LED und LED-Retrofit

LED-Lampen – Effizient und langlebig

Seit vielen Jahren beschäftigt sich die Wissenschaft mit der Entwicklung einer energiesparenden, effizienten Lampe mit langer Lebensdauer und hoher Lichtqualität. Besonders aktuell wurde das Thema seit dem schrittweisen Glühlampenausstieg. Der EU-Beschluss sieht vor, bis zum 1. September 2016 alle herkömmlichen Lampen abzuschaffen, die nicht die Mindestanforderungen an die Energieeffizienz erfüllen. Nach 2016 dürfen nur noch besonders effiziente Halogenlampen, Leuchtstofflampen, Energiesparlampen und LED-Lampen mit Energieeffizienzklasse A und B weiter verwendet werden.

LEDs haben im Bereich der Beleuchtung in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Einst noch als kalte, unnatürliche Lichtquelle verschmäht, haben sich LEDs mittlerweile deutlich weiterentwickelt. Moderne LEDs liefern heutzutage bereits Licht in hoher Qualität. Als die ersten LED-Lampen den Markt erreichten, konnte sich kaum jemand vorstellen, dass sich diese Technologie von der Hintergrundbeleuchtung von Fernsehern und Monitoren zu einem energieeffizienten Leuchtmittel für Haushaltsleuchten mausert.

Heutzutage ist LED-Beleuchtung eine ernsthafte Alternative zu Glüh– und Halogenlampen, Energiesparlampen sowie Leuchtstofflampen. Lichtleistung, Farbwiedergabe und Lichtfarbe werden stetig verbessert, zudem glänzen LEDs als nachhaltige Lichtlösung mit hervorragender Energieeffizienz und Langlebigkeit. Verbraucher schätzen an der LED zunehmend den Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekt, sowie die Energiesparmöglichkeiten von bis zu 80 % gegenüber der Glühlampe.

 

LED-Vorteile auf einen Blick

  • Deutliche Energieersparnis: Die Energieersparnis gegenüber der Glühlampe beträgt zurzeit bis zu 80 % und soll weiter steigen.
  • Extrem lange Lebensdauer: Die Lebensdauer ist mit bis zu 50.000 Stunden und rund 12.500 Schaltzyklen sehr hoch.
  • Perfekte Lichtstimmung: Das warm-weiß erhältliche Licht hat eine sehr gute Farbwiedergabe von bis zu Ra=95 (Zum Vergleich: Das Sonnenlicht hat einen Ra=100). Es flimmert nicht und ist nach dem Einschalten sofort zu 100% verfügbar.
  • Gut für die Umwelt: Dank Verminderung von CO2-Emissionen und Verzicht auf Quecksilber in LED Lampen wird die Umwelt geschont.

LED-Retrofit: effizienter Ersatz für Glüh- und Halogenlampen

So genannte LED-Retrofit Lampen sind ein effizienter Ersatz für Glüh- und Halogenlampen. Sie verfügen über einen Steck-, Bajonett- oder Schraubsockel und können damit in nahezu jede Leuchte eingesetzt werden. Mit Schraubsockel und klassischer Birnenform ersetzen sie konventionelle Glüh-, Halogen- und Energiesparlampen; mit Steck- bzw. Bajonettsockel ersetzen sie Halogenlampen. Hochvolt- (230 V) und Niedervolt-Lampen (12 V) ermöglichen ein breites Feld unterschiedlicher Anwendungen.

Die LED-Technik bietet aber weitaus mehr, als nur einen Ersatz für die klassische Glühlampe. Die vielen Vorteile der LED machen sie für fast jeden Anwendungsbereich interessant. Inzwischen sind hochwertige LEDs so weit entwickelt, dass sie auch anspruchsvolle Aufgaben in der Beleuchtung übernehmen können. Tatsächlich erobern LEDs mehr und mehr Martkanteile: Bis 2020 soll LED-Beleuchtung weltweit etwa 60 % der Branchenerlöse ausmachen.

Wird eine Anschaffung von LED-Lampen erwogen, so gilt es, einige Details beim Leuchtmittelkauf zu berücksichtigen. Denn: Beleuchtung soll eine gewisse Qualität mitbringen. Lichtleistung, Farbwiedergabe und Lichtfarbe müssen dem Anwendungskontext sowie dem persönlichen Geschmack entsprechen. Beleuchtung soll energiesparend sein, gesundheitsfördernd, entspannend, leistungssteigernd, zweckmäßig. Nur mit ausreichendem Wissen über Funktionsweise und die Qualitätsmerkmale von LED-Leuchtmitteln können Verbraucher die richtige Entscheidung für sich treffen.


Wie kann ich die (Licht-)Qualität einer LED beurteilen?

01 Wichtig für die Wirtschaftlichkeit einer LED ist die Angabe über die Lebensdauer in Stunden(h). Die Lebensdauer von LED-Retrofits beträgt bis zu 25.000 Stunden und ist damit um ca. das 25-fache höher als bei einer herkömmlichen Glühlampe. LEDs der neuesten Generation erreichen sogar 50.000 Stunden und mehr.

02 Die Wattage sagt etwas über den Energieverbrauch eines Leuchtmittels aus. Beträgt die Wattage einer LED beispielsweise 7.5 Watt, lässt sie sich mit der Wattage einer 40W-Glühlampe (mit rund 12 lm/W) vergleichen.

03 In Lumen (lm) misst man die Lichtmenge eines Leuchtmittels. Je höher die Lichtmenge, desto mehr Licht gibt die Lampe ab. Zum Vergleich: Eine herkömmliche 60W-Glühlampe hat 710 lm.

04 Die Angabe Kelvin (K) sagt etwas über die Farbtemperatur des Leuchtmittels aus. Hochwertige, warm-weiß leuchtende LED-Produkte sollten eine Farbtemperatur von 2.700 bis 3.000 Kelvin aufweisen.

Farbwiedergabe-Index (Ra)

05 Über die Farbwiedergabe eines Leuchtmittels informiert der Farbwiedergabe-Index (Ra). Der Index gibt an, wie brillant Farben wiedergegeben werden. Sein Maximalwert beträgt Ra 100. LEDs ermöglichen eine sehr gute Farbwiedergabe von bis zu Ra=95.

06 Die Anlaufzeit gibt Auskunft darüber, ob die Leuchte nach dem Einschalten sofort zu 100% verfügbar ist oder eine Vorlaufzeit benötigt wird (wie z. B. bei Energiesparlampen).

07 Auf der Produktverpackung lässt sich ablesen, ob das LED-Leuchtmittel dimmbar ist oder nicht. Hier sind ferner die Hinweise zur Umstellung und Dimmung von LED-Leuchtmitteln für Hoch- und Niedervolt zu beachten:

08 Die Angabe der optimalen Temperatur zeigt, bei welcher Temperatur das Leuchtmittel ideal funktioniert. Die optimale Temperatur für LED-Retrofit Lampen liegt meist zwischen -20°C und +40° C.

09 Die Schalthäufigkeit klärt darüber auf, wie oft die LED-Lampe ein- und ausgeschaltet werden kann, bevor sie das Ende der Lebensdauer erreicht hat.

10 Der Hg-Wert zeigt den Quecksilbergehalt im Leuchtmittel an. LED-Lampen enthalten kein Quecksilber.

11 An der Stromfrequenz können Sie erkennen, dass die LED für das Stromnetz in Europa geeignet ist, das mit einer 230V-Wechselspannung (AC) und 50 Hz arbeitet.

 

Dimmung von LED Leuchtmitteln für 230V:

Der problemloseste Weg ist der Einsatz von LED-Leuchtmitteln, die direkt an Netzspannung betrieben werden (E27, E14, GU10), da hier kein Transformator benötigt wird. Ein Hindernis bei LED-Leuchtmitteln für 230V kann die notwendige Mindestlast der Dimmer selbst darstellen, da die Leistungsaufnahme von LED-Lampen sehr gering ist. Viele Dimmer arbeiten erst ab einer Leistung von 40W oder mehr. Moderne Dimmer arbeiten aber bereits ab 20W Grundlast. Folglich muss sichergestellt werden, dass die angeschlossenen Lampen die notwendige Mindestlast erreichen.

 

Hinweise zur Umstellung auf Retrofit Leuchtmittel für 12V:

Die Umstellung auf Retrofit Leuchtmittel für 12V ist unter Beachtung folgender Hinweise zu empfehlen: Bei der Wahl des LED-Leuchtmittels als Niedervolt-Ersatz sollte darauf geachtet werden, ob die LED-Lampe für das bisherige Betriebsgerät geeignet ist. Meist findet man diese Information auf der Verpackung des LED-Leuchtmittels. Mit den gängigen, magnetischen oder elektronischen Gleichspannungs-Transformatoren gibt es in der Regel keine Probleme. Kritisch hingegen kann es mit elektronischen Wechselspannungs-Transformatoren werden, die mit hochfrequenter Wechselspannung arbeiten. Elektronische Transformatoren setzen eine Mindestlast voraus. Wird diese durch den geringen Energiebedarf der LED-Leuchtmittel nicht erreicht, können LED-Lampen flackern oder gar nicht leuchten. In problematischen Fällen ist die beste Lösung, den Transformator durch einen speziell entwickelten elektronischen Transformator für LED-Leuchtmittel zu ersetzen.

 

Dimmung von LED-Retrofit Leuchtmitteln für 12V:

LED-Retrofit Leuchtmittel für 12V sind in dimmbarer und nicht dimmbarer Ausführung erhältlich. Die dimmbare Ausführung ist für die Phasenan- oder Phasenabschnittdimmung vorgesehen. Die Art der notwendigen Dimmung ist auf der Verpackung des Leuchtmittels aufgeführt. In wenigen Fällen kann es, trotz Wahl der richtigen Art der Dimmung, zu Problemen mit einigen handelsüblichen Dimmern kommen. In diesen Fällen sollte man sich an den Leuchtmittelhersteller werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.