Mit­tagstisch zu begeis­tern wusste. Das gemein­same Mahl bot den Gästen und Delta Light Mitar­beit­ern die gern genutzte Gele­gen­heit, sich näher ken­nen­zuler­nen.

 

Das Brüsseler Wahrzeichen Manneken Pis in Studentenuniform

Das welt­berühmte Wahrze­ichen Brüs­sels: Man­neken Pis in Stu­den­te­nuni­form

Im Anschluss stand eine Stadt­führung durch die Brüs­sel­er Alt­stadt auf dem Plan. Diese wurde von Mar­cel, einem erfahre­nen Brüs­sel­er mit schwarzem Humor und einem wun­der­baren flämis­chen Akzent, geleit­et. Er begleit­ete uns über den berühmten Brüs­sel­er Mark­t­platz und stellte dessen nähere Umge­bung vor. Dabei wusste er unsere Ein­drücke mit vie­len, witzi­gen Anek­doten zu bere­ich­ern. Unter anderem erzählte er von den kom­plizierten Ver­wick­lun­gen der flämis­chen und wal­lonis­chen Bevölkerung der Stadt. So kann ein klein­er Auf­fahrun­fall schnell zu ein­er aufwändi­gen Angele­gen­heit wer­den, wenn man zunächst fest­stellen muss, welche Sprache das Gegenüber spricht und bei welch­er der zahlre­ichen kon­fes­sionellen und freien Ver­sicherun­gen er ver­sichert ist.

 

Allein in Brüssel gibt es mehr als 3.000 verschiedene Biersorten

In Brüs­sel gibt es über 3.000 ver­schiede­nen Sorten Bier 

Ein Halt beim welt­berühmten Man­neken Pis war natür­lich Ehren­sache. Die Brüs­sel­er beweisen hier gle­ich auf zweifache Weise ihren feinen Humor: Am Tag unseres Besuch­es war der kleine Wasser­speier in eine klas­sis­che Stu­den­ten­verbindung­suni­form ein­er Brüs­sel­er Uni­ver­sität gek­lei­det. Wie uns Mar­cel erk­lärte, besitzt das Man­neken Pis mit­tler­weile eine umfan­gre­iche Garder­obe, die auch in einem kleinen Muse­um begutachtet wer­den kann. Was bei einem Besuch in Brüs­sel nicht fehlen durfte, war eine Stip­pvis­ite in eines der zahlre­ichen Schoko­ladengeschäfte, wo sich jed­er, der wollte, mit den süßen Leck­ereien ver­sor­gen kon­nte.

Um einen größeren Radius der Stadt ken­nen­zuler­nen, stiegen wir noch ein­mal in den Bus, wobei Mar­cel uns die einzel­nen Gebäude der Europäis­chen Union und der bel­gis­chen Regierung erläuterte und in einen his­torischen Kon­text stellte. Schließlich musste er uns an der Kathe­drale Saint-Michel-et-Gud­ule wieder ver­lassen, woraufhin wir uns auf den Weg nach Kor­trijk in West­flan­dern macht­en. Für die Nacht legten wir dort einen Stopp ein, bevor wir uns am näch­sten Tag inten­siv mit Delta Light Leucht­en befassen soll­ten.

 

Direkt am Bahnhof von Kortrijk liegt das Parkhotel

Im Park­ho­tel in Kor­trijk ver­bracht­en wir die Nacht, bevor wir am näch­sten Tag den faszinieren­den Delta Light Show­room in Moorse­le begutacht­en kon­nten.

Bei einem Aben­dessen in gemütlich­er Atmo­sphäre kon­nten wir uns mit den anderen Teil­nehmern und den Mitar­beit­ern von Delta Light aus­führlich aus­tauschen. Dabei erfuhren wir warum der Leucht­en­her­steller seinen Stamm­sitz 2006 von Roe­se­lare ins ca. 20 km ent­fer­nte Moorse­le in Wevel­gem ver­legte. Zu wenig Freiraum für eine notwenidge Expan­sion und eine unprak­tis­che Lage der einzel­nen Gebäude zueinan­der gaben schließlich den Auss­chlag dafür den alten Fir­men­sitz aufzugeben. Daher entschloss sich die Geschäfts­führung, ein Grund­stück in Moorse­le zu kaufen, auf dem die gesamte Delta Light Leucht­en Pro­duk­tion stat­tfind­en kon­nte.

In unserem näch­sten Beitrag wid­men wir uns dem zweit­en Teil unseres Besuchs beim bel­gis­chen Leucht­en­her­steller. Dann wer­fen wir einen Blick auf die Pro­duk­tion und den faszinieren­den Show­room im Delta Light Haupt­sitz.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.