Gestalten mit Licht: Das Kabel als Designelement

Die String Light von Flos demonstriert hervorragend, wie das Kabel einer Leuchte zum prägenden Designelement avancieren kann.

Außergewöhnliche Designerleuchten und gutes Licht mit ästhetischem Anspruch sind der rote Fäden des lightMAG. Die Güte des Lichts lässt sich über bestimmte Parameter wie z. B. die  Farbwiedergabe bestimmen. Doch welche Merkmale definieren „gutes“ Design? Ein Kriterium ist sicherlich Originalität, welche häufig per se ein gewisses Überraschungspotenzial impliziert. Womit wir beim heutigen Thema wären: das Leuchtenkabel als dekorativ-funktionales Designelement einer Leuchte – und nicht wie so oft als störendes Beiwerk.

Deutschlands beste Online-Shops 2016 – Auszeichnung für light11

ntv Preisverleihunglight11 darf sich erneut über eine ganz besondere Auszeichnung freuen. Nachdem wir von der Computer Bild bereits zum dritten Mal zum „Top Shop“ gewählt wurden, kürte uns diesmal der Nachrichtensender n-tv zu den Preisträgern von Deutschlands beste Online-Shops 2016. light11 gehört zu den Top-Preisträgern in der Kategorie „Lampen & Leuchten“

Design around the world – Spanisches Design

Für gemütliche Abende im freien eignet sich die FollowMe von Marset ideal

Wenn wir an spanisches Design denken, fallen uns Persönlichkeiten wie Antoni Gaudí, Salvadore Dalí, Pablo Picasso, Manolo Blahnik oder Javier Mariscal ein. Sie zählen zu den einflussreichsten Grafikern, Designern, Architekten und Künstlern des 20. und 21. Jahrhunderts. Spanisches Design gilt als besonders lebendig und kreativ. In den gelungensten Fällen verströmt es dazu jene Emotionalität, die man gemeinhin dem südländischen Temperament zuschreibt. Auch im Leuchtendesign bricht sich ein phantasievoller Umgang mit Formen und Materialien Bahn, der seinesgleichen sucht. Anhand eindrucksvoller zeitgenössischer Beispiele wollen wir einen kleinen Einblick in das spanische Design geben.

Prof. Oliver Niewiadomski – Designer im Interview

Das dreigeteilte Motiv zeigt die Leuchten Bulo (l.) und Square (r.). In der Mitte ein Portraitfoto von Prof. Oliver NiewiadomskiDass sich hinter der Marke Tecnolumen weit mehr verbirgt als die zeitlose Bauhaus-Leuchte Wagenfeld WG24, beweist Prof. Oliver Niewiadomski. Der freie Designer und Professor für Konstruktive Geometrie an der Hochschule für Künste Bremen übersetzt die Ansprüche des deutschen Leuchtenherstellers in innovative Entwürfe, die sich durch energiesparende und effiziente LED-Technik auszeichnen. Im exklusiven lightMAG-Interview gibt uns Prof. Oliver Niewiadomski Auskunft darüber, wie die Lehre seinen kreativen Prozess beeinflusst, und welche Rolle die Geometrie in seinem Schaffen spielt.

Glühlampenverbot – LED Retrofits als sparsame Alternative

Ab dem 01.09.2016 greift die nächste Stufe des so genannten „Glühlampenverbots“ für Lampen mit gebündeltem Licht. Wie wir in unserem letzten Beitrag berichteten, werden wegen der Ökodesign-Richtlinien praktisch alle Hochvolt-Halogenstrahler mit GU10-, E14-, und E27-Sockel vom Markt genommen. Zahlreiche andere Leuchtmittel, allen voran die altvertraute Glühlampe, verschwanden bereits mit den vorherigen Stufen vom hiesigen Markt. Trotz des Wegfalls zahlreicher Leuchtmittel müssen Sie sich jedoch nicht in Ermangelung von Alternativen von Ihren liebgewonnen Designerleuchten trennen. Zahlreiche LED-Retrofits stehen als alternative Leuchtmittel zur Verfügung. Dabei vereinen moderne Modelle eine vorbildliche Energieeffizienz mit der gewohnt hohen Lichtqualität klassischer Lampen. Das lightMAG präsentiert Ihnen anhand einiger anschaulicher Beispiele, wie Sie durch den Umstieg auf LED Retrofits bares Geld sparen können und keine Abstriche bei der Lichtqualität machen müssen.