terminus

Demetra von Artemide: Leuchten & Lampen

Ihre Auswahl:   
22 Ergebnisse
Demetra
Artemide
22 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1
24 h
UVP*€ 360,-15 %
€ 306,-
5 W
UVP*€ 230,-15 %
€ 196,-
5 W
UVP*€ 220,-15 %
€ 187,-
24 h
UVP*€ 240,-15 %
€ 204,-
24 h
UVP*€ 495,-15 %
€ 419,-
24 h
UVP*€ 325,-15 %
€ 276,-
5 W
UVP*€ 460,-15 %
€ 389,-
24 h
UVP*€ 230,-15 %
€ 196,-
5 W
UVP*€ 400,-15 %
€ 339,-
5 W
UVP*€ 330,-15 %
€ 279,-
24 h
UVP*€ 590,-15 %
€ 502,-
5 W
UVP*€ 530,-15 %
€ 449,-
5 W
UVP*€ 395,-15 %
€ 336,-
5 W
UVP*€ 365,-15 %
€ 309,-
24 h
UVP*€ 455,-15 %
€ 387,-
Ihre Auswahl:   
22 Ergebnisse
Demetra
Artemide
22 Ergebnisse
Sortieren nach:
 von 1

Artemide Demetra

Blendfreie LED-Beleuchtung mit filigraner Formgebung

Puristische Formgebung, Flexibilität und zeitgemäße LED-Technik sind die Markenzeichen von Demetra. Dadurch fungieren diese Leuchten von Artemide sowohl als stilvolle Designobjekte als auch als höchst funktionale Beleuchtung.

Den Anfang machte Naoto Fukasawa im Jahr 2012, als er die Demetra für Artemide entwarf. Die mit dem begehrten Red Dot Award ausgezeichnete Tischleuchte verkörpert die ideale Schreibtischleuchte: Die filigranen Arme bringen zusammen mit dem dreh- und schwenkbaren Kopf das Licht genau dorthin, wo es erwünscht ist. So stellen sie sicher, dass Dokumente und Unterlagen stets augenschonend ausgeleuchtet werden, was wiederum förderlich für Konzentration und Leistungsfähigkeit ist. Erweist sich die Helligkeit der Demetra als zu stark oder schwach, kann mit dem integrierten Dimmer die Lichtstärke an den persönlichen Bedarf angepasst werden. Ein Seilzug-System, das schon bei der legendären Tolomeo Tischlampe zum Einsatz kam, sorgt dafür, dass die zierlich wirkende Tischleuchte jederzeit einen stabilen Stand hat. Damit die Demetra auch bei Dauereinsatz nicht viel Strom verbraucht, sind in ihrem Leuchtenkopf leistungsstarke LED Lampen integriert, die durch hohe Lichtausbeute und geringen Energiehunger bestechen: Bereits 9,5 W reichen den LED Lampen, um mit rund 400 Lumen annähernd die Lichtleistung einer 40W-Glühlampe zu erzielen. Zu guter Letzt setzt die Artemide Demetra mit ihrer stilvollen Erscheinung noch ein  distinguiertes Zeichen im Arbeitszimmer.

Der große Erfolg der Demetra zog weitere Modelle nach sich. Neben einer schaltbaren Variante mit mattweißer Oberfläche brachte Artemide anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von light11.de eine limitierte Sonderedition heraus, die sich in einer besonders eleganten Weißaluminium/Silber-Kombination vorstellt. Eine für den Einsatz im Wohnzimmer prädestinierte Ausführung ist die Artemide Demetra Lettura. Die Tischleuchte besticht ebenfalls mit bedarfsgerechter Beleuchtung und edlem Design. Sie wird gerne neben einem Sessel oder Sofa platziert, wo diese Stehlampe sich als Leseleuchte empfiehlt, die sich den Bedürfnissen des Nutzers anpasst und ihm somit genüssliche Schmökerstunden beschert. Ist neben dem Bett im Schlafzimmer noch genug Platz vorhanden, übernimmt die Artemide-Leuchte auch die Rolle der Nachttischleuchte, die Roman oder Krimi wirkungsvoll ausleuchtet.

Apropos Platz: Ist der Schreibtisch klein oder herrscht Platzmangel auf ihm, empfiehlt sich die Anschaffung einer Variante mit praktischer Schraubbefestigung oder Tischklemme, die nur weniger Handgriffe benötigen, um platzsparend zu arbeiten. Soll der Tisch überhaupt nicht besetzt werden, kommt eine Artemide Demetra Parete in Betracht. Die Wandleuchte hält sich vom Schreibtisch fern und verwöhnt ihn von der Wand aus mit ihrem ausrichtbaren, sparsamen und warm-weißen LED-Licht. Auch sie ist eine gute Wahl, wenn es gilt, Leselicht an Sessel, Sofa oder Bett zu erzeugen. Sogar noch genügsamer in Sachen Platzanspruch geht die Demetra Faretto vor, die als einziges Mitglied dieser Leuchtenfamilie auf Leuchtenarme verzichtet. Doch der charakteristisch flache Kopf lässt sich ebenso bequem ausrichten wie bei ihren Geschwistern und gewährleistet so zielorientierte Beleuchtung.

Zusatzinfo zum Designer: Naoto Fukasawa wurde 1956 in der japanischen Präfektur Yamanashi geboren und zählt zu den Vorreitern des Minimal Design. Der Künstler strebt eine Gestaltung an, die auf Design, das auf Aufmerksamkeit um jeden Preis abzielt, verzichtet und stattdessen eine gewisse Zurückhaltung zum Leitmotiv erhebt. Folglich sollen sich seine Werke dem Betrachter nicht aufdrängen, sondern ihm eher durch eine dezent-stilvolle Erscheinung sowie Zweckdienlichkeit gefallen – die Artemide Demetra Leuchten sind ein eindrucksvoller Beleg dieses Anspruchs.
nach oben