terminus

KTribe von Flos: Leuchten & Lampen

Ihre Auswahl:   
12 Ergebnisse
KTribe
Flos
12 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1
13 T
UVP*€ 590,-5 %
€ 560,-
6 W
UVP*€ 1.659,-5 %
€ 1.575,-
24 h
UVP*€ 842,-5 %
€ 799,-
2 W
UVP*€ 370,-5 %
€ 351,-
24 h
UVP*€ 370,-5 %
€ 351,-
13 T
UVP*€ 625,-5 %
€ 593,-
3 W
UVP*€ 1.590,-5 %
€ 1.510,-
2 W
UVP*€ 620,-5 %
€ 589,-
24 h
UVP*€ 270,-5 %
€ 256,-
24 h
UVP*€ 726,-5 %
€ 689,-
7-8 T
UVP*€ 953,-5 %
€ 905,-
24 h
UVP*€ 423,-5 %
€ 401,-
Ihre Auswahl:   
12 Ergebnisse
KTribe
Flos
12 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1

Flos KTribe

Hommage an Philippe Starcks jüngste Tochter

Philippe Starck ist mit der KTribe Serie ein kleines Meisterwerk gelungen. Die Steh-, Tisch-, Wand- und Pendelleuchten, die er für den italienischen Designhersteller Flos entwickelte, zeichnen sich durch ein besonderes zweiteiliges Schirmsystem aus. Innen verbirgt sich ein kelchförmiger Polycarbonatdiffusor, der das Leuchtmittel umschließt. Er sorgt dafür, dass das Licht der KTribe zu den Seiten gleichmäßig gestreut wird, während es durch eine Öffnung nach oben ungehindert entweichen kann und so zur Grundbeleuchtung beiträgt. Den wahren Clou des Entwurfs des französischen Designers, der die Leuchtenserie nach seiner jüngsten Tochter benannt hat, stellt jedoch der zweite, äußere Schirm dar. In den Ausführungen Bronze oder Silber wird der Schirm aus Polymethylmethacrylat gefertigt, wobei er anschließend in einem speziellen Verfahren mit einer Aluminiumschicht bedampft wird. Dank dieser Beschichtung entfaltet etwa die KTribe F2 ihre außergewöhnlich faszinierende Lichtwirkung: Wird sie eingeschaltet wird der zuvor undurchsichtige Schirm semitransparent und gibt den Blick auf den illuminierten Schirm im Innern frei.

In Verbindung mit der eher klassischen Formensprache und modernen Materialien erweist sich Flos KTribe somit als wahrer Hingucker, der jedes Interieur durch sein sanftes Licht und seine geschmackvolle Ästhetik bereichert. Beispielsweise sorgt die Pendelleuchte KTribe S2 für eine zauberhafte Esstischbeleuchtung. Das nach unten fallende Licht akzentuiert die angerichteten Speisen und Getränke und wird zugleich zu den Seiten hervorragend entblendet. Der weiche Schimmer des innenliegenden Schirms unterstreicht dabei eine harmonische Atmosphäre, die zum Verweilen und Entspannen einlädt. Mit einem Durchmesser von 55 cm empfiehlt sich die Flos KTribe S3 als geschmackvolle Beleuchtungslösung für große Esstische. Kleinere Esstische profitieren hingegen vom harmonischen Licht der KTribe S1.
 

KTribe - Retro-Charme mit Stoff und Glas

Neben den beschriebenen Ausführungen wird die KTribe von Flos auch in Varianten mit Stoff- oder Glasschirm angeboten. Die KTribe T1 Glas setzt dabei auf einen äußeren Schirm aus mundgeblasenem, transparentem Glas. Dieser lässt das gestreute Licht zu allen Seiten gleichmäßig passieren und schafft so eine sanfte Beleuchtung der Umgebung. Dabei fungiert die Tischlampe mit ihren edlen Oberflächen als eleganter Hingucker, der besonders auf einer Kommoder im Wohnzimmer zur Geltung kommt. Die Varianten mit plissiertem Stoffschirm setzen stattdessen auf die traditionelle Optik einer Lampe mit Schirm, Schaft und Fuß. Neben der Wandleuchte KTribe W Soft wird auch die KTribe F1 Soft mit edlem Stoffschirm vertrieben. Letztere Punktet dabei zugleich durch ihre flexible Einstellbarkeit. Die Stehleuchte aus dem Hause Flos verfügt über einen ausladenden Arm, auf dem der Lampenschirm aufgesetzt ist. Dieser lässt sich um seine eigene Achse drehen. Neben einem Sessel oder Sofa im Wohnzimmer aufgestellt sorgt KTribe daher für passgenaues Leselicht. Zusätzlichen Bedienkomfort bietet die Stehlampe durch den integrierten Dimmschalter an der Unterseite des Leuchtenkopfes, der sich bequem im Sitzen bedienen lässt.
 

KTribe für den Außenbereich

Nicht nur innerhalb der heimischen vier Wände kann man in den Genuss der harmonischen Lichtwirkung der Flos KTribe gelangen. Philippe Starck hat für den italienischen Leuchtenhersteller eine Outdoor-Variante entwickelt. Die KTribe F3 Outdoor zeichnet sich nach wie vor durch einen doppelten Schirm aus. Doch für diese Außenleuchte hat Starck eine neue Variante des äußeren Schirms entwickelt. Mit seiner durchlässigen und etwas chaotischen Machart erinnert die Ausführung „Green Wall“ an ein Geflecht aus Seetang, während „Panama“ auf den berühmten Hut anspielt, dem der Designer bereits mit der Chapo ein kleines Denkmal setzte.
nach oben