Energieeffizienzklassen

Die Energieeffizienzklasse gibt Aufschluss über den Energieverbrauch von technischen Geräten, Gebäuden oder Automobilen. Die Einteilung in Buchstaben erfolgte in Anlehnung an das amerikanische Schulnoten-System wobei „A“ die beste Energieeffizienzklasse darstellt (=geringer Verbrauch), „G“ hingegen markierte die höchste Verbrauchsstufe. Der Maßstab für die Güteklasse A wurde bereits 1994 definiert und entsprach dem damaligen Stand der Technik. Um neue technische Entwicklungen, insbesondere bei Elektro- und Haushaltsgeräten entsprechend abbilden zu können, wurden für manche Produkte, wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Fernseher, zusätzliche Effizienzklassen eingeführt (A+, A++ und A+++).

mehr lesen