Taccia von Flos: Leuchten & Lampen

Ihre Auswahl:   
3 Ergebnisse
Flos
Taccia
3 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1
24 h
UVP*€ 790,-5 %
€ 750,-
24 h
UVP*€ 1.280,-5 %
€ 1.215,-
24 h
UVP*€ 2.059,-5 %
€ 1.956,-
Ihre Auswahl:   
3 Ergebnisse
Flos
Taccia
3 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1

Flos Taccia

Faszinierende Leuchtenklassiker von Pier Giacomo und Achille Castiglioni

1962 schufen die Brüder Pier Giacomo und Achille Castiglioni eine faszinierende Tischleuchte, die sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem zeitlosen Klassiker entwickeln sollte: die Taccia von Flos. Sie beeindruckt auch noch heute durch die Verbindung einer modernen Ästhetik und antiker Anspielungen. So erinnert der Sockel aus eloxiertem Aluminiumstrangguss beispielsweise an eine antike Tempelsäule, während der edle, mundgeblasene Glasschirm als Halbellipsoid eine moderne Geometrie verkörpert. Gekrönt wird Taccia durch einen lackierten und pulverbeschichteten Aluminiumreflektor, der auf dem Glasschirm aufsitzt. Er sorgt dafür, dass das ausgestrahlte Licht gleichmäßig und harmonisch in alle Richtungen gestreut wird. Damit verleiht die Tischlampe des italienischen Leuchtenherstellers Flos jedem Interieur eine unnachahmliche Ausstrahlung.

Taccia schafft eine faszinierende Beleuchtung, die sich indirekt und gleichmäßig um die Tischleuchte verteilt. Dank des lackierten Reflektors ist das Licht von Taccia vollkommen entblendet und unterstreicht damit ihren Wohlfühlfaktor ihres behaglichen Lichts. Dabei besitzt sie übrigens auch einen integrierten Dimmer, mit dem sich die Lichtmenge an den persönlichen Bedarf anpassen lässt. Als kleines i-Tüpfelchen lässt sich die Lichtverteilung ein wenig regulieren. Dafür muss lediglich der hochwertige Glasschirm auf dem Sockel gedreht werden. So schafft die Tischlampe von Flos eine sanfte Beleuchtung, die sich Ihren Bedürfnissen anpasst. In Anbetracht dessen beschreitet Taccia den schmalen Grat zwischen praktischer Beleuchtungslösung und zauberhafter Kunstinstallation.

Heute wird der ikonische Entwurf der Taccia nur noch als LED-Version von Flos vertrieben. Dadurch wird das bahnbrechende Design der Tischlampe von Achille Castiglioni auch für die Zukunft der Beleuchtungstechnik erhalten. Angenehmer Vorteil: Taccia benötigt nur noch einen Bruchteil der Energie für die gleiche Lichtmenge.
 

Die kleine Schwester

Mit der Flos Taccia small LED steht der zeitlosen Entwurf von Pier Giacomo und Achille Castiglioni aus dem Jahr 1962 nun auch in einem handlicheren Format bereit. Auch die kleine Ausführung des zeitlosen Leuchtenklassikers begeistert durch einen edlen mundgeblasenen Glasschirm, der durch einen konkaven Aluminiumreflektor gekrönt wird. Dank ihrer leichter handhabbaren Größe avanciert Taccia small LED zu einem stilvollen Wohnaccessoire im Wohnbereich. So nimmt sie beispielsweise auf einem Beistell- oder Couchtisch im Wohnzimmer Platz und sorgt mit ihrem warm-weißen LED-Licht für eine gemütliche Atmosphäre. Dank des intergierten Dimmers kann die Tischleuchte auch kurzer Hand zum Stimmungslicht umfunktioniert werden.
 

Neu entdeckt: die originale Idee hinter dem Entwurf der Flos Taccia

2016 trumpfte Flos mit einer wahren Entdeckung der Designgeschichte auf: Aus den Aufzeichnungen des Castiglioni-Archivs geht hervor, dass die beiden Brüder Taccia ursprünglich mit einem Kunststoffschirm planten. Doch wegen der großen Hitzentwicklung klassischer Leuchtmittel konnte dieses Projekt nicht umgesetzt werden. Wie sich herausstellt, war der charakteristische Schirm aus mundgeblasenem Glas lediglich der Plan B des kreativen Designerduos. Doch dank innovativer LED-Technik kann der originale Entwurf der Castiglionis nun in die Tat umgesetzt werden. Daher veröffentlicht Flos mit der Taccia LED 2016 PMMA eine neue Edition der klassischen Tischleuchte mit einem Schirm aus hochwertigem Kunststoff. Nach wie vor begeistert der ikonische Lichtspender durch seine weiche Lichtwirkung und seine originelle Verbindung antiker und moderner Formen. So steht dem Entwurf von Achille Castiglioni noch ein langes Leben bevor.
nach oben