terminus

Benjamin Hubert

pfeil

Filtern / Sortieren

Anwendung
Beliebte Filter




mehr Filter
Beliebtheit
Design & Optik



Licht & Leuchtmittel





Steuerung & Smart Home


Ihre Auswahl:   
3 Ergebnisse
Benjamin Hubert
&tradition Spinning BH1 Pendelleuchte
7 T
€ 215,-
Fabbian Roofer Pendelleuchte Zylindrisch
24 h
UVP*€ 614,- 15 % € 522,-
&tradition Spinning BH2 Pendelleuchte
3 Wo
€ 269,-
Ihre Auswahl:   
3 Ergebnisse
Benjamin Hubert

Der rasante Aufstieg von Benjamin Hubert

Benjamin Hubert wurde 1984 im Vereinigten Königreich geboren und zählt damit zu den jungen Design-Talenten. 2006 machte er seinen Abschluss in Industriedesign an der Loughborough University in England. Bereits kurz nach seinem Abschluss wird die Öffentlichkeit erstmals auf ihn aufmerksam als er den New Designer Corus Award gewann. Seit 2009 betreibt Benjamin Hubert sein eigenes Studio in London. Hier arbeitet ein junges Team aus Industriedesignern und Ingenieuren an neuen Ideen aus den Bereichen Möbel, Beleuchtung und Innenarchitektur. Das Studio kooperiert mit einigen der führenden Marken dieser Bereiche und arbeitet mit Firmen aus Asien, Europa, Südamerika, Australien und den USA zusammen.

Einer der Kernbereiche liegt in der Erforschung und Entwicklung von Materialien und Werkstoffen. Vor dem Entwurf analysiert Benjamin Hubert stets die Rahmenbedingungen. Dazu setzt er sich intensiv mit den Vorstellungen und Ansprüchen der Auftraggeber auseinander und trifft dann eine Auswahl der in Frage kommenden Materialien. Benjamin Hubert und sein Studio entwickelten bereits zahlreiche Produkte für namhafte Hersteller wie Poltrona Frau oder Cappellini. Längst hat sich Hubert als Designer etabliert; seine Entwürfe können regelmäßig renommierte Designpreise einfahren. So konnte er unter anderem den iF Product Design Award erringen. 2012 konnte er sich den Mentorenpreis sichern, der gemeinsam von Audi und der Zeitschrift A&W - Architektur & Wohnen ausgelobt wird.
 

Das vielseitige Leuchten-Design von Benjamin Hubert

Für die italienische Premium-Marke Fabbian entwarf Benjamin Hubert bereits mehrere Leuchten. Die Paddle Tisch- und die etwa präsentieren sich in minimalistischer und funktionaler Formensprache. Die Leuchten bestechen durch optische Schlichtheit und flexible Einstellmöglichkeiten. Der Name Paddle bezieht sich auf die Form des Leuchtenkopfes. Mit seiner flachen, rundlichen Form erinnert dieser nämlich an das namensgebende Paddel. Die Paddle Leuchten sind mit LED-Technik ausgestattet und verrichten daher ihren Dienst besonders energieeffizient: mit einem Energiebedarf von lediglich 10 Watt erzielt sie eine Lichtmenge von rund 400 Lumen. Ebenfalls für Fabbian gestaltete Benjamin Hubert die Roofer Pendelleuchten. Das englische „roof“ bedeutet zu  Deutsch „Dach“ und beschreibt damit treffend das Design dieser innovativen Leuchten. Die Oberflächen wirken, als wären sie Stück für Stück aus Schindeln zusammengesetzt. Über einem Esstisch platziert, präsentieren sich Roofers als leuchtende Überdachung. Sie wird in verschiedenen Formen angeboten, wahlweise mit konischem, kegelförmigem oder zylindrischem Leuchtenkopf.

Die Pendelleuchte Treis gestaltete Benjamin Hubert für den italienischen Hersteller Kundalini. Treis besticht durch glatte Oberflächen und eine reduzierte Formensprache. Als optisches Highlight erweist sich die Asymmetrie des Leuchtenschirmes, durch die Treis ihre besondere Note erhält. Dank eines Diffusors an der Innenseite des Schirmes wird absolut blendfreies Licht nach unten transportiert, womit sich Treis als ideale Beleuchtungslösung für Esstische erweist. Auch in der Gastronomie lässt sich die elegante Treis gut einsetzen, etwa für die Beleuchtung von Theke oder Bar. Die Inspiration für diese Pendelleuchten bezog Benjamin Hubert aus der Form von Autoscheinwerfern mit ihren typischen Diffusoren.
nach oben