Flos

255 Ergebnisse
Artikel pro Seite:
306090
Artikel pro Seite:
306090
Alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl.
 
 
*UVP = unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers


Flos Leuchten - der Inbegriff exzellenten Designs

1962 in Meran, Südtirol, gegründet, bereichert die italienische Marke Flos seit über 50 Jahren den Markt um ikonenhafte Leuchten, die sich durch ihr ausgefeiltes Design von der Masse abheben. Die Unternehmensgründer Dino Gavina und Cesare Cassina konnten von Anfang an auf die Unterstützung berühmter Weggefährten bauen: mit den Gebrüdern Castiglioni oder Carlo und Tobia Scarpa begleiteten einige der führenden Köpfe der italienischen Designwelt die Marke Flos bereits seit den Gründertagen. Insbesondere Achille Castiglioni prägte die Geschichte von Flos wie kein Zweiter und gestaltete zahlreiche, erfolgreiche und preisgekrönte Leuchten für den italienischen Hersteller.

Achille Castiglioni sicherte Flos auch die erste Auszeichnung mit dem Compasso d'Oro , einem der renommiertesten Designpreise weltweit. Gemeinsam mit seinem Bruder Pier Giacomo gestaltete Castiglioni den minimalistischen Deckenfluter Luminator, der auch viele Jahrzehnte später noch seinen festen Platz im Portfolio von Flos hat. Ebenfalls von Castiglioni stammt der Deckenfluter Toio, erbaut aus Alltagsgegenständen wie einem Autoscheinwerfer und Zubehör aus dem Angelbedarf. Toio folgt damit der Tradition der Ready-Mades, der künstlerischen Zweckentfremdung von Alltagsobjekten, bekannt geworden unter anderem durch den französischen Künstler Marcel Duchamp. Mit Toio hielten die Werke Castiglionis Einzug in

das berühmte New Yorker Museum of Modern Art (MoMA).

Einer der zentralen Erfolgsmotoren von Flos liegt in der Zusammenarbeit mit dem Who-is-who der internationalen Designszene. Neben den großen Namen, die bereits seit den frühen Tagen den Weg von Flos begleiten, arbeitete der italienische Hersteller mit so berühmten Personen wie Marcel Wanders, Jasper Morrison oder Konstantin Grcic zusammen. Eine besondere Rolle in der Geschichte von Flos spielt zudem Stardesigner Philippe Starck. Mit Erfolgsleuchten wie Miss Sissi, Miss K oder der Romeo-Leuchtenfamilie schuf Starck einige der wohl bekanntesten und zugleich erfolgreichsten Flos Leuchten.


 

Designer



Achille Castiglioni
Der bekannte italienische Industriedesigner Achille Castiglioni...



Philippe Starck
Starck erinnert sich, die Kindheit unter dem Designertisch seines Vaters...



Marcel Wanders
Als Mitbegründer von Moooi und Designer für Flos hat sich Marcel...


 

Flos – Crème de la Crème der Designer

Die Liste der berühmten Designer, die bereits für Flos tätig waren, ist lang. Der Brite Jasper Morrison etwa, einer der bekanntesten Vertreter des Funktionalismus, gestaltete für Flos die Leuchtenfamilie Glo-Ball mit dem charakteristischen Schirm aus Opalglas. Auch der bekannte italienische Architekt und Designer Antonio Citterio war bereits mehrfach für Flos tätig und entwarf unter anderem die LED-Schreibtischleuchte Kelvin LED, die mit hoher Flexibilität und einer sehr guten Farbwiedergabe aufwartet. Großen Erfolg hatte Flos auch mit der Leuchtenfamilie Wan aus der Feder der Designerin Johanna Grawunder. Wan besticht durch schlichte Formensprache und nach unten gerichtetes Licht. Die „Lichtschüssel“ – Wan ist das japanische Wort für „Schüssel“ – gliedert sich mit modernem Design unauffällig in bestehende Raumkonzepte ein.

Zahlreiche Leuchten aus dem Hause Flos konnten sich renommierte Designauszeichnungen sichern. Achille Castiglioni etwa gewann mit der ausgefallenen Pendelleuchte Parentesi einen weiteren Compasso d’Oro für Flos. Das berühmteste und bekannteste Werk von Achille Castiglioni für Flos dürfte jedoch die Bogenleuchte Arco sein. Mit Arco schuf Castiglioni die weltweit erste Bogenleuchte und legte damit den Grundstein für einen Leuchten-Typ, der heute kaum mehr wegzudenken ist. Mit ihrem weit ausholenden Bogen präsentiert sich Arco als idealer Ersatz für eine Pendelleuchte. Ebenfalls aus der Feder Castiglionis stammt die futuristisch anmutende Deckenleuchte Moni. Moni wirft einen Teil ihres Lichtes als effektvolle Lichtkorona an die Decke und sorgt somit für einen echten Blickfang im Raum.

Der niederländische Stardesigner Marcel Wanders, mittlerweile mit seinem eigenen Label Moooi überaus erfolgreich, war ebenfalls mehrfach für Flos tätig. Die aufwändig gestaltete und spektakuläre Pendelleuchten-Serie Skygarden etwa erinnert an eine stuckverzierte Decke. Für das ausgefallene Design wurde Skygarden mit dem red dot award prämiert. Ein etwas ungewöhnliches Design-Objekt lieferte Konstantin Grcic mit der May Day ab. Die ausgefallene Leuchte in Form eines Sprachrohrs ist als Leuchte nicht klassifizierbar und kann wahlweise als Pendel-, Boden- oder auch als Tischleuchte eingesetzt werden. May Day brachte Flos zudem eine weitere Auszeichnung mit dem Compasso d’Oro ein.


 

Designerpreise

Compasso d'Oro

Compasso d'Oro
Der italienische Preis wird bereits seit 1954 ausgelobt und zählt damit...

Good Design Award

Good Design Award
Bereits seit 1950 wird der Good Design Award vom Chicago Athanaeum...

Red Dot Design Award

Red Dot Design Award
Der international anerkannte Red Dot Design Award zählt zu den...


 

Flos – Tradition und Moderne

Als traditionsreiches Unternehmen ist sich Flos seiner Wurzeln bewusst und vertreibt nach wie vor einige der Klassiker aus seiner Gründerzeit. So ist etwa der 2097-30 Kronleuchter, gestaltet vom einstigen Arteluce-Gründer und bekannten Designer Gino Sarfatti, seit über 50 Jahren im Sortiment zu finden. Arteluce galt übrigens in den 1940er und 1950er Jahren als eine der beliebtesten und bekanntesten Design-Marken Italiens. Anfang der 1970er übernimmt Flos die Marke Arteluce und nimmt einige der Erfolgsleuchten in sein Sortiment auf. Auch die außergewöhnliche Wandleuchte Ariette, erstmalig 1973 vorgestellt, ist nach wie vor bei Flos erhältlich. Ariette geht auf einen Entwurf von Tobia Scarpa zurück, einem berühmten Designer, der die Marke Flos bereits seit den ersten Tagen begleitet.

Doch Flos ruht sich keineswegs auf seinem Erfolg aus, sondern beschreitet

sowohl in puncto Design, als auch hinsichtlich der Technologie stetig neue Wege. So scheut sich die italienische Premium-Marke nicht, auch seine bekannten Leuchtenklassiker einer Frischzellenkur zu unterziehen. So ist etwa der Bogenleuchten Klassiker Arco mittlerweile auch als LED-Variante erhältlich. Auch die Neuauflage der Goldman Tavolo, berühmt geworden als so genannte Banker Lampe, passt zum Wechselspiel aus Tradition und Moderne bei Flos: die Tischleuchte im Art deco-Stil war bereits in den 1920er und 1930er Jahren auf vielen Schreibtischen zu finden. Die Neuauflage greift zwar das traditionelle Design auf, wartet aber mit aktueller LED-Technologie auf.

Auch viele Neuerscheinungen von Flos nutzen die zeitgemäße LED-Technologie und bedienen sich moderner Gestaltungskonzepte. So präsentiert sich die Pendelleuchte Aim

von den Gebrüdern Bouroullec als minimalistisch gestalteter Lichtspender, der sich dank der speziellen Kabelaufhängung in vielerlei Weise arrangieren lässt. Für das ungewöhnliche Designkonzept wurde Aim unter anderem mit dem Good Design Award ausgezeichnet. Ein ähnliches Konzept liegt auch der String Light von Michael Anastassiades zugrunde: hier sind die Kabelverbindungen das primäre Gestaltungselement. Der Anwender wird hier selbst zum Lichtdesigner, wenn er die Kabel der String Light ganz nach Belieben im Raum arrangiert. Auch Produkte wie die D’E-Light Tavolo von Stardesigner Philippe Starck verdeutlichen, das Flos stets den Zeitgeist im Blick behält. So präsentiert sich D’E-Light Tavolo nicht nur als energieeffiziente Tischleuchte mit LED-Technologie, sondern bietet zudem eine Ablagefläche sowie eine Ladestation für Tablet-PCs und Smartphones.


 

Mehr lesen im lightMAG

Die Entstehung einer Legende ansehen

Die Entstehung einer Legende
Der italienische Leuchtenhersteller Flos ist ein Unternehmen mit langer...

Flos bleibt seiner Linie treu ansehen

Flos bleibt seiner Linie treu
In fünf Jahrzehnten hat das Unternehmen eine Reihe echter...

Philippe Starck ansehen

Philippe Starck
Unsere Serie “Designer im Spotlight” geht weiter. Unser Protagonist ist...


280 Erfahrungsberichte zu Flos mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.7 / 5
nach oben
Rückrufservice
11 Demetras gewinnen
geliefert in
h
T
W
Auf Lager
Stunden
Tagen
Wochen
0
www.light11.de
mehr lesen...
ausblenden
de
http://www.light11.de/out/light11/src/
alist
2
1
//l11.scene7.com/is/image/L11/
1
Versandkosten


Geben Sie eine Bestellung ab € 99,- bzw. € 250,- auf, so liefern wir in die unten aufgeführten Länder frachtfrei.

Bis zu einem Bestellwert von € 99,- berechnen wir folgende Versandkosten:

€ 5,50
in Deutschland
€ 9,50
in Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Niederlande
€ 39,50
in Irland

Bis zu einem Bestellwert von € 250,- berechnen wir folgende Versandkosten:

€ 9,50
in Finnland, Italien, Liechtenstein, Luxembourg, Monaco, Norwegen,
 
Polen, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn
€ 19,50
in Estland, Lettland, Litauen, Slowakei, Slowenien
€ 29,50
in Griechenland, Spanien, Portugal
€ 39,50
in Andora, Bulgarien, Kroatien, Rumänien

Für alle anderen Länder berechnen wir pauschal € 199,- pro Bestellung.
Setzen Sie dieses Produkt auf Ihre Wunschliste!
Dann können Sie es sich unter "mein Konto" jederzeit aufrufen, Bekannten per E-Mail senden oder veröffentlichen. Dazu müssen Sie angemeldet sein.